http://www.falstaff.at/nd/business-travelling-in-paris/ Business-Travelling in Paris Der Austrian Airlines Vorstand Peter Malanik gibt Tipps für einen Trip in die Seine-Metropole.

Peter Malanik liebt die faszinierende Widersprüchlichkeit der Weltmetropole: Bei aller großstädtischen Geschäftigkeit verzichtet in Paris niemand auf ein ordentliches Mittagessen mit einem Glas Rotwein.

»Mit 13 Jahren war ich das erste Mal in Paris – den Moment, als ich bei der Ankunft abends im Hotel die Vorhänge geöffnet und den beleuchteten Eiffelturm gesehen habe, werde ich nie vergessen. Paris verdanke ich die besondere Freude an gutem Essen – und wenn es nur guter Käse mit Baguette auf der Parkbank ist.«

RESTAURANTS

Peter Malanik, Vorstand Austrian Airlines/Foto beigestellt
Peter Malanik, Vorstand Austrian Airlines/Foto beigestellt

Tipp 1
Nicht gerade im Zentrum gelegenes, urtypisch pariserisches Bistro. Aber die Anreise mit der Métro lohnt sich: Ein ganzer Topf Pas­tete auf jedem Tisch, an dem ­allein man sich schon satt essen könnte. Das wäre aber schade, denn es gibt ausgezeichnete Traditionsküche zu einem unschlagbaren Preis. Laut, eng, lustig und stimmungsvoll!

La Régalade
49 Avenue Jean-Moulin
75014 Paris
T: +33/(0)1/45 45 68 58


Tipp 2

Die modernisierte Variante eines Bistros auf einem gemütlichen Platz. Junges, urbanes Publikum mit Schick. Die Karte ist zwar relativ klein, aber hier gibt es Klassiker in Top-Qualität. Kein Wunder, führt doch die Tochter von
Michel Rostang dieses Restaurant. Nicht ganz billig, aber leistbar.

Absinthe
24 Place du Marché Saint-Honoré
75001 Paris
T: +33/(0)1/49 26 90 04
www.restaurantabsinthe.com

 

Lounge-Flair bei Hélène Darroze/Foto beigestellt
Lounge-Flair bei Hélène Darroze/Foto beigestellt



Tipp 3
Im Erdgeschoß modern gestylt, im ersten Stock klassisch-traditionell. Lieber ist mir das Erdgeschoß. Die Küche ist oben wie unten spektakulär und kreativ – ganz große französische Küche, teuer, aber immer noch vertretbar. Ganz im Gegensatz zu anderen Gourmettempeln der Weltmetro­pole, die auch nicht besser sind.

Darroze
4 Rue d’Assas , 75006 Paris
T: +33/(0)1/42 22 00 11
www.helenedarroze.com



HOTELS

Tipp 4
Das Hotel Bel Ami ist ein sensationell gelegenes kleines Designhotel, modern, aber stilvoll und gemütlich. Es hat vernünftige Preise, aber leider eher kleine Zimmer. Die sind ­dafür wirklich schön, und auch die Bäder verdienen ihre Bezeichnung. Das Hotel Westin Paris liegt ideal, wenn man auf der Rue Saint-Honoré einkaufen möchte. Ein klassischer Jahrhundertwende-Hotelpalast, schön restauriert und entstaubt. Das Beste sind die Zimmer mit Blick über den Jardin des Tuilleries bis zum Eiffelturm. Was soll man zum Hotel Plaza Athenée ­sagen, außer: eines der besten Hotels der Welt, stilsicher in jedem Belang, prachtvolle Zimmer, perfekter Service, aber teuer – und zwar wirklich teuer ...

Der Innenhof des Plaza Athenée, eines der besten Hotels der Welt/Foto beigestellt
Der Innenhof des Plaza Athenée, eines der besten Hotels der Welt/Foto beigestellt

Hotel Bel Ami
St. Germain, 7–11 Rue Saint-Benoît 75006 Paris
T: +33/(0)1/42 61 53 53
www.hotel-bel-ami.com

Hotel Westin Paris
3 Rue De Castiglione, 75001 Paris
T: +33/(0)1/44 77 11 11
www.thewestinparis.com

Hotel Plaza Athenée
25 Avenue Montaigne, 75008 Paris
T: +33/(0)1/53 67 66 65
www.plaza-athenee-paris.com




Aus Falstaff Nr. 03/2011