© Peter Moser

Nach einem langen Hin und Her und zahlreichen Rechtstreitigkeiten und Rekursen hat nun das neue Gesetz über den Rechtstatus der Crus Bourgeois in Bordeaux die Ratifikation durch das Landwirtschafts- und Konsumentenschutzministerium erhalten. Ist durch diesen Sanctus die Cru Bourgeois-Frage nun gelöst?

Gewiss nicht vollständig, soviel ist erstmals sicher. Anstatt einer klaren und zumindest für zehn Jahre angelegten Klassifikation wird zukünftig über Cru Bourgeois von Jahr zu Jahr entschieden. Ein ?Bureau Veritas? wurde eingerichtet, bei dem sich die Betriebe anmelden müssen, um dann nach verschiedenen Faktoren überprüft zu werden. Passt alles, dann darf ein Betrieb für den entsprechenden Jahrgang den Terminus Cru Bourgeois verwenden. Auch Blindproben durch Experten werden von diesem Bureau veranstaltet. Aus der ursprünglichen Klassifikation wird jetzt eine Art Gütesiegel.

Die Klassifikation der Bürgerlichen Gewächse war ursprünglich eine inoffizielle Wertung, datiert aus dem Jahre 1932 und wurde vom Bordelaiser Handel vorgenommen. Mit der Zeit war die Zahl der Betriebe auf 444 angewachsen, darunter auch solche, die qualitativ mit dem Image eines Cru Bourgeois nicht oder nur wenig zu tun hatten. Jene Betriebe, die auf ein gewisses Niveau wert legten, schlossen sich zusammen, um eine offizielle Klassifikation mit einem klaren Regelwerk durchzusetzen.

Im Juni 2003 war es dann soweit ? und kurz nach der Bekanntgabe trudelten bereits die ersten Klagen all Jener ein, die nicht mehr länger der gewinnbringenden Klassifikation entsprachen. Im Feber 2007 wurde das neue Klassement schließlich vom Verwaltungsgerichtshof in Bordeaux für ungültig und aufgehoben erklärt. Seither versuchte man fast schon verzweifelt eine Lösung zu finden.

Bisher haben sich aber nur etwa 290 Betriebe um das neue Qualitätssiegel ?Cru Bourgeois? beworben. Viele der wichtigsten und besten Weine sind (noch) nicht darunter. Leicht verständlich, denn in der neuen Regelung blieb die Hierarchie, welche die Bürgerlichen Gewächse in Crus Bourgeois, Crus Bourgeois Supérieur und Crus Bourgeois Exceptionnel unterteilt, völlig unberücksichtigt. Wen wundert es dann, wenn heute schon viele dieser prestigereichen Namen erklären, mit dem neuen System nicht zu tun haben zu wollen.

An die 40 Millionen Flaschen Jahresproduktion haben allein die Mitglieder der wichtigen Interessensvertretung Alliance des Cru Bouregois du Médoc bisher erzeugt, und damit rund 300 Millionen Euro erwirtschaftet ? rund ein Drittel des Weinumsatzes im Médoc, es geht hier also nicht um ?peanuts.?

Vertrauen und Prestige entsteht nur, wenn das neue Prüfverfahren einen möglichst hohen Qualitätsanspruch durchsetzen kann und das in den Weinen nachvollziehbar ist. 2010 werden die ersten Weine ? aus dem Jahrgang 2008 ? den Verkostungspanels vorgelegt. Die Zukunft wird zeigen müssen, ob das Vertrauen der Weinfreunde in ein Gütesiegel so groß ist wie in eine vielleicht schon in die Jahre gekommene Klassifikation.

(von Peter Moser)

Mehr zum Thema

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

News

Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

News

Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...

News

Frankreich: Genuss als Jungbrunnen?

Die Franzosen, so die Annahme, profitieren vom im Rotwein enthaltenen Resveratrol. Ist es tatsächlich ein Jungbrunnen?

News

Kattus präsentiert ersten Prosecco Rosé

Premiere für den Prosecco Rosé in Österreich - möglich gemacht dank einer Änderung im italienischen Gesetz.

News

Der Steirische Junker 2020 ist da!

Der Steirische Junker ist der Vorbote des neuen Jahrgangs – Fragen Sie nach dem Original!

Advertorial
News

Corona: Gratis Webshop zur Weinvermarktung

Winzern ohne eigenem Webshop bietet sich durch die Plattform winetoweb.net die Möglichkeit, ihre Weine auch in der Corona-Krise zu verkaufen.

News

Château La Garde: Neuer Keller zum Jubiläum

Der bekannte französische Weinsitz nahe Bordeaux erweitert das eigene Anwesen um einen neuen Weinkeller und renovierte Gästehäuser.

News

Prosecco DOC gibt es nun auch als Rosé

Mit einer für die Prosecco-Produktion revolutionären Änderung soll die große Nachfrage nach Rosé-Weinen gedeckt werden. Diese ist allerdings nicht...

News

Warum die Hirtzberger Rieslinge weltbekannt sind

Der Riesling aus der Wachauer Terrassenlage Ried Singerriedel vom Weingut Hirtzberger ist der vielleicht bekannteste Weißwein Österreichs. Seit dem...

News

Corona: Die besten Wein-Online-Shops

Damit der Wein-Genuss auch in Zeiten des Lockdowns nicht zu kurz kommt, haben wir für Sie die besten Online-Shops für Wein-Bestellungen gesammelt.

News

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer: Lagenpaket gewinnen

Weinbau mit Herz und Verstand – Vater und Sohn keltern im östlichen Kremstal herkunftsspezifische Weine mit Potenzial und Charakter. Wir verlosen ein...

Advertorial