Dass der Schweizer Weinpapst seinem siebten Buch den Titel »Weinbibel« gegeben hat, liegt weniger an seinem dogmatischen Ansatz – denn für unfehlbar hält sich der Autor 
beileibe nicht –, sondern an der Gliederung in mehr als zweihundert Kapiteln, mit recht unterschiedlichem Inhalt. Dieser besteht aus einer süffigen Mischung an Verkostungsnotizen, Bewertungen, Weingut-Informationen, unterhaltsamen Geschichten und Winzer-Interviews.

1000 Seiten stark, drei Kilo schwer
Dabei kommen auch die Gourmets nicht zu kurz. Denn oft dokumentiert Gabriel die Menüfolge oder hebt besonders passende Verbindungen von Speisen und Weinen hervor. »Es ist kein reines Weinbuch. Die ›Weinbibel‹ wird sicher ein breiteres Publikum ansprechen, weil es über die in herkömmlichen Weinführern übliche Anhäufung von Bewertungen und Weinnotizen weit hinausgeht«, sagt René Gabriel. Und dem kann 
seine Gattin Karin nur beipflichten, hat sie doch das mehr als tausend Seiten starke und drei Kilo schwere Opus magnum lektoriert.

Weinerlebnisse
»Es ist ein Buch entstanden, das auch weibliche Leser ansprechen könnte«, meint Karin Gabriel, »weil es durch die Art, wie es geschrieben wurde, tiefe Einblicke in die allgemeine Welt des Weins und der Kulinarik ermöglicht.« Entstanden ist jedenfalls eine Sammlung unzähliger Weinerlebnisse, die der Autor mit seinen Lesern auf eine sehr persönliche Weise teilt. Das Buch lädt zum Schmökern ein, es ist eines, das man immer wieder gerne zur Hand nehmen wird. Mehr als 1500 Fotos illustrieren die önophilen Geschichten des bekannten Weinkenners und gelernten Kochs.

Humorvoll und kurzweilig
Man merkt Gabriel nicht nur an, dass er weiß, wovon er spricht, sein humorvoller Stil macht das Konsumieren der Kurzgeschichten leicht und kurzweilig. Zwanzig Jahre als Wein-Einkaufschef für den Schweizer Mövenpick-Konzern haben ihm viele Türen geöffnet, und es wurden ihm dort Einblicke gewährt, wo der Durchschnitts-Weinfreund oft vor verschlossenen Pforten steht. Gabriel gewährt mehr als nur einen flüchtigen Blick durch so manches Schlüsselloch, er macht es dem Leser leicht, die große Weinwelt und ihre Mechanismen zu verstehen. Gabriel schreibt so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, seine Sprache ist blumig und so persönlich gefärbt, dass im Buch sogar ein mehrseitiges Glossar die Bedeutung manch spezieller Gabriel-Begriffe ausdeutscht.

Journalist und Glasverkäufer
Sein bisheriges Weinleben bot ihm zahlreiche interessante Begegnungen und die Möglichkeit, neue Freundschaften zu knüpfen – alles stets verbunden mit der großen Liebe zum Wein. Heute ist Gabriel selbstständiger Tausendsassa und als Berater, Journalist, Degustations-Organisator und Veranstalter unterwegs, fungiert als Weinreiseleiter, Auktionator und schließlich auch als Glasverkäufer. Dabei handelt er nicht mit irgendwelchen Gläsern, sondern mit seinen eigenen. Das von ihm entwickelte »Gabriel-Glas« ist eine eigene Erfolgsgeschichte.

Geschenketipp
Sollten Sie auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für sich oder einen Weinfreund sein: Die neue »Weinbibel« von René Gabriel ist seit dem 12. Oktober auf dem Markt, mit 225 verschiedenen Geschichten, meist in Degustationsform präsentiert, mit Verkostungsnotizen, Bewertungen, Interviews und zahlreichen Hintergrundinfos. Dazu gibt es viele Vertikal-Degustationen, tolle Jahrgangsanalysen und natürlich viel Bordeaux. Aber auch viel anderes: zum Beispiel über Grange, Burgunder, Château Musar aus dem Libanon, Schweizer Winzer und einen Streifzug durch Österreich.

Weinbibel
René Gabriel
Hardcover, über 1000 Seiten, 1500 Fotos
98 Euro
www.weingabriel.ch

(von Peter Moser, aus: Falstaff Magazin Nr. 8/2015)

Mehr zum Thema

  • 26.11.2015
    Geschenketipp: «Four Seasons» – das Falstaff-Kochbuch
    Spitzenköche wie Juan Amador, Tim Raue, Johanna Maier oder Heinz Reitbauer verraten ihre Lieblingsrezepte.
  • Andreas Döllerer ist bekannt für seine Alpinküche / Bild beigestellt
    05.12.2015
    Andreas Döllerer präsentiert neues Kochbuch
    »Cuisine Alpine« nimmt den Leser mit auf eine kulinarische Wanderung durch die Salzburger Alpen.
  • 18.12.2015
    Christoph Wagners Universität der Genüsse
    Philosophisch-humorvolles Kompendium über die Kultur(geschichte) des Kochens und Genießens.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

    Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

    News

    Bobby Bräuer: »1 Hotdog und 2 Sterne«

    Anlässlich der Kochbuchpräsentation des Sternekochs kamen auch Eckart Witzigmann und Otto Koch in die Münchner »BMW Welt«. Drei Rezepte zum...

    News

    Top 3: »Spirituelle« Buchtipps

    Alles rund um Rum, Gin, Wermut und Bitter sowie die passenden Bar-Snacks zur »Blauen Stunde« findet man in diesen Büchern.

    News

    Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

    Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

    News

    Buchtipp: Die Dolomiten kulinarisch entdecken

    Mit »Culinarium tyrolensis« lernt man die besten Gerichte und Produzenten der Dolomiten kennen. PLUS: Rezepttipps zum Nachkochen!

    News

    Buchtipp: »Das beste aus der Wirtshausküche« von Erwin Werlberger

    Erwin Werlberger, Chef des salzburgischen Winterstellguts, stellt in seinem neuen Kochbuch traditionelle Schmankerl aus der Wirtshausküche vor.

    News

    Barbaro Gastronomie: Italienisches Jubiläumsjahr in Wien

    Zum 20 jährigen Jubiläum Wiens beliebtester Pizzeria, der »Regina Margherita«, haben wir die besten Rezepte von Chef Luigi Barbaro.

    News

    Carsten K. Rath: Für Herzlichkeit gibt's keine App

    Exklusiv für Falstaff KARRIERE gibt Unternehmer Carsten K. Rath Einblick in sein neuestes Buch »Für Herzlichkeit gibt's keine App«.

    News

    Buchtipp: »Winzerrache« von Andreas Wagner

    Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

    News

    Buchtipp: »Meze ohne Grenzen«

    Gabi Kopp vereint in ihrem Buch Meze-Rezepte, Geschichten, Hintergrund- und Produktinformationen sowie Porträts von Köchinnen und Köchen. Rezept-Tipps...

    News

    Rezepttipps: Barocke Gerichte aus Salzburg

    Andreas Döllerer empfiehlt Kalbsbries & Krebse, Josef Steffner zeigt seine Interpretation von pikanten Topfenknödeln mit Tauernroggen.

    News

    Buchtipp: Zu Gast bei Schellhorns

    Drei Generationen, ein Buch. Karola, Sepp und Felix Schellhorn kochen, was ihnen lieb und teuer ist.

    News

    Buchtipp: Simply Quick

    Schnell, einfach, gut: die besten Blitz-Rezepte für jeden Tag von Food Blogger Julian Kutos.

    News

    Buchtipp: »Mundart«

    Elf Vorarlberger Foodblogger verraten im neuen Kochbuch ihre Lieblings-Rezepte.

    News

    Buchtipp: Cihan und die Bibel

    Der international erfahrene Barkeeper Cihan Anadologlu hat sein Wissen, Düfte, Geschmäcker und Rezepturen aus aller Welt in einem Band gesammelt....

    News

    »The Spirit of Austria«: Kochen mit STROH Rum

    Zum 185-jährigen Firmenjubiläum präsentiert das österreichische Traditionsunternehmen ein neues Kochbuch mit Rum-Rezepten von Spitzenköchen und...

    News

    Buchtipp: Asien trifft Alpen

    Wenn die Tradition der Sushi-Zubereitung auf regionale und saisonale Zutaten der Alpenregion trifft, dann ist das »AlpenZushi«. Rezepttipps aus dem...

    News

    Buchtipp: Simply Veggie

    Mit »Simply Veggie. Einfach vegetarisch genießen« präsentiert Julian Kutos sein zweites Kochbuch mit köstlichen und einfachen Veggie-Gerichten. Wir...

    Rezept

    Lammcurry aus Sri Lanka

    Das inoffizielle Nationalgericht von Sri Lanka ist nicht nur köstlich aromatisch, sondern auch leicht zu zubereiten. Aus dem Kochbuch »Food Truck...