Spitzenkoch Rudi Obauer vom Hotel Restaurant Obauer in Werfen ruft in seiner Funktion als Präsident des National Organizing Committees des Bocuse d'Or mit seiner prominent besetzten Fachjury Österreichs Kochelite dazu auf, sich für die nationale Ausscheidung des Bocuse d'Or zu bewerben. »Der Bocuse d'Or ist die Weltmeisterschaft der Köche. Es ist der Traum jedes Kochs, hier sein Können zu zeigen und sein Land erfolgreich zu repräsentieren«, führt Obauer aus, nicht ohne auf den großen Aufwand hinzuweisen: »Die Teilnahme am Bocuse d'Or bedeutet eine extrem intensive, akribische und monatelange Vorbereitungsphase auf höchstem internationalen Niveau, aber auch wertvolle, weltweite Kontakte und ein Messen mit der Weltelite – davon profitiert man als Koch im weiteren Berufsleben jahrelang«, unterstreicht er die Bedeutung des Bewerbes.

Das hochkarätige Bocuse d'Or Komitee Österreich
Gemeinsam mit den hochkarätigen Mitgliedern des Komitees wird Obauer im Rahmen einer nationalen Ausscheidung den österreichischen Kandidaten für das Europafinale Anfang Mai 2016 in Budapest küren. Dem Bocuse d'Or Komitee gehören folgende Top-Köche an:

  • Rudi Obauer (Präsident)
  • Heinz Reitbauer (Co-Präsident, Restaurant »Steirereck«, Wien)
  • Thomas Dorfer (Trainer, »Landhaus Bacher«, Mautern, Österreichischer Kandidat 2005)
  • Karl Obauer (Hotel Restaurant Obauer, Werfen)
  • Simon Taxacher (Relais und Châteaux Rosengarten, Kirchberg in Tirol)
  • Martin Klein (Restaurant »Ikarus«, Hangar 7, Salzburg)
  • Sepp Brüggler (Restaurant und Landhotel Erlhof, Zell am See)
  • Thomas Göls (»Hill Restaurant«, Wien, Österreichischer Kandidat 2007)
  • Konstantin Filippou (Restaurant »Konstantin Filippou«, Wien)
  • Sepp Schellhorn (»Der Seehof Goldegg«, Salzburg)
  • Helmut Rachinger (»Mühltalhof«, Neufelden)

Der zeitliche Ablauf bis zum Finale des Bocuse d'Or
Die Jury wird aus allen Bewerbern drei Finalisten küren, aus denen im Februar 2016 bei einer nationalen Ausscheidung der Österreich-Sieger gewählt wird. Dieser muss dann in einem weiteren Schritt im Europafinale im Mai 2016 in Budapest einen Platz unter den Top 12 im Europafinale erreichen, bevor im Jänner 2017 das große Finale im französischen Lyon stattfindet.

Anmeldefrist: 11. Dezember 2015
Alle Köche, die sich der Herausforderung beim Bocuse d'Or stellen wollen, wenden sich direkt an das österreichischen Organisationskomitee. Die Anmeldefrist endet am Freitag, 11. Dezember 2015. Die Ausschreibungsunterlagen erhalten Interessenten beim Organisationskomitee des Bocuse d'Or Austria unter bocusedor@dialogium.at.

Über den Bocuse d'Or
Paul Bocuse, »Koch des Jahrhunderts«, veranstaltet bereits seit mehr als 20 Jahren den Bocuse d'Or. Es ist der weltweit wichtigste Kochwettbewerb für Profiköche, der alle zwei Jahre in Lyon abgehalten wird. Bei der »life performance« kochen 24 Köche aus Lateinamerika, Asien und Europa ein Fisch- und ein Fleischgericht mit drei Beilagen ihrer Wahl vor etwa 2.400 Zuschauern unter hochemotionaler Stadionatmosphäre. Zur Bewertung werden für den Geschmack als auch die Präsentation der Gerichte von einer erlesenen Fachjury Punkte vergeben. Um am Finale teilzunehmen, gilt es bei der Vorentscheidung, dem Bocuse d'Or Europe 2016 im Mai in Budapest unter die besten 12 der 20 teilnehmenden europäischen Länder zu kommen. Die Jury besteht aus den 20 Präsidenten der Teilnehmerländer. Das Finale, der Bocuse d'Or 2017, findet im Jänner 2017 in Lyon statt. Dabei setzt sich die Jury aus 24 anerkannten Chefköchen der Teilnehmerländer zusammen.

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • 08.10.2015
    Poulard en vessie: Das Huhn aus der Blase
    Manchmal macht Max Stiegl Gerichte, die es nur noch ganz selten gibt. Etwa Poularde en vessie – eine historische Speise, die auf einen der...
  • Das Siegerfoto (v.l.): Philip Tessier (USA), Ørjan Johannessen (Norwegen), Tommy Myllymaki (Schweden) / Foto © Le Fotographe
    29.01.2015
    Bocuse d'Or 2015: Sieg für Norwegen
    Ørjan Johannessen erkochte den Sieg, USA auf Platz zwei und der Europa-Sieger aus dem Vorjahr schaffte es erneut aufs Stockerl.
  • 09.05.2014
    Bocuse d'Or Europe: Österreich auf Platz 13
    Maximilian Aichinger schaffte es knapp nicht ins Welt-Finale. Den Sieg trug Schweden davon.
  • Beim Österreich-Finale kochten sich Maximilian Aichinger (r.) und sein Commis Nikolaus Platteter zum Sieg / © Anna Stöcher
    27.02.2014
    Maximilian Aichinger gewinnt Bocuse d'Or Österreich-Finale
    Mit spektakulären Kreationen kochte er sich im Wiener Novomatic Forum ins Europa-Finale, das im Mai in Stockholm stattfindet.
  • Thomas Göls tritt aus dem Schatten von Joachim Gradwohl / Foto beigestellt
    17.02.2014
    Sixpack, Teil 3: Hill
    Ausnahmetalent Thomas Göls ist erstmals Küchenchef und präsentiert richtig spannende Küche.
  • 31.01.2019
    Skandinavier dominieren Bocuse d'Or 2019
    Dänemark gewinnt vor Schweden und Norwegen. Hinter Finnland wird die Schweiz als bestes nicht-nordisches Land fünfter.
  • Mehr zum Thema

    News

    Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

    Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

    News

    Philipp Florian über Tradition und Luxus

    In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

    News

    Johann Lafer schließt »Val d'Or«

    Der Spitzenkoch verzichtet künftig auf seinen Stern und setzt auf ein neues Konzept in der Stromburg – unkompliziert und dennoch raffiniert.

    News

    Kochen mit Feuer

    Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

    News

    Paulaner Bierkultur in Singapur

    Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

    News

    Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

    Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

    News

    Hauslimonaden sorgen für Nachfrage

    Wer Limonaden selbst herstellen will, braucht zuerst eine Idee und dann eine solide Basis, die sich beliebig weiterverarbeiten lässt. PROFI auf den...

    News

    Buddah Bowls und Insekten: Trends für 2019

    Trends kommen und gehen – könnte man meinen. Doch einige kommen, um zu bleiben. PROFI klopft die aktuellen Zukunftsreports auf Praxistauglichkeit ab....

    News

    Algen gegen den Klimawandel

    In der asiatischen Küche fest verankert, schwappen immer mehr Algenarten auf die Speisekarten der heimischen Restaurants. Ein Crashkurs plus Buchtipp....

    News

    Saubere Luft mit OZONOS

    Dank Ozon zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene. Ganz ohne Chemie, ohne spezielle...

    Advertorial
    News

    Karriere im Boutique Hotel »Lechtaler Hof«

    Geprägt durch Tradition und Stil – umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse: Das Boutique Hotel »Lechtaler Hof« ist ein charmantes kleines Hotel...

    Advertorial
    News

    Perfect Match: Christian Mook und Lohberger

    Mit Christian Mook und Reinhard Hanusch haben sich zwei Experten gefunden, die den Nervenkitzel und den Hang zum Außergewöhnlichen gleichermaßen...

    News

    Zum Restaurantleiter berufen: Hans-Peter Ertl

    Der gebürtige Steirer hat schon einige leitende Funktionen im Service übernommen. Nun kehrte er zurück nach Wien – und weiß, was einen guten Gastgeber...

    News

    Gute Messer im Visier

    Ein gutes Messer führt durch dick und dünn. KARRIERE hat den Test gemacht und verrät, welches Kultobjekt hält, was es verspricht.

    News

    Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

    Ryan Clift kreiert avantgardistische Gerichte zu progressiven Cocktails. Im Projekt Gummibären zeigt er Erinnerungen und Emotionen mit Aromen auf.

    News

    Young Talents Cup Sieger Bernhard Auer

    Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im Interview. Bernhard Auer über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

    News

    Design-Trio »Dreikant« im Gespräch

    Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

    News

    Young Talents Cup Sieger Clemens Groß

    Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im Interview. Clemens Groß über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

    News

    Frischer Wind: Vier neue Standortgeschäftsleiter bei Transgourmet

    Die Transgourmet-Großmärkte in Salzburg, Spielberg, Brunn am Gebirge und Graz-Seiersberg bekommen neue Leiter. Die nationale Führungsspitze bleibt...

    News

    Kochlegende Otto Koch im Interview

    Kochlegende Otto Koch wurde im Zuge des Falstaff Young Talents Cups für sein Lebenswerk geehrt. Mit PROFI spricht er über den Nachwuchs, die École...