​​​​​​​Campari investiert in Online-Weinhandel

Tannico-CEO Marco Magnocavallo

Foto beigestellt

Tannico-CEO Marco Magnocavallo

Tannico-CEO Marco Magnocavallo

Foto beigestellt

Wie eben bekannt wurde, hat die Campari Gruppe mit einem Betrag von 23,4 Million Euro 49% am führenden italienischen Online-Händler für Premium-Weine, Tannico, erworben. »Mit der Campari-Gruppe haben wir einen idealen Partner gefunden,« erklärt dazu Marco Magnocavallo, CEO und Mitbegründer von Tannico. »Das gibt uns in diesen Zeiten des raschen Wandels das nötige finanzielle Rüstzeug, an vorderster Stelle diese Entwicklung voranzutreiben.« Die Vereinbarung sieht vor, dass Campari ab 2025 auch die gesamten Anteile übernehmen kann.

Tannico wurde 2013 in Mailand gegründet und hat sich auf den E-Commerce von Premium-Weinen spezialisiert. Über 14.000 Weine von über 2.500 Betrieben umfasst das Portfolio. In erster Linie sind es italienische Weine, aber auch Champagner, Bordeaux, deutsche Rieslinge und andere international geschätzte Weine umfasst das Programm.

Tannico mit internationalem Fokus

Beginnend mit 2017 setzte Tannico auf Internationalisierung und hat Präsenzen in 20 Ländern aufgebaut, darüber Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Vereinigen Staaten. Zuletzt wurde ein eigener B2B-Kanal eingerichtet, mit dem Tannico nun auch die Gastronomie und Einzelhändler bedient. In den vergangene drei Jahren wuchs Tanninco jährlich um 50 %. Die Corona-Krise bewirkte hier nochmals einen deutlichen Dynamisierungsschub.

Der Getränke-Koloss Campari (bekannteste Marken: Campari, Aperol, Grand Marnier, Wild Turkey, Appleton Estate) kehrt damit wieder ins Weingeschäft zurück. Erst 2016 hatte sich die Campari Gruppe von ihren Weingütern Sella & Mosca in Sardinien und Teruzzi und Puthod in der Toskana getrennt. Man wolle sich auf das Core-Business der Getränke beschränken, hieß es damals.

Das Beispiel Campari-Tannico wie der Einstieg der Oetker-Gruppe beim deutschen Online-Händler Belvini zeigen, dass der Online-Handel für Wein zunehmend den Kinderschuhen entwächst und auch für Branchenfremde Investoren interessant wird.

Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeis-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

»Delikuss«: Österreichische Delikatessen im Rampenlicht

Die Online-Plattform »Delikuss« stellt lokale Produzenten in den Mittelpunkt und präsentiert österreichische Schmankerl online.

News

Tamara Kögl ist Heurigenwirtin des Jahres

Mit Ambition und Innovation zeigt sie mit ihrem südsteirischen Betrieb, wie zeitgemäße Heurigenkultur geht.

News

Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

News

Kroiss ist Heurigen-Sieger in der Kategorie »Klassisch/Urig«

Der traditionsreiche Heurige in Wien Sievering begeistert durch uriges Ambiente und klassische Schmankerl in Top-Qualität.

News

Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in...

News

Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

News

Heurigen Guide 2020: Ex aequo Sieg in Niederösterreich

Den Bundeslandsieg teilen sich in diesem Jahr der Winzerhof Dockner und Pulker’s Heuriger mit dem Punkte-Höchstwert des Jahres: 96!

News

Heuriger Artner hat das schönste Ambiente

In einem alten Bauernhof in Höflein betreibt die Winzerfamilie einen Parade-Heurigen.

News

Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

News

Beste Buschenschank der Steiermark: Domaines Kilger

Im »Stupperhof« des Münchner Gourmet-Investors wird hier ein kulinarisches »Best of« der West- und Südsteiermark geboten.

News

Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

Gewinnspiel: Best of Burgenland online & frei Haus

Die Selektion Vinothek startet ihren prall gefüllten Onlineshop mit der größten burgenländischen Weinauswahl: mehr als 800 Weine und 140 Winzer. Wir...

Advertorial
News

Onlinehandel schließt Lücken: Ein Plädoyer

»Onlinehandel ist ein sehr ernstzunehmendes Standbein, kein Hobby«, sagt der Geschäftsführer von WeinGrube.com Michael Pöltl. Folgend die Tipps vom...

News

Gewinnspiel: Hillinger setzt auf Webshop und Bestell-Hotline

Wein-Pakete, Event-Gutscheine und Aktionen: Auch das Corona-Virus ändert am Weingut Hillinger nichts am Angebot. Im Gegenteil: Online wird forciert.

Advertorial
News

Allacher: Nach Corona braucht es mehr als das Produkt

Viel Ideenreichtum und Begeisterung ist am Weingut Vinum Pannonia Allacher Teil der Philosophie. Diese legt man nun auch in den Webshop.

Advertorial
News

Weingut Reeh: Webshop als Draht zum Kunden

In Zeiten von Corona ist der Ab Hof-Verkauf nicht mehr möglich. Daher hat die Stunde der Online-Shops geschlagen – so auch beim Weingut Hannes Reeh.

Advertorial