Im Laufe der Jahre hat sich fast jeder der Rotwein-Granden von der Ahr in die Siegerliste der regionalen Vorentscheidung des Deutschen Spätburgunderpreises eingetragen. Meyer-Näkel, Riske, Deutzerhof, Nelles, Kreuzberg, Stodden und Adeneuer haben mit ihren Weinen seit den 1990er Jahren diesen Wettbewerb mitgeprägt und sich immer wieder auch unter den besten des Finales platzieren können. Das Weingut Burggarten der Familie Schäfer in Heppingen, einem Ortsteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, hat es in diesem Jahr erstmals geschafft den Regionalwettbewerb zu gewinnen und befindet sich somit in bester Gesellschaft.

90 Jahre Erfahrung
Das Weingut wurde 1920 von Peter-Josef Schäfer gegründet und wird heute von dessen Enkel Paul-Josef Schäfer, seiner Frau Gitta und den drei Söhnen Paul-Michael, Heiko und Andreas geführt. Die Weinberge umfassen 15 Hektar Rebfläche in den Lagen Burggarten in Heimersheim, Schieferlay und Sonnenberg in Bad Neuenahr und Ursulinengarten in Ahrweiler. Das Lesegut für den Wein stammt aus der Lage Burggarten. Der Boden besteht hier aus Löss-Lehm, durchsetzt mit Gesteinsbrocken vulkanischen Ursprungs - Basalt und Tuffe von der benachbarten Landskron, einem ehemaligen Vulkan.

Die Vinifikation
Die Trauben wurden nur teilweise entrappt und zum Teil mit den Rappen vergoren. Die Maischestandzeit betrug insgesamt 23 Tage. Nach einer postfermentativen Kaltmazeration erfolgte ein biologischer Säureabbau im November in Barriques aus französischer Eiche (u.a. Allier). Darin wurde er 18 Monate ausgebaut und ohne Schönung und Filtration gefüllt.

Die Region
Die Ahr – eines der kleinsten und nördlichsten Weinbauregionen Deutschlands - ist neben Württemberg nach wie vor das einzige deutsche Anbaugebiet, in dem mehrheitlich Rotwein – vor allem Spätburgunder - angebaut wird und zwar zu fast 90 Prozent. Gemessen an allen deutschen Weinanbaugebieten findet man an der Ahr den höchsten Anteil an Steillagen. Ahrburgunder ist geradezu ein Synonym für Rotwein-Qualität aus Deutschland und ein Wein-Typus mit charakteristischen Merkmalen, die einen hohen Wiedererkennungswert haben.

Der Siegerwein
2008 Spätburgunder „R“
Weingut Burggarten, Heppingen
Ertrag: 30 hl/ha von ca. 33 Jahre alten Weinstöcken
Flaschen: 600
Preis: 42 Euro
Degustationsnotiz von Mario Scheuermann: Dunkles rubinrot. In der Nase ein wunderschöner Duft in dem sich Pflaumen und Cassis mischen, dazu deutliche Rauchnoten. Am Gaumen saftig und stoffig, kraftvolle Tanninstruktur. Statur und Aromatik eines klassischen Burgunders. Im Nachhall und Abgang schokoladige Noten. Ein wuchtiger Wein mit Ecken und Kanten, die sich aber in einem längeren Reifeprozess allmählich abschleifen werden.
www.weingut-burggarten.de

Die weiteren Bestplatzierten der Regionalentscheidung Ahr

2. Platz
2007 Spätburgunder „B 48“
Weingut Nelles, Heimersheim/Bad Neuenahr |
www.weinhaus-nelles.de

3. Platz
2008 Spätburgunder Devonschiefer „R“
Weingut H.J. Kreuzberg, Dernau
www.weingut-kreuzberg.de

4. Platz
2008 Spätburgunder Schieferlay
Weingut Burggarten, Bad-Neuenahr-Ahrweiler

5. Platz
2007 Spätburgunder Selektion XII
WG Mayschoss, Mayschoss Alötenahr
www.winzergenossenschaft-mayschoss.de

2008 Spätburgunder Alte Lay Hommage Sanct Peter
Weingut Brogsitter, Grafschaft
www.brogsitter.de



Speiseempfehlung: Ochsensbein in Pinot-Sauce
Wie für jeden Regionalsieger kreierte Franco Bianca auch für den Spätburgunder vom Weingut Burggarten ein Pinot-Gericht. Der Ahr-Sieger, die Reserve 2008 aus dem Weingut Burggarten, war eine echte Herausforderung für den Hamburger Koch. Dieser Wein präsentierte sich höchst kraftvoll, mit Ecken und Kanten, eine ungeschliffene Präziose. Dafür braucht es auf dem Teller einen starken Widerpart. Für diesen wuchtigen Wein hat Franco vom Restaurant San Michele ein traditionelles Gericht der norditalienischen Küche abgewandelt: das gesottene Ochsenbein. Dafür wird das Fleisch zunächst in einem Sud mit Suppengemüsen gekocht. Normalerweise wird es dann in Scheiben geschnitten und mit etwas Sud und Olivenöl gegessen. In diesem Fall hat Franco die Scheiben vor dem Servieren nochmals in einer reinen Pinot-noir-Sauce warm gemacht. Dafür wurden die Reste einer ganzen Verkostungsrunde langsam reduziert und am Ende mit etwas Honig verfeinert und mit Butter montiert. Dazu gab es in Butter geröstete Polentascheiben mit Salbei.

(von Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Perrier-Jouët präsentiert Belle Epoque 2013

Die traditionsreiche Maison hat kürzlich einen weiteren exklusiven Jahrgang ihrer legendären Qualität vorgestellt, die limitiert auch in Österreich...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Trauer um KommR Gerd A. Hoffmann

Der erfolgreiche Messeveranstalter und VieVinum-Mitbegründer verstarb am 9. Juli nach längerer Krankheit.

News

Weinbau in den Alpen: Die Berge im Glas

Mitten in den Alpen entstehen einige der spannendsten Weine Europas. Häufig noch unentdeckt, denn viele Gebiete in den Alpen sind auf der...

News

Bollinger: Champagner und feine Kulinarik im »Park Hyatt Vienna«

Das »Park Hyatt Vienna« und KATE & KON sind zurück und sorgen mit »The Bolligarden« gemeinsam für prickelnde Flower Power in der Wiener Innenstadt.

News

Landessieger 2021: Die besten Weine der Steiermark

Neben dem Weingut Frauwallner, das zum »Weingut des Jahres« gekürt wurde freuen sich die Sieger in 18 Kategorien über ihre Titel.

News

Domäne Wachau jetzt neu bei Lidl

Außergewöhnliche Weine aus meisterhaftem Handwerk sind das Markenzeichen der Domäne Wachau. Die herrlichen Tropfen sind nun auch im Sortiment von Lidl...

Advertorial
News

Pulker's Heuriger hat die beste Küche

Mit seinem Schweinsbraten als »Signature Dish« hat sich Bernd Pulker bereits einen Namen gemacht – im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2021 geht er...

News

Heurigen: Wieninger am Nussberg hat beste Aussicht

Im diesjährigen Heurigen- & Buschenschankguide geht die Sonderauszeichnung für die schönste Aussicht an die »Buschenschank Wieninger am Nussberg«.

News

Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

News

Neueröffnung des Jahres: Weinwirtschaft Lassl

Wir gratulieren der »Weinwirtschaft Lassl« zum Sondersieg in der Kategorie »Neueröffnung des Jahres« bei der Falstaff Heurigen Trophy 2021.

News

Die Vielfalt des Alto Piemonte

Im Rahmen des Taste Alto Piemonte 2021 hat Falstaff Italien Redakteur Simon Staffler versucht sich ein Bild von diesem überraschend spannenden Gebiet...