Brot auf Knopfdruck: Brotbackmaschinen im Test

Der Brotbackautomat knetet den Teig, lässt ihn gehen und bäckt ihn schließlich. Sogar Kuchen und Konfitüre lassen sich so herstellen.

© Shutterstock

Der Brotbackautomat knetet den Teig, lässt ihn gehen und bäckt ihn schließlich. Sogar Kuchen und Konfitüre lassen sich so herstellen.

© Shutterstock

Brot zu backen ist eine eigene Kunst – da gilt es bei jedem Schritt viel zu beachten: von der Auswahl der Zutaten über das Kneten des Teiges und Gehenlassen desselbigen bis zum Backen. Ganze Bücher werden mit Tipps dazu gefüllt. Aber das mit der Kunst ist eben so eine Sache. Sie benötigt in aller Regel Hingabe und Zeit – und beides sind rare Güter in unserem hektischen Alltag. Wer trotzdem auf frisches Brot nicht verzichten möchte, dem sollen Backautomaten die Arbeit abnehmen, versprechen die Hersteller. Tatsächlich könnte ihre Bedienung einfacher nicht sein, im Produkttest machen sich aber vor allem bei der Leistung Qualitätsunterschiede bemerkbar.

Aber wie funktioniert so ein Brotback­automat denn nun eigentlich? Im Grunde ist er Küchenmaschine und Mini-Backofen in einem. Er rührt die Zutaten, knetet den Teig, lässt ihn gehen und bäckt ihn schließlich. Da diese Schritte freilich bei jeder Brotsorte variieren, sorgen verschiedene Programme für den richtigen Backvorgang. Die getesteten Geräte sind mit durchschnittlich zwölf Programmen ausgestattet, darunter etwa für Voll- und Weißbrot, aber auch ein Schnellback-Programm ist Standard, und ja, sogar für Kuchen und Konfitüre. Bei jedem Gerät kann außerdem die  Bräunungsstufe eingestellt werden. Und ein Timer ermöglicht, dass das Gerät in der Nacht arbeitet und es rechtzeitig zum Frühstück frisch gebackenes Brot gibt.

Ersparte Zeit

Zu den wesentlichen Unterschieden zwischen den Geräten: Da wären einmal die Extras. Einige Brotbackautomaten sind zum Beispiel mit einem Sichtfenster und sogar mit einer Backraum-Belichtung ausgestattet. Auch ein Zutatenspender für Nüsse und Rosinen kann praktisch sein. Viel wichtiger ist allerdings, dass das Gerät außen nicht ­allzu warm wird (Verbrennungsgefahr) und – vor allem – das Ergebnis schmeckt.

Und da gibt es eine überraschend große Qualitätsbandbreite. Im Test wurden alle Backautomaten mit dem gleichen Teig in ihrem Basis-Programm getestet und die Bräunungsstufe »Medium« ausgewählt. In der Regel benötigte jedes Gerät knapp drei Stunden fürs Backen. Wichtig war der Jury, dass das Brot außen kross war und innen eine schön flaumige, aber kompakte Struktur aufwies. Begeisterungsstürme konnte kein Brot bei der Jury auslösen. Das Pro-Argument für einen Backautomaten ist die mit ihm ersparte Zeit. Die Hingabe kann er nicht ersetzen.

1. WMF Kult X

Foto beigestellt

Kompakt (Brot bis 500 g) und edles Design mit zuschaltbarer Backraum-­Beleuchtung und großem Sichtfenster. Standfest, aber sehr laut bei der Zubereitung. Bleibt außen kühl. Brot geht schön auf, ist innen flaumig-kompakt, aber wenig knusprig. 

Design 4,7 von 5
Zubereitung 4,7 von 5
Brot 3,7 von 5
GESAMT 13 von 15 Punkten

Gesehen um: € 104,74,-

2. UNOLD Backmeister kompakt

Foto beigestellt

Kleiner Automat mit ansprechendem Design und übersichtlicher Touch-Bedienung. Etwas laut, wackelt bei der Zubereitung und wird außen warm. Brot bleibt recht flach, ist nicht einheitlich goldbraun, aber die Konsistenz ist sehr gut – knusprig, innen kompakt-saftig.

Design 3,7 von 5
Zubereitung 3,7 von 5
Brot 4,3 von 5
GESAMT 11,7 von 15 Punkten

Gesehen um: € 89,99,-

3. SEVERIN BM 3990

Foto beigestellt

Klobiges Design aus Kunststoff und mit vielen Rillen, in denen Schmutz hängen bleibt. Sichtfenster, kleines Display. Bei Zubereitung leise, standfest, bleibt außen kühl. Brot gut aufgegangen, mit leichter Kruste und innen flaumig.

Design 2 von 5
Zubereitung 3,3 von 5
Brot 4 von 5
GESAMT: 9,3 von 15 Punkten

Gesehen um: € 72,89,-

4. KLARSTEIN Country Life

Foto beigestellt

Groß, aber ansprechendes Design mit zuschaltbarer Backraum-Beleuchtung und großem Bedienfeld sowie Sichtfenster. Etwas wackelig. Bei der Zubereitung recht leise. Brot ist gut aufgegangen, kross, goldbraun, aber innen zu flaumig mit großem Luftloch!

Design 3 von 5
Zubereitung 3,7 von 5
Brot 1,7 von 5
GESAMT 8,3 von 15 Punkten

Gesehen um: € 92,99,-

5. PANASONIC SD-ZX2522

Foto beigestellt

Großes Gerät. 37 (!) Programme für jede erdenkliche Brotsorte – Tester brauchen lange, um passendes Programm zu finden. Zutatenspender vorhanden, aber nur bei einigen Programmen einsetzbar. Brot: kross, goldbraun, aufgegangen, aber wie Watte (zu luftig).

Design 2 von 5
Zubereitung 1,7 von 5
Brot 2,3 von 5
GESAMT: 6 von 15 Punkten

Gesehen um: € 319,-

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Produkttest: Bollywood am Gaumen

Die bunte Vielfalt an Currypulvern ist schon farblich offenkundig. Auch geschmacklich tun sich im Test große Unterschiede auf.

News

Nichts anbrennen lassen: Pfannen im Falstaff-Test

Außen scharf anbraten, innen saftig: Welche Pfanne macht das perfekte Steak?

News

Produkttest: Mozzarella im Falstaff-Check

Die beliebteste Zutat für den sommerlich-mediterranen Salat im Test: Kuhmilch-Mozzarella.

News

Ganz schön saftig: Zitruspressen im Falstaff-Check

Sie pressen den letzten Tropfen Saft aus den Früchten – und ersparen uns den Muskelkater im Arm. Elektrische Zitruspressen im Test.

News

On the rocks: Eiswürfelmaschinen im Falstaff-Check

Ice, ice baby – zu jeder Zeit und für jeden Drink. Mit ­diesem Versprechen locken Eiswürfelmaschinen. Falstaff hat fünf von ihnen getestet.

News

Produkttest: Chorizo – feurig wie Flamenco

Als Tapa oder Kochzutat – die pikante Paprikawurst Chorizo ist nicht nur in Spanien beliebt. Falstaff hat das breite Angebot in Österreich getestet.

News

Produkttest: Sardinen in der Blechbüchse

Gute Reife ist nicht nur ­beim Wein ein Thema, auch Dosensardinen gewinnen mit jedem Jahr an Harmonie und geschmacklicher Tiefe.

News

Goldrichtig: Toaster im Falstaff-Check

Ob Bagel-Taste oder »Peek & view« – heute versprechen Toaster, viel zu können. Aber ausgerechnet goldbraun toas­ten können nicht alle.

News

Produkttest: Naturjoghurt im Falstaff-Check

Naturjoghurt gehört zu den ­gesündesten und natürlichsten Lebens­mitteln. Falstaff hat das Angebot der Supermärkte getestet und hohen Fett­anteil...

News

Der große Falstaff Krapfen-Test

Vor allem die Diskonter überraschten in der Blindverkostung mit insgesamt 20 Produkten. Alle Ergebnisse gibt’s hier.

News

Falstaff Produkttest: Honeymoon

Honig lässt niemanden kalt. Nicht nur aufgrund seiner emsigen, aber bedrohten Produzenten. Auch seine Aromenvielfalt beeindruckt.

News

Produkttest: Fondue ist doch nicht spießig

Ob mit Käse oder Fleisch – Fondue ist das Festessen schlechthin. Rechtzeitig für die Feiertage hat Falstaff fünf Fondue-Sets auf die Probe gestellt. ...

News

Produkttest: Schwarze Würze

Guter Sojasauce liegt ein jahrelanger Gär- und Reifeprozess zugrunde. Die Falstaff-Experten erklären, wie man sie von gepanschten Saucen...

News

Falstaff Produkttest: Das beste Tonic zum Gin

Der Gin-Boom brachte eine wahre Flut an Tonic Waters mit sich. Die Falstaff-Experten geben Orientierung.

News

Produkttest Vanilleeis: Eiskalt erwischt!

Vanilleeis ist das beliebteste Eis der Österreicher. Falstaff ging der Frage nach, wie viel Vanille tatsächlich drin steckt.

News

Produkttest Schneidemaschinen: Die Aufschneider

Ob Brot, Wurst oder Käse – Allesschneider können, das sagt schon ihr Name, alles schneiden. Doch der Falstaff Produkttest zeigt, dass dem nicht alle...

News

Auf den Hummus gekommen

Die orientalische Delikatesse als Fertigprodukt: Der Falstaff-Check zeigt große Qualitätsunterschiede.

News

Produkttest: Rohschinken

Reifeprüfung: nicht nur in Italien, auch in Österreich wird erstklassiger Rohschinken produziert. Falstaff hat getestet.

News

Falstaff Produkttest: Balsamico

Ein Tropfen süss-sauer. Das heimische Angebot an Balsamessigen in der Blindverkostung.

News

Produkttest: Leicht- und alkoholfreies Bier

Mit den Temperaturen steigt auch die Nachfrage nach alkoholfreien und leichten Sommerbieren. Falstaff hat sie verkostet.