http://www.falstaff.at/nd/captain-cork-mit-80-knoten-um-die-welt/ Captain Cork: Mit 80 Knoten um die Welt Mit ihrem »ultimativ anderen Weinbuch« nehmen Rainer Balcerowiak und Manfred Klimek den Leser mit auf ein Speedboat.

Nachdem der Weinblog von »Captain Cork« es in den weiten Gewässern des Internets schon zu großer Bekanntheit gebracht hat, betritt die Kunstfigur, hinter der sich Manfred Klimek und Rainer Balcerowiak verbergen, nun Festland - im Sinne von gedrucktem Papier. Das »ultimativ andere Weinbuch« schreibt sich auf die Segel, ein Führer durch die vielschichtige und aktive Weinszene zu sein.

Alles an Bord
Bei diesem Unterfangen erstaunt zunächst, wie übersichtlich und handlich das Taschenbuch aus dem Hallwag-Verlag geraten ist. Nur 216 Seiten nimmt sich der Captain für seine vinophile Weltreise vor. Doch eins sei vorweggenommen: Es fehlt an nichts.

Den Landratten bleut Captain Cork gleich zu Beginn sein bekanntes, mutmachendes Credo ein: Keine Angst vor Wein und den dazugehörigen Experten, keine Unterwürfigkeiten vor Parker-Punkten. »Habt den Mut, euch aus eurer Unmündigkeit zu befreien und entdeckt den Wein ganz für euch«, ruft er den Lesern zu. »Wir plädieren für eine neue, unverkrampfte Weinkultur, die Trinkern und Genießern bewusst macht, dass sich mit den Weinen auch die Weinkultur ändert. Und dass die Weinkultur nicht einer snobistischen Gesellschaftsschicht vorbehalten ist.« Dieser sympathische Ansatz ist sicher auch einer der Gründe für den Erfolg des Blogs.

Mit Basisfakten und Geschichte hält sich der Captain auch gar nicht lange auf, dafür müssen ein paar Seiten reichen. Das schadet auch nichts, denn wer eine Geschichte des Weinbaus lesen will, der greift ohnehin zu einem anderen Kompendium. Absolute Beginner müssen sich eventuell schon vorher ein wenig Basiswissen aneignen und sich mit Grundbegriffen vertraut machen, aber sonst kann jeder unbeschwert in See stechen. Was sofort ins Auge sticht, sind die wirklich großartigen Fotos von Manfred Klimek. Da weiß man gar nicht, welches Talent beim Wahlberliner größer ausgeprägt ist.

Mehr Zeit nimmt sich der Captain für seinen Kreuzzug gegen die Weinmythen - hier merkt man Leidenschaft und was Klimek und Balcerowiak wirklich sauer aufstößt. Luft, Farbe, Temperatur - hier darf man nicht alles glauben, was in vielen Standardwerken gepredigt wird.

»Das erste richtige Glas Wein« macht Anfänger anhand von besonders aussagekräftigen Tipps fit für Weingenuss, die von der Internetseite bekannte Jahrgangstabelle sorgt dafür, dass »das ultimativ andere Weinbuch« nicht lange im Regal bleiben muss.

Unterhaltsame Kreuzfahrt
Viel Platz nimmt wenig überraschend auch der deutsche Weinbau ein. Jede Weinbauregion wird mit Kennerblick charakterisiert, dazu gibt es - meist wenig überraschende - Zusammenstellungen der besten Weingüter der Region. Dann geht es aber endgültig auf große Fahrt: Von den großen Vier (Bordeaux, Burgund, Toskana und Piemont) geht es über Rest-Europa - wobei auch des Captains Steckenpferd Osteuropa nicht vergessen wird - bis nach Übersee. Stets ist der Stil pointiert, informativ und doch humorvoll, dazwischen gibt es interessante Tipps wie der, dass Tasmanien die wohl interessanteste Rieslingregion der Welt ist.

Seine bekannt pointiert formulierte Meinungsäußerungen (z.B. »Die deutschen Lagenbezeichnungen sind in der Regel eine groß angelegte Kampagne zur Verbrauchertäuschung«) stellt der Captain in großen Zitat-Elementen dazwischen.  Der Elite der Winzer (darunter etwa Nicolas Joly, Stephan Attmann, Andreas Barth, Stephanie Eselböck und Eduard Tscheppe sowie die burgenländischen Brüder Heinz und Roland Velich) wird in packenden und informativen Porträts gehuldigt.

Überraschend kurz ist das Kapitel über »Wein im Netz« geraten. Da hätte man sich von einer solchen Blogger-Koryphäe doch etwas mehr aus der Kategorie »Nähkästchen« gewünscht. Mit einem mutigen Bekenntnis zum Wein als Rauschgetränk endet ein Buch, das ein unverzichtbaren Begleiter für jeden ist, der sich in der schönen neuen Weinwelt zurechtfinden möchte.

»Captain Cork - das ultimativ andere Weinbuch«
216 Seiten, Format 21 x 21 cm
Flexcover mit ca. 60 Farbfotos, illustrierte Karten
Preis: 19,90 Euro (D) bzw. 20,50 Euro (A) oder 28,50 sFr

(Sascha Bunda)

Mehr zum Thema

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

Drei Rosen: Wie Wein und Kunst zusammenfinden

Die Winzerin Silke Mayr und der Künstler Wilhelm Scheruebl zeigen, wie sich Kunst und Wein gegenseitig bereichern können.

News

Das sind die neuen steirischen Weinhoheiten

Die Steiermark hat drei neue Weinhoheiten: Weinkönigin Sophie Friedrich alias Sophie I. ist zusammen mit den Weinprinzessinnen Katrin Strohmaier und...

News

Große Bolgheri DiVino Weinverkostung

Bei der Veranstaltung Bolgheri DiVino in der Toskana können am ersten September-Wochenende Weine von 62 Weingütern in legendärem Ambiente verkostet...

News

Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

News

VDP: Gibt es Chardonnays als »Große Gewächse« bald auch außerhalb Badens?

Württemberg diskutiert, der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) muss abwägen.

News

Riedenweinpräsentation 2022: Steiermark in allen Facetten

Die steirischen Top-Weingüter laden am 5. September wieder zur Riedenweinpräsentation. 300 Weine können verkostet werden.

News

Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

News

Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

News

Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

News

Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

News

Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

News

»Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

News

Wiener Kulinarikfest »mit alles« geht in die zweite Runde

Spitzenküche und Naturweine werden vom 29. bis 30. Juli in der Wiener Szenelocation Brick-15 zelebriert.

News

Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...

News

Gewinnspiel: Italienische Lebensfreude mit Mionetto Prosecco

Ihr nächster Kurzurlaub ist zum Greifen nah: Mit prickelndem Mionetto Prosecco holen Sie sich Bella Italia nach Hause.

Advertorial
News

Die neueste Vision eines Blanc de Blancs: Der Dom Ruinart 2010 im Kreidemantel

Das weltweit älteste Champagnerhaus Ruinart präsentiert seine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der die alte Tradition der Tirage mit...

News

Wie aus Trauben Perlen werden? Bei Ruinart im Handumdrehen!

Zu Gast im Maison Ruinart, dem bereits seit 1729 existierenden und damit ältesten Champagnerhaus der Welt.

News

Friaul: Hotspot für Weißweine

Das Friaul – korrekt Friaul-Julisch Venetien – zählt zu den führenden Weißweinregionen Italiens. Neben Pinot Grigio und Sauvignon Blanc spielen die...

News

Rosé – Gekommen um zu bleiben

Während in Sachen Rosé international schon lange die Post abging, lag das Thema in Österreich noch im Dornröschenschlaf. Aber inzwischen ist...