Regina und Günter Triebaumer widmen sich mit großer Leidenschaft dem Blaufränkisch / Fotos beigestellt
Regina und Günter Triebaumer widmen sich mit großer Leidenschaft dem Blaufränkisch / Fotos beigestellt

»Der Blaufränkisch ist unser Herzblut-Thema« – am Weingut Günter und Regina Triebaumer, das insgesamt 25 Hektar bewirtschaftet spielt der Blaufränkisch mit acht Hektar die Hauptrolle. Voller Stolz präsentiert das Winzerpaar seine Blaufränkisch-Pyramide – und das nicht ohne Grund, zählen die charakterstarken Roten doch zu den Stammgästen auf den Siegerpodesten verschiedener nationaler und internationaler Weinbewertungen. Mit ihrer Blaufränkisch-Linie führen die Triebaumers eindrucksvoll vor, welches Wein-Spektrum innerhalb einer Rebsorte in Rust möglich ist. Der aktuelle Blaufränkisch-Jahrgang umfasst folgene Weine:

  • Rosé von der Blaufränkisch Reserve 2014
    Der Rosé von der Blaufränkisch Reserve ist ein sehr beliebter Bestseller und echter Charmeur. Sowohl in der Gastronomie als auch beim Endverbraucher im In- und Ausland. Der Saftabzug erfolgt von den besten Trauben der Blaufränkisch Reserve. Das Ergebnis: Ein Sommerwein, der nicht nur in der warmen Jahreszeit fruchtige Trinkfreude bereitet.  
  • Blaufränkisch 2013
    Der klassische Blaufränkisch wird speziell im kulinarischen Bereich immer wieder mit entsprechenden Würdigungen versehen. Im Vorjahr hat er etwa bei den britischen Sommelier Wine Awards als Wein mit den meisten Medaillen einiges an britischer Aufmerksamkeit erregt: Gold Medal, Critics Choice Medal, Food Match Medal und Pizza Food Award. Aktuell (im März 2015) ist der klassische Blaufränkisch 2013 »Wein des Monats« bei Wein & Co, wo er auch jederzeit verkostet werden kann. Mehr Infos dazu gibt's HIER.
  • Blaufränkisch Cabernet 2013
    Der Blaufränkisch Cabernet gilt als der Top-Preis-Leistungs-Wein der Triebaumers. Er ist das Nadelöhr für jene Fässer, die später als Blaufränkisch Reserve bzw. Einzellagen überbleiben sollen. Die Selektion findet nach zwölf Monaten Fassausbau statt und ist eine stilistische Auswahl. Jene Fässer die sich von der »milchschokoladigen« Seite zeigen, werden für den Blaufränkisch Cabernet eingesetzt. Jene Fässer, die sich durch dunkle Schokolade-Noten auszeichnen, lagern einige Monate länger und ergeben die Blaufränkisch Reserve (bzw. Weite Welt beim Cabernet).
  • Blaufränkisch Reserve 2012
    Die Blaufränkisch Reserve ist die Quintessenz aus acht Hektar Blaufränkisch und seit zehn Jahren immer im 93 Punkte Bereich anzutreffen. Die Trauben für diesen Ausnahmewein stammen aus mehreren Lagen, wobei die fulminate Lage Obere Pandkräftn das Herzstück bildet.

    Die Blaufränkisch Reserve 2012 wurde im Falstaff Rotweinguide 2015 mit 93 Punkten bewertet und wie folgt beschrieben: »Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reifes dunkles Beerenkonfit, ein Hauch von Zwetschken, schwarze Kirschen, mit zarter Edelholzwürze unterlegt. Saftig, komplex, süße Frucht, feine Tannine, reife Herzkirschen, zarte Honig-Nougat-Noten im Abgang, bleibt lange haften, bereits zugänglich, mit sicherem Potenzial ausgestattet.«
  •  Die Einzellagen: Oberer Wald 2012 und Plachen 2012
    Die beiden Einzellagen Oberer Wald – der »Erstlingsjahrgang« 2009 wurde prompt mit dem Falstaff Reserve Trophy Sieg prämiert – und Plachen sind speziell im direkten Vergleich ein Musterbeispiel, wie sich der Boden im Wein widerspiegelt und wieder findet. Vor allem auch deshalb, weil beide Weine völlig gleich vinifiziert werden und aus dem genetisch identen Rebmaterial wachsen (frühe Blüte, anfällig für Verrieselung, niedrige Erträge). Trotzdem entwickeln die beiden Einzellagen einen komplett unterschiedlichen Charakter und man kann auch in Zukunft noch einiges von den Einzellagen erwarten. Den aktuellen Jahrgang 2012 schickten die Triebaumers nicht so oft in die »Muckibude« wie den 2011'er und haben stattdessen mehr auf die vielschichtige »Damaszenerfeinheit« geachtet. Der 2012'er war hinsichlich Reifeparameter zwar moderater, hatte aber eine mindestens genauso lange Vegetationsperiode und daraus resultierender Fruchtintensität wie die Einzellagen 2011. Aus heutiger Sicht betrachtet, haben die beiden Jahrgänge wesentlich mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede – etwa hohe und höchste Traubenreife und praktisch kein Handselektionsbedarf; beste Reifeanlagen, da mit lehmgenerierter Kühlheit ausgestattet; eindeutige Differenzierbarkeit zwischen massivem Kalkaufkommen (Oberer Wald) und Kalkfreiheit (Plachen); Geduld und Karaffengebrauch beim »Verzehr« werden bei beiden Jahrgängen belohnt.

 

Blick auf Rust, wo Günter und Regina Triebaumer 25 Hektar Weingärten bewirtschaften / Fotos beigestellt
Blick auf Rust, wo Günter und Regina Triebaumer 25 Hektar Weingärten bewirtschaften / Fotos beigestellt

Blick auf Rust, wo Günter und Regina Triebaumer 25 Hektar Weingärten bewirtschaften / Fotos beigestellt

Blick auf Rust, wo Günter und Regina Triebaumer 25 Hektar Weingärten bewirtschaften / Fotos beigestellt
Blick auf Rust, wo Günter und Regina Triebaumer 25 Hektar Weingärten bewirtschaften / Fotos beigestellt

 


Eventtipps
Von den Weinen des Weinguts Günter und Regina Triebaumer können Sie sich bei folgenden Terminen bzw. Verkostungen persönlich überzeugen:

15.-17.3.2015 – ProWein Düsseldorf: in der neuen Österreich-Halle 17, Stand G 77 sowie bei Stephan Pellegrini in Halle 16, Stand G 31.
25.3.2015 – Burgenland Tasting mit Günter Triebaumer bei WEIN & CO in Linz
26.3.2015 – Burgenlandpräsentation im Design Center Linz
9.4.2015 – Präsentation im Pub Klemo, Margaretenstraße 61, 1050 Wien
16.4.2015 – Verkostung in der Genussvinothek, 16-22 Uhr, Hütter & Hütter OG, Ludersdorf 250, 8200 Ludersdorf-Wilfersdorf
24.4. – 26.04.2015 – Ruster Weinschätze

Das Weingut Günter und Regina Triebaumer in der Falstaff Winzerdatenbank.


INFO
Weingut Günter + Regina Triebaumer
Neue Gasse 18
7071 Rust
T: +43/(0)676/724 87 97
weingut@triebaumer.at
www.triebaumer.at

 



Mehr zum Thema

  • Tolle Stimmung bei Leopold Aumann / Foto: Falstaff (Stephanie Zsifkovits)
    26.11.2014
    Falstaff Rotweingala 2014: Die Aussteller
    Die besten Rotweinwinzer des Landes und die Feinkost-Experten machten die Hofburg zur Genusshochburg.
  • © Shutterstock
    04.07.2014
    Die besten Rotweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Rotweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • Die Falstaff Lounge finden Sie in diesem Jahr in Halle 13, Stand F10 / Foto: Falstaff
    16.03.2015
    Falstaff auf der ProWein 2015
    Zum wichtigsten Termin des deutschen Weinjahres, der ProWein vom 15. bis 17. März 2015, präsentiert Falstaff ein umfassendes Programm.
  • Mehr zum Thema

    News

    Corona: Die VieVinum wird auf 2022 verschoben

    Trotz aller Energie, die in ein innovatives Sicherheitskonzept investiert wurde, muss die österreichische Wein-Leitmesse für dieses Jahr abgesagt...

    News

    Henkell Freixenet: Größter Schaumwein-Produzent der Welt

    Mit rund 1,3 Milliarden Euro Umsatz (im Jahr 2019) ist das Wiesbadener Unternehmen Henkell Freixenet ein Gigant in der fantastischen und extrem...

    News

    Best of Preis-Leistungs-Weine von 12 bis 25 Euro

    Erstaunliches Niveau bescheinigt die Falstaff-Redaktion den Weinen der mittleren Preisklasse: Schon für 15 Euro gibt es Weine mit großer...

    News

    Falstaff wünscht frohe Ostern zu Hause!

    Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Webshop-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

    News

    Best of Preis-Leistungs-Weine von 7 bis 12 Euro

    Die Güte eines Weinbetriebs zeigt sich am aussagekräftigsten in den Weinen im günstigsten Preissegment. Falstaff weist den Weg zum sorgenfreien...

    News

    Zwei neue VDP-Mitglieder in der Pfalz

    Mit den Weingütern Jülg und Odinstal bekommt der Verband Deutscher Prädikatsweingüter gleich doppelten Zuwachs.

    News

    »Hommage Camille«: Premiere für Stillweine von Roederer

    »Climate change« macht’s möglich – Falstaff hat die zwei Champagne-Stillweine in Weiß und Rot verkostet, die ihren Namen zu Ehren der Urgroßmutter von...

    News

    Interview: Wolf Wilder über Nachfolgebegleitung bei Weinbaubetrieben

    Weinunternehmer und Coach Wolf Wilder hat die Erfahrung gemacht, dass Weinbaubetriebe oft nicht optimal weitergegeben werden. Wie man es besser macht,...

    News

    Pairingtipps: Die besten Weine zur Lammkrone

    Lamm hat zu Ostern Tradition: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie zu dem Festmahl empfehlen.

    News

    Vier Weinbaubetriebe keltern für das Freigut Thallern

    Das Freigut Thallern wird von vier renommierten Betrieben bewirtschaftet, die die traditionsreiche Weinbaugeschichte weitertragen und den Weinen ein...

    News

    Amanda Wassmer-Bulgin ist Schweizer Sommelière des Jahres

    Mit viel Leidenschaft und Passion wirkt die Britin seit vielen Jahren in den besten Restaurants der Schweiz. 
Falstaff Schweiz kürt sie zur Sommelière...

    News

    Trauer um Josef »Sepp« Moser

    Winzer Josef »Sepp« Moser starb am 24. März 2021. Von seinem Vater, dem Weinbaupionier Prof. Dr. hc Lenz Moser, lernte er die Liebe zum Weinmachen,...

    News

    Steirische Eruption Winzer erfinden sich neu

    Die Winzervereinigung aus dem steirischen Vulkanland zählt drei neue Mitglieder, einen neuen Obmann und feilt an einer Lagenklassifizierung.

    News

    Pairingtipps: Die besten Weine zu Beef Tatar

    Beef Tatar ist eine wahre Delikatesse unter den Vorspeisen. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten Weinbegleitung gefragt.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy Schweiz 2020

    Pinot Noir ist die wichtigste Traubensorte der Schweiz. Sie findet viele Terroirs, die der Traube zu wahrer Exzellenz verhelfen. Die Resultate der...

    News

    Corona: Die besten Wein-Online-Shops

    Damit der Wein-Genuss auch in Zeiten des Lockdowns nicht zu kurz kommt, haben wir für Sie die besten Online-Shops für Wein-Bestellungen gesammelt.

    News

    Die Sieger der Valpolicella Trophy 2020

    Das Valpolicella bei Verona hat einen Wein zu bieten, der genauso heißt wie das Gebiet – heiter, fruchtbetont und saftig, einfach gut zum Trinken.

    News

    Kraftvolle Rote aus dem Piemont

    »Marchesi di Barolo« zählt zu den Traditionsbetrieben in den Hügeln der Langhe

    Advertorial
    News

    Sonderheft statt ProWein: Der »Falstaff Spezial Insider 2021« ist da!

    Weil die Fachmesse ProWein dieses Jahr wieder nicht stattfinden konnte, hat der Falstaff ein Sonderheft mit aktuellen Insider-News der...

    News

    Webshop-Tipps: Wein online kaufen

    Auf das Ende der Fastenzeit wird traditionell mit einem Glas Wein angestoßen. Wir haben die besten Webshops für Wein-Lieferungen gesammelt.