Die Landessieger 2011
Die Landessieger 2011 / Foto: LK Burgenland, © Leitgeb

»The winner is...« - Mit diesen Worten wurden die insgesamt 13 Landessieger beim 26. Galaabend des burgenländischen Weins auf die Bühne gebeten, wo sie die Auszeichnungen entgegen nahmen. 1266 Weinproben reichten die burgenländischen Winzer zur Landesweinbewertung 2011 ein, 428 davon wurden mit Goldmedaillen ausgezeichnet - ein sensationelles Ergebnis.

Die verdeckte Verkostung und Bewertung für die burgenländische Landesweinprämierung wurde, wie in den Jahren zuvor, von einer unabhängigen Kostkommission durchgeführt. 45 Weinexperten, darunter Vertreter von Landwirtschaftskammer, Weinbauschule und  Kellereibetrieben mussten alle eine amtliche Kosterprüfung ablegen und degustierten anschließend die eingereichten Proben. Mit dem Resulat: Burgenlands Weine, die mit der Weltspitze mithalten können, sind auch heuer wieder top.


Die Landessieger 2011

Welschriesling: Welschriesling trocken 2010, Wendelin Christine und Andreas, 7122 Gols

Weißburgunder-Chardonnay: Chardonnay trocken 2010, Lentsch Elisabeth und Franz, 7141 Podersdorf

Sortenvielfalt weiß: Sauvignon blanc Wolfsbach 2010, Sommer Ing. Leopold, 7082 Donnerskirchen
 
Weißwein Reserve: Chardonnay Geierriegl 2009, Gabriel Alfred und Johannes, 7071 Rust
 
Zweigelt Klassik: Seravino Zweigelt trocken 2009, Rebhof Sommer, 7072 Mörbisch
 
Blaufränkisch Klassik: Blaufränkisch Qualitätswein 2009, DAC Mittelburgenland classic, Weingut Tesch, 7311 Neckenmarkt
 
Zweigelt Reserve:
Zweigelt Burgstall 2009, Weingut Wellanschitz, 7311 Neckenmarkt
 
Blaufränkisch Reserve: Blaufränkisch Jois, Qualitätswein 2009, Scheiblhofer Erich, 7163 Andau
 
St. Laurent-Blauer Burgunder:
St. Laurent 2009, Weingut Hundsdorfer, 7311 Neckenmarkt
 
Sortenvielfalt Rot: Big John 2009, Cuvée rot, Johann Scheiblhofer, 7163 Andau
 
Spätlese-Auslese:
Traminer Spätlese 2010, Bioweingut Ettl, 7141 Podersdorf
 
Beerenauslese-Eiswein:
Muskat Ottonel Eiswein 2009, Tschida Maria, Stölzerhof, 7142 Illmitz
 
Ausbruch-Trockenbeerenauslese: Sämling 88, Trockenbeerenauslese 2008, Heiss Maria, 7142 Illmitz
 

Betriebserfolg 2011
Von sechs eingereichten Weinen alle mit Goldmedaille prämiert: Weingut Karl Sattler, 7093 Jois

www.weinburgenland.at

(top)

Meistgelesen

News

Gewinnspiel: Sortenvielfalt aus dem Hause Schlumberger

Innovative Sektkreationen aus Österreichs traditionsreichster Wein- und Sektkellerei gewinnen.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Blaufränkisch Magnum Set vom IBY »Das Beste aus Horitschon«

Der Horitschoner Winzer Anton IBY stellt den Blaufränkischen über die Cuvée.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Mit prickelndem Genuss durch die Festtagszeit

Vivere spumante! Rechtzeitig vor Weihnachten und Silvester verlosen wir überschäumenden Genuss von MARTINI Asti.

Advertorial
News

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

News

175 Jahre Schlumberger: Kellerführung mit Verkostung gewinnen

2017 steht ganz im Zeichen des 175-jährigen Bestehens von Österreichs traditionsreichster Sektkellerei. Passend dazu verlost Schlumberger für jedes...

Advertorial
News

Aktuelle Weinklimaschränke im Falstaff-Test

Welcher Weinkühlschrank eignet sich für welchen Zweck? Falstaff hat acht aktuelle Geräte für Weinliebhaber und jeden Geldbeutel gefunden.

News

Dreifach Einzigartiges gewinnen: unique 2015 BIO, Weingut Hagn

Einzigartig, einmalig, besonders, unvergleichlich. Kurz gesagt: unique. Das sind drei BIO-zertifizierte Unikate namens unique Grüner Veltliner, unique...

Advertorial
News

Falstaff Rotweinguide: Alle Sieger im Überblick

Werner Achs gewinnt vor Peter Artner und Gerhard Markowitsch, Josef Christian Tesch holt sich die Reserve-Trophy und Jacqueline Klein gewinnt den...

News

Die Österreich-Top-10-Weine des Falstaff Rankings

Einen Auszug aus den hundert besten Weinen des Landes sowie die bestplatzierten Roten und Weißen, die teuersten Kreszenzen und die Newcomer im...

News

Das Glühweinrezept des Raugrafen von Wackerbarth

Deutschlands vermutlich ältestes Glühweinrezept stammt aus dem Jahr 1834. Hier im Wortlaut zur häuslichen Zubereitung.

Aktuelle Wein-News

Entdecken Sie weitere aktuelle Nachrichten aus der Welt von Falstaff.

MEHR ENTDECKEN