Buchtipp: Cihan und die Bibel

Cihan Anadologlu

© Callwey-Verlag

Cihan Anadologlu

© Callwey-Verlag

Das Schaffen von Cihan Anadologlu ist eine Runde Sache – nicht zuletzt weil seine Heim-Bar den klangvollen Namen »Circle by Cihan Anadologlu« trägt. Mit seiner eben erschienenen Bar Bibel hat der Münchner ein weiteres Segment des Kreises gezeichnet. Sein mix-technisches Wort zum Sonntag soll sowohl für private Genießer, Hobby Bartender und anspruchsvolle Professionalisten Referenz- und Nachschlagewerk sein, die frohe Botschaft quasi.

In liebevoller Kleinarbeit und über viele Jahre internationaler Erfahrung, hat Anadologlu sein Wissen, die Düfte, Geschmäcker und Rezepturen rund um den Globus zusammengetragen. Etwa 250 davon stellt er dem Leser in seiner Bibel vor. Seine ersten Berührungspunkte mit der Gastronomie hatte der Münchner ausgerechnet in New York – dem niemals schlafenden Moloch, dessen Ess- und Trinkszene ebenso reichhaltig wie legendär ist. Dabei wollte er eigentlich Basketball Profi werden, doch die Wege des Herrn sind nun einmal unergründlich.

Über London – dem Big Apple in Sachen Bar um nichts nachstehend – ging es schließlich zurück in die Heimat und an den Mixposten des Münchner Hotels Mandarin Oriental. Die Institution Schuman’s war anschließend eine der prägendsten Stationen für Anadologlu, begleitet von Gastauftritten, internationalen Auszeichnungen und dem Instagram-affinen Bildnis des Traveling Mixologists.

Den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen war jedenfalls reiflich überlegt und vorbereitet. Mit der Circle Bar im Private Member Club »Hearthouse« ist er nun angekommen. Zwischen Rotationsverdampfern, opulenter Drink-Inszenierung und gelebtem Gastgebertum weht der kreative, stets herzliche Geist des Barmanns. In den besten Sterneläden hat er gespeist, die Gerätschaften und Techniken der Küchen-Avantgarde setzt er für seine Kreationen ein. Wahre Erlebnisse müssen diese sein, ein Schmaus für Auge und Gaumen. 

In der Bar Bibel wird dem Leser Einblick gegeben in einige der Geheimnisse hinter Anadologlus Erfolg. 50 seiner besten Eigenkreationen stellt der Bartender vor und bringt den Speichelfluss gehörig auf Touren. Destillate und Mazerate, Infusionen und Spherifikationen, das kleine Einmaleins. Schließlich soll ja auch das Circle eine Craft Cocktail Bar sein, das Handwerk wird gewürdigt, die Kunstfertigkeit betont.  Obschon der Tresen am Lenbachplatz wie auch das Buch den Barmann in den Fokus rücken, steht final doch immer der Gast und geneigte Genießer im Mittelpunkt. Für ebendiese sind die 200 Rezepte klassischer Drinks ein idealer Anker. Zudem finden sich Auszüge der Warenkunde, Tipps und Tricks im perfekten Umgang mit Ingredienzien und deren Verwendung, Food Pairings sowie ein Kompendium mit Bar Adressen in Deutschland und der Welt, Literatur Empfehlungen und Co.

Die Bar Bibel predigt nicht, doch sie verkündet eine fröhliche Kunde von Trinkkultur und zukunftsweisender Vision hinterm Tresen. Jeder Leser wird da abgeholt, wo er steht. Jeder Rezipient kann für sich die wichtigsten Botschaften extrahieren. Von simplen Handgriffen hin zu hochkomplexen Techniken, die jene des vielzitierten Verrückten Professors Labor wie einen Kinder Sandkasten wirken lassen. Einen charmanten Bogen spannen die Gast Rezepturen neun internationaler Kollegen, die Anadologlu begleitet, inspiriert, bewegt haben. Schließlich ist es die gemeinsame Reise, die den Weg zum Besonderen macht, den Kreis beschließt. Denn Anadologlus Karriere ist wahrlich eine Runde Sache, in allen Facetten, und nun auch in Buchform. 

Cocktailtipps

Die Cocktailrezepte sind in drei Kategorien unterteilt: Die 200 Besten Drinks der Welt, Cihans 50 Beste Eigenkreationen und neun Kreationen Internationaler Bartender. Ein Klassiker aus erster Kategorie ist beispielsweise der »Corpse Reviver Nr.1« aus dem Jahr 1936 (Frank Meier, The Artistry of Mixing Drinks):

3cl Hennessy Cognac oder Brandy3cl Calvados3cl Vermouth RosseZubereitung: im Rührglas auf Eiswürfeln ca. 10 Sekunden vorsichtig verrührend und ins Glas abseihenGlas: Cocktailschale - Coupe, keine Garnitur

Zwei weitere Tipps zum Nachmixen:

© Callwey Verlag

»Bar Bibel«
Cinan Anadologlu
Preis: 39,95 EUR (in Deutschland)
Callwey Verlag
ISBN: 978-3-7667-2280-5
www.callwey.de 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview: Irischer Whisky boomt wie nie zuvor

Die Initiatoren von Lambay Whiskey, Alex Baring und Cyril Camus, sprechen im Interview mit Falstaff über den Aufschwung des irischen Whiskys und die...

News

Irland: Lebenswasser von der Grünen Insel

Die Whiskeyszene erlebt in Irland gerade einen enormen Boom, sowohl an Menge als auch an Vielfalt. Bei näherem Blick entdeckt man Whiskey mit...

News

Buchtipp: Simply Veggie

Mit »Simply Veggie. Einfach vegetarisch genießen« präsentiert Julian Kutos sein zweites Kochbuch mit köstlichen und einfachen Veggie-Gerichten. Wir...

News

Kulinarische Geburtstagsgrüße für die Queen

Zum Geburtstag der britischen Königin Elizabeth II. am 21. April werfen wir einen Blick in die Küche des Buckingham Palace – Rezepttipp inklusive.

Rezept

Lammcurry aus Sri Lanka

Das inoffizielle Nationalgericht von Sri Lanka ist nicht nur köstlich aromatisch, sondern auch leicht zu zubereiten. Aus dem Kochbuch »Food Truck...

News

Buchtipp: Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort

Carsten K. Rath gibt Einblicke in sein neues Buch, das am 31. März im Buchhandel erscheint.

News

Kulinarische Entdeckungsreise durch Osttirol

Die Fotografin Inge Prader portraitiert die Produzenten der Region und präsentiert in ihrem Buch eine Liebeserklärung an die Ursprünglichkeit.

News

Best of Bärlauch mit Eckart Witzigmann

Der »Koch des Jahrhunderts« präsentiert in einem neuen Büchlein seine liebsten Rezepte mit Bärlauch. Zwei davon gibt’s hier zum Nachkochen.

News

Buchtipp: Ich koche, also bin ich

Spitzenkoch Rudi Obauer wagt sich mit seinem neuen Buch »Ich koche, also bin ich« schon fast philosophisch an das Thema Speisenzubereitung heran.

News

Buchtipp: Opernstars mit Geschmack

Die Elite der Opernwelt bittet zu Tisch: Anna Netrebko, Thomas Hampson und Elīna Garanča verraten ihre Lieblingsrezepte.

News

Buchtipp: Bella Italia im Kochtopf

Der Falstaff-Rezept-Blogger Julian Kutos präsentiert sein erstes Kochbuch mit seinen italienischen Lieblingsrezepten.

News

Buchtipp: In 11 Schritten zur Verpflegungs-Konzeption

Um eine zielgerichtete Konzeption für ein Gemeinschaftsgastronomie-Projekt entwickeln zu können, sind die 11 folgenden Bereiche und Faktoren zu...

News

Buchtipp: Genuss aus dem Glas

Ob zum Aufbewahren oder zum Mitnehmen: Inspirationen für Feines aus dem Glas liefert das Kochbuch »Selbstgemacht im Glas«.

News

Buchtipp: »A fette Sau«

Jürgen Schmücking zeigt in seinem Buch »A fette Sau« wie schmackhaft und nachhaltig Mangalitza-Fleisch ist. Wir haben drei Rezepte zum Nachkochen.

News

Vom Potenzial ungewöhnlicher Zutaten

Margot van Assche eröffnet in ihrem »Buch Rose, Schwein & Feigenblatt« neue kulinarische Perspektiven.

News

Buchtipp: Grillen, Heuschrecken & Co.

Vom Salat mit sautierten Mehlwürmern bis zum Mehlwurm-Krokant: Das erste Schweizer Insektenkochbuch stellt 40 Rezepte und nützliche Tipps für die...

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...

News

Neues vom Büchermarkt

Vier Lektüre- und Geschenk-Tipps für Weinkenner – und solche, die es werden wollen.

News

Buchtipp: Genuss in der Schüssel

Die Mischung macht's! Food-Bowls zählen zu den Trends des Jahres – »Suppito in a Bowl« greift ihn auf. Wir haben drei Rezepttipps zum Nachkochen.

News

Vegetarisches Herbst-Menü aus den USA

In ihrem neuen Buch gehen Autor Oliver Trific und Herausgeberin Katharina Seiser auf kulinarische Spurensuche. Mit drei Rezepttipps zum Nachkochen.