Bühne frei für das große Bauhaus-Jubiläum

Das Thema »Bauhaus« ist derzeit in aller Munde in der Design-Welt. 

© Shutterstock

Das Thema »Bauhaus« ist derzeit in aller Munde in der Design Welt.

Das Thema »Bauhaus« ist derzeit in aller Munde in der Design-Welt. 

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/buehne-frei-fuer-das-grosse-bauhaus-jubilaeum/ Bühne frei für das große Bauhaus-Jubiläum 100 Jahre Bauhaus: Das ist nicht nur für die Architekturwelt eine große Sache. Die Ära der Kuben-Kargheit und Sessel-Revolution beeinflusst die Designbranche bis heute. Von legendären Originalen und gelungenen Re-Editionen. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/c/f/csm_LIVING-1901-bauhaus-header_de61185d32.jpg

Asketisch oder minimalistisch? Das eine mutet negativ, das andere zeitgeistig an. Man kann die Schule des Bauhaus so oder so sehen, aber kalt lässt die »neue Sachlichkeit« von damals keinen. Obwohl sie nur 14 Jahre bestand (von 1919 bis 1933), prägte sie die Zeiten und ist heute aktueller denn je. Der Bauhaus-Gründer Walter Gropius experimentierte mit Kollegen und Schülern im Spannungsfeld zwischen Handwerk, Kunst und Industrialisierung. Sowohl Architektur- als auch Möbelentwürfe stellten die Funktionalität in den Vordergrund und waren doch Gesamtkunstwerke. »Form follows function« – ein Leitspruch, der zwar originär nicht aus der Ära des Bauhauses stammt, aber damit assoziiert wird. Die Gestalter in Weimar prägten ihre Version: »Verzicht auf jegliches Ornament.« Revolution statt Dekoration! Wobei das zumindest in der Architektur nicht mit einem Fehlen von Farbe gleichzusetzen ist. Rot, Gelb und Blau (kein Grün!) kamen neben Schwarz, Weiß und Grau großflächig zum Zug. Aber auch hier ging es nicht um Behübschung. Farbe schafft Struktur – so einfach ist das. Beeinflusst wurde die Schule für Gestaltung massiv vom niederländischen Maler Piet Mondrian, dessen grafisches Color-Blocking heute noch gerne zitiert wird – von Teppichen (z. B. Läufer »Mondrian« von Samuele Mazza) bis hin zu Sesseln (z. B. »Charles Chair« von Marcel Wanders für Moooi).

Stahlrohr und Perlglanz

Aber zurück zur Bauhaus-Bande. Zu Walter Gropius, Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe (den drei Direktoren), Marcel Breuer, Wilhelm Wagenfeld, Paul Klee, Wassily Kandinsky, den Österreichern Herbert Bayer und Margarete Schütte-Lihotzky. Letztere war zwar nie am Bauhaus, aber vom »Neuen Bauen«, der Erneuerung der Gesellschaft, beeinflusst. Die erste Einbauküche der Welt – die sogenannte »Frankfurter Küche« – geht auf ihr Konto. Überhaupt leisteten die Frauen am und rings um das Bauhaus Gewaltiges, stiegen aber nur selten innerhalb der Schule auf und landeten allzu oft in der Weberei. Heute will man das – wenig überraschend – nicht mehr so stehen lassen, und so zollt etwa Möbel-fabrikant Walter Knoll der Textilkünstlerin Anni Albers Tribut – der Stoff »Anni« ziert den »Votteler Chair« (ein Midcentury-Stück). Von wegen Materialien: Neben Chrom und Alu­minium dominierte vor allem das Stahlrohr das Bauhaus. Und wer Stahlrohr sagt, muss auch Freischwinger hinterherschicken. Der hinterbeinlose Stuhl wurde zur Ikone, zum absoluten Designklassiker. Der erste Entwurf wird Mart Stam zugerechnet, sowohl Marcel Breuer als auch Mies van der Rohe entwickelten das gute Stück weiter. Das Unternehmen Thonet vertreibt die »Jahrhunderterfindung« (O-Ton auf der Website) mit den etwas komplizierten Urheberrechtsangaben bis heute – anlässlich des 100-Jahre-Bauhaus-Jubiläums in einer slicken Re-Edition. Das Designduo Besau-Marguerre verpasste dem »S 533 F« von Ludwig Mies van der Rohe Armlehnen und pimpte ihn mit Perlglanzchrom und anthrazitfarbenem Leder. Re-Editionen: ein großes Thema in Sachen Bauhaus. Auch Marcel Breuers Stuhl »D4« und der »Beugel Stoehl« erfreuen sich zeitgemäßer Interpreta­tionen. Was dabei auffällt: Die einst verpönten Ornamente, die Muster, sie sind jetzt erlaubt. Bei den Re-Editionen, aber mehr noch bei den Hommagen ohne direkten Bezug. Das »Ardent Sofa« von Kelly Wearstler etwa – eine Explosion der Farben und Muster und dennoch eine klare Referenz. Dazu kommen gerne Materialen der Jetztzeit, wie etwa Messing (z. B. Gesa Hansens Sideboard »Back to Bauhaus«). 

Auch das Unternehmen Tecta, das 30 Bauhaus-Ikonen führt, huldigt – genauso wie das Gestalter-Kollektiv der Zwischenkriegszeit – dem Experiment. Unter dem Titel »bauhaus nowhaus« dürfen die Jungen im Thinktank Hand anlegen und interpretieren. Da wird Stahlrohr gespalten und Holz in Glanzlack getaucht. Warum auch nicht? Denn Fakt ist: Nostalgie ist einfach, aber nicht im Sinne des World Wide Weimar.

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Schicke Designobjekte für ein traumhaftes Schlafzimmer

Für viele ist das Schlafzimmer der wichtigste Raum im Zuhause. Und mit diesen sechs Designerstücken wird der Ort der nächtlichen Erholung auch...

News

Stylische Must-Haves für die Summer Lounge

Lauschige Sommernächte lassen uns so manchen Abend in der kuscheligen Lounge auf der Terrasse, am Pool oder im Garten verbringen. Damit der Abend auch...

News

Die coolsten Gadgets für einen kühlen Kopf im Sommer

Das ganze Jahr freuen wir uns auf die heißen Sommermonate, doch wenn sie dann endlich da sind, beschweren wir uns wegen der Hitze und diversen anderen...

News

Natural Minimalism: Stylische Badezimmer Must-Haves

Spätestens seitdem Kim Kardashian Einblicke in ihr minimalistisches Haus, welches gänzlich in neutralen Tönen gehalten ist, gewährt hat, ist Beige...

News

Produkt-Highlights des Salone del Mobile 2022

Kreative Kooperationen, sowie Mut zur Farbe und Materialien, gaben bei der 60. Salone del Mobile den Ton an. LIVING war vor Ort und hat zwanzig der...

News

Marcel Wanders und die Farbwelt von moooi

Beim Salone del Mobile 2022 standen vor allem Nachhaltigkeit und innovative Partnerschaften im Vordergrund. Bei Moooi wurde mit der multisensorischen...

News

Interview mit Arthur Arbesser – »Eher Skulptur als Möbelstück«

Nicht nur das Fahion-Talent ist unserem erfolgreichen Austro-Export Arthur Arbesser in die Wiege gelegt. Auf dem Salone del Mobile debütierte der...

News

Art Five mit Angela Stief

Exklusiv in LIVING: Persönlichkeiten und Kenner:innen der Kunstszene verraten ihre Must-haves fürs Zuhause. Angela Stief zeigt uns ihre Design- und...

News

Designer-Badetücher: Mit Stil und Glamour am Strand

Ob am Pool oder am Strand. Der Sommer ist die beste Zeit, um zu sehen und gesehen zu werden. Neben stylischer Beachwear sind auch die Strandtücher der...

News

Sieben schicke Übertöpfe für Drinnen und Draußen

Sich für Pflanzen zu entscheiden ist oft gar nicht mal so leicht. Und auch die Suche nach dem passenden Übertopf kann schnell zur Herausforderung...

News

Die wichtigsten Architekturpreise und ihre Highlights

Wer ist ein Star? Wer sind die Besten der Branche? Und wen stellen die Medien liebend gerne ins Scheinwerferlicht? Eine wichtige, aber nicht immer...

News

Purer Luxus: Die Louis Vuitton »Objets Nomades« Designs

In Mailand setzte Louis Vuitton seine Mission fort, eine Kollektion erfinderischer und funktionaler Stücke zu präsentieren, welche mittlerweile aus...

News

Natuzzi Italia – Apulisches Lebensgefühl in Harmonie mit zeitgemäßem Wohnen

Seit über sechs Jahrzehnten steht die von Pasquale Natuzzi in Apulien gegründete Lifestylemarke für hochwertiges, italienisches Design und...

News

Die Heidi Horten Collection

Die Kunstsammlerin Heidi Goëss-Horten schenkte Wien, gleich neben der Albertina, ein Museum: Die Heidi Horten Collection öffnete am 3. Juni im Stöckl...

News

Unsere Design-Favoriten der neuen Minotti Outdoor Collection

Gerade jetzt im Sommer hält uns nichts mehr im Innenbereich! Daher haben wir die chicsten Outdoor-Möbelstücke der aktuellen Minotti Kollektion für Sie...

News

Paola Lenti – Der Inbegriff von Farbe und Nachhaltigkeit

20 Jahre sind mittlerweile seit dem ersten von Paola Lenti entworfenen technischen Garn für den Außenbereich vergangen. Mehr denn je verblüfft die...

News

Luxus-Porzellan: Feinstes Handwerk auf dem Teller serviert

Nachdem auch wir große Fans zeitgemäßer, kreativer Ideen für innovatives Table Setting sowie ausgefallener Tischdekorationen sind, hat LIVING sich in...

News

Bunte Sonnenschirme für den Sommer

Will man Farbe als UV-Schutz, so sorgen diese bunten Sonnenschirme für Statements im Garten. Wer noch keinen hat, sollte flink sein – der Sommer ist...

News

Die neue Flexform Outdoor-Kollektion besticht durch Eleganz und Zweckmäßigkeit

Es gibt wenig, was uns glücklicher macht, als ein reich gedeckter Tisch im eigenen Garten sowie das gemeinsame Speisen mit Familie oder Freunden.

News

Der freie Blick nach draußen – Mit Solarlux die Natur ins Haus holen

Schieben, falten und immer optimal vor dem Wetter geschützt sein. Solarlux hat die schönsten Glaswände, Schiebefenster und Terrassendächer.

Advertorial