Burgund: Große Bonneau du Martray-Vertikale

Die Kult-Domäne Bonneau du Martray in Burgund.

© Massimo Santi/Shutterstock

Die Kult-Domäne Bonneau du Martray in Burgund.

© Massimo Santi/Shutterstock

Bonneau du Martray, diese für ihren Grand Cru Corton Charlemagne berühmte Kult-Domäne, wechselte im Jahr 2017 die Hände, als der Unternehmer Stanley Kroenke (FC Arsenal, Screaming Eagle) eine Mehrheitsbeteiligung – die Rede ist von 80 Prozent – an dem Weingut erwarb. Der bisherige Betriebsleiter Jean-Charles le Bault de la Morinière, dessen Familie das Weingut nur wenige Jahre nach der französischen Revolution erworben hatte, blieb dem Weingut aber sowohl als Minderheitseigentümer, als auch operativ erhalten. »Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Stan Kroenke und seinem höchst angesehenen Team,« wurde Jean-Charles Le Bault de la Morinière anlässlich des Verkaufs zitiert, »diese Partnerschaft wird uns in die Lage versetzen, unsere internationale Reichweite auszubauen.«

Biodynamische Zukunft

Die Domäne hat zuletzt sechs Angestellte auf den elf Hektar eingesetzt und den Weinberg komplett auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt. Allerdings wurde im vergangenen Jahr auch bekannt, dass Bonneau du Martray 2,8 Hektar seines Weinbergs im Corton Charlemagne an die Domaine de la Romanée verpachtet hat. Hintergrund war der Wunsch, in den Reben noch aufwändiger und noch fokussierter arbeiten zu können. Nichtsdestoweniger kann man davon ausgehen, dass sich der Stil des berühmtesten Weißweins vom Corton-Hügel nicht wesentlich verändern wird.

Die Vertikal-Verkostung

  • 93 PUNKTE
    1998 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Hellgolden. Ein Hauch Heidehonig, malzig, fast ein Anflug von Premox, der sich aber im Glas eher verliert. Apfel, etwas Kräuterbonbon, Lakritze. Mit Luft auch Pfirsich. Schließlich fast trüfflig. Seidiger Ansatz, feste Säure, buttrige Geschmeidigkeit in der Gaumenmitte, stoffig im Übergang zum Abgang, mineralisch-festes Fundament. Ein feister, robuster Jahrgangstyp. In Komplexität und Länge allerdings nur mitelgewichtig.
     
  • 96 PUNKTE
    1999 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Floral, Kalk-würzig, ein Hauch von altem Holz, Flachs, im Mund mit einer noch kompakten Verbindung von Körper und Säure, eine noch sehr spannungsreiche seidige Phenolstruktur, viel Saft, mineralische Tönung, hohe Dichte, sehr gute Länge. Noch sehr jung. Endet mit einer Spur von Extrakzsüße. Straff, lang.
     
  • 97 PUNKTE
    2005 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Leicht reduktiv angehauchte Würze, Holz, im Mund kraftvoll, konzentriert in Nerv und phenolischem Extrakt, viel Saftigkeit, vibrierende Mineralität, viel Leben in diesem Wein, und in den Proportionen ausgesprochen stimmig und elegant. Intensive taktile Mineralität. Jung, packend mit einem geschmeidigen, fast molligen Hintergrund.
     
  • 94+ PUNKTE
    2013 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Kokos und sehr viel Butter, leicht nussig. Dann floral werdend, schließlich sogar gelbfruchtig: etwas Aprikose. Im Mund mit großzügigem Auftakt, erstaunliche Fülle angesichts des Jahrgangs. Gut integrierte, lebendige, aber nicht zu strenge Säure, ein taktil-mineralischer Block in der Gaumenmitte, noch sehr in sich gekehrt, kompakt und packend, sehr straff, die taktile Mineralität bleibt sehr lange im Gaumen.
     
  • 93 PUNKTE
    2014 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Noch sehr reduktiv, deutliches Holz. Dotterblume, frischer Mais. Recht saftige Säure, streng, defensive Fruchtbegleitung, beginnend geschmolzene Geschmeidigkeit, Saft und Würze sind gut, die Länge auch, die Komplexität bleibt eher mittelgewichtig. Salzige Noten.
     
  • 96+ PUNKTE
    2015 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Sehr verschlossen, würziger Untergrund, Lakritze, Piment, mit Luft etwas Lindenblüte, phenolisch und fest im Gaumen, noch sehr kompakt, ausgezeichneter Extrakt, mineralisch fundiert, feste, nahtlos integrierte Säure, der Alkohol wird ein wenig »warm« im Gaumen, aber die Balance ist schon vorhanden. Power, Länge, alles sehr präsent und homogen, großes Potenzial.
     
  • 93 PUNKTE
    2016 Corton-Charlemagne Grand Cru, Bonneau du Martray
    Feuerstein, Holz, Hefe, traubig, gebündelt und jung, im Mund mit guter Fülle, aber mittelgewichtiger Dichte, in der Säure zurückhaltend, Geschmeidigkeit, lang anhaltender Weichteil. Homogen, feingliedrig im Stoff, gute Länge. Cremig zuletzt.

Mehr zum Thema

News

Schilcher & Co.: Die steirische Weinvielfalt

Wer die Fülle des steirischen Weinschaffens kennenlernen möchte, trifft auf recht unterschiedliche Wein-Charaktere. Falstaff präsentiert vier ganz...

News

Niederösterreich: Die Landessieger 2020

836 Betriebe stellten 5.200 Weine zur Verkostung beim größten und härtesten Weinwettbewerb des Landes. Die besten Weine Niederösterreichs wurden bei...

Advertorial
News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

Pink Summer: Sechs Rosés, die wir jetzt trinken

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, ­greifen Weinliebhaber weltweit immer öfter zu Rosé. Trinkt sich nicht nur herrlich auf der Terrasse, sondern...

News

Best of Rosé aus Österreich

Von der Weststeiermark bis Wien: Diese Roséweine erhielten im aktuellen Falstaff Weinguide 2020/2021 eine Top-Bewertung.

News

Gelungener Start für »Kultur beim Winzer«

Mit der Veranstaltungsreihe, die Events bei 32 Winzern umfasst, sollen Weinbau, Kultur und Tourismus in Niederösterreich gestärkt werden.

News

Erstes Sherry-Hotel der Welt eröffnet in Spanien

FOTOS: Mitten in der andalusischen Stadt Jerez de la Frontera eröffnet González Byass das Hotel »Bodega Tío Pepe« – das weltweit erste Sherry-Hotel.

News

Lafite: Neues Führungs-Team in den Châteaux

Mit Eric Kohler und Olivier Trégoat ernennen die Eigentümer der Domaines Barons de Rothschild zwei neue technische Direktoren für ihre Weingüter in...

News

Markenrelaunch bei Schlumberger

Neues Design für Schlumberger: Von Markenlogo bis Flasche – Die österreichische Sektmarke Schlumberger erstrahlt in neuem Glanz.

News

Corona: Die wichtigsten Wein-Marken

Wine Intelligence zeigt mit seiner Verbraucherumfrage die Top-Weinmarken auf. PLUS: Das Marken-Ranking der Experten von Drinks Business.

News

Ornellaia veranstaltet Benefiz Online-Auktion

Zwölf edle Flaschen des Ornellaia Vendemmia d'Artista 2017 »Solare« mit speziellen Designeretiketten werden zum Charity-Los für das Programm Mind's...

News

Best of Bio: Weißweine aus Südtirol

Im aktuellen Falstaff Weinguide 2020/2021 wurden elf Bio-Weißweine und fünf weiße Bio-Cuvées mit 90 Falstaff-Punkten oder mehr bewertet.

News

Die Sieger der Chasselas Trophy 2020

Falstaff hat sich auf die Suche gemacht, um die besten Chasselas der Schweiz zu finden. Der Trophy-Sieg geht an Blaise Duboux, Bernard Cavé und...

News

Wörthersee-Insider: Drei spannende Sommer-Weine

Andreas Katona, der Sommelier des »See Restaurant Saag«, hat sommerliche Tipps: Vom Cider bis zu erfrischenden Naturweinen.

News

Das Wein-Webinar live aus Australien

Experten berichten am 6. August live über aktuelle Entwicklungen der spannenden Weinregion. Außerdem werden traditionelle Werte und neue Trends...

News

Die Sieger der Prosecco Trophy 2020

Prosecco im Höhenflug: Der Schaumwein ist zum Inbegriff italienischen Lebensstils geworden. Falstaff hat verkostet und gratuliert den Weingütern...

News

Côte d’Or: Neue Klassifikation im Burgund

Die AOC Bourgogne wurde 2017 um eine neue geografische Bezeichnung erweitert: Nun kommen die neuen Bourgogne Côte d'Or Weine auf den Markt.

News

Die Sieger der Falstaff Burgunder Trophy 2018

Sieger der Burgunder Trophy 2018 sind unter anderem Günter und Regina Triebaumer, Georg Prieler und Andreas ­Gsellmann. Alle weiteren Sieger finden...

News

Generationenwechsel bei Romanée-Conti

Der Kellermeister der weltberühmten Domaine, Bernard Noblet, geht in den Ruhestand. Nachfolger wird sein langjähriger Assistent Alexandre Bernier.

News

Weissen-Rat: Top 10 Weine aus dem Burgund

Drei Falstaff-Experten haben eine Liste mit den besten Chardonnays aus der Burgund zusammengestellt.