Blauensteiner übernimmt die »Schlossküche« Walpersdorf

Das Schloss Walpersdorf.

© hoefinger.at

Das Schloss Walpersdorf.

© hoefinger.at

Das Renaissance-Schloss Walpersdorf ist eines der malerischsten Ausflugsziele Niederösterreichs und wurde von der Familie Lederleitner liebevoll renoviert. Wie praktisch, dass sie Experten für Floristik und Innenarchtektur sind, denn so wurde nicht nur das Schloss selbst zu einer Benchmark für modernes Design innerhalb historischer Mäuer, auch der Garten wurde zu einem lohnenswerten Ziel für anspruchsvolle Müßiggänger. Nach einer kurzen Pause ist nun auch die Gastronomie in der »Schlossküche« wieder lebendig und wurde durch das Engagement von Sandra und Martin Blauensteiner möglicherweise zur Hauptmotivation für einen Besuch im Schloss.

Das Gastronomenpaar kennt man aus dem »Blauenstein« im Haus der Regionen in Krems/Stein, das mit Jahresende 2018 seine Pforten schloss. Da das Konzept und die Mannschaft durchaus erfolgreich waren, wurde alles nach Walpersdorf mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. Inklusive Küchenchef Florian Mistelbauer mit seinem Team, der seine regionale Küche im Schloss fortsetzen will. Er wird weiterhin mit saisonalen Lebensmitteln, mit Selbstgepflücktem und mit regionalen Lieferanten arbeiten. Neben österreichischen Klassikern und modern interpretierten internationalen Gerichten wird es in der »Schlossküche« laut Martin Blauenstein aber auch deftigere Gerichte wie Fleischknödel, Beuschel oder einen Rindfleisch-Suppentopf geben.

Sandra und Martin Blauensteiner.
Sandra und Martin Blauensteiner.

Foto beigestellt

»Mit dem ersten Wochenende bin ich sehr zufrieden«, sagt Patron Martin Blauensteiner. »Die Leute haben uns überlaufen!« Besonders der Sonntags-Brunch, der in Stein bereits sehr erfolgreich war, war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Für den nächsten Termin am 7. April gibt es noch Restplätze. Als Highlight kann man sich auch schon den 28. April notieren: Am Rande des Traisentaler Weinfrühlings wird es einen Jungwinzer-Sektbrunch geben. 

Auf der umfangreichen Standard-Karte finden sich Gerichte wie Tafelspitzsülze vom Waldviertler Weiderind (7,50 Euro), Kalbsbeuscherl mit Semmelknödel (9,50 Euro) oder Zweierlei vom Maishenderl (18,50) und den bereits erwähnten Suppentopf mit Tafelspitz, Beinfleisch, Schulterscherzl, Ochsenschwanz und mehr (19,50 Euro, ab zwei Personen). Zum Dessert kann man aus selbsgemachten Eis-Spezialitäten und Kreationen wie ein Duett von Schoko und Mango (9,50 Euro) wählen. Der wahre Schatz der »Schlossküche« ist der mächtige Holzofen, den Blauensteiner in Zukunft auch standesgemäß inszenieren will.

Mitübersiedelt wurde auch der großzügige Weinbestand mit Jahrgangstiefe und den Schwerpunkten Wachau, Krems- und Kamptal. Blauensteiner erzählt im Gepräch mit Falstaff, dass nun auch mehr Traisentaler Weine in das Sortiment aufgenommen werden, da er mit den regionalen Lieferanten eng zusammenarbeiten will. Auch das »Camillo«-Bier der im Schloss beheimateten Braumanufaktur »Hopfenspinnerei« ist im Angebot – für das geplante »Schlossküchen-Bräu« muss man sich noch etwas gedulden.

INFO

Schlossküche Walpersdorf Blauenstein
Schlossstr. 2
3131 Walpersdorf
www.schlosskueche-walpersdorf.at 

Mi + Do 11–22 Uhr | Fr + Sa 11–23 Uhr | So 11–17 UHR
Jeden 1. Sonntag im Monat Schloss-Brunch mit Musik. Auch private Feiern und Feste werden gerne ausgerichtet.

www.lederleitner.at
www.hopfenspinnerei.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Das große Kaffee-ABC

Wie viele Sekunden braucht es für einen perfekten Espresso? Wo wurde der Irish Coffee geboren? Und was zum Teufel hat guter Kaffee mit Katzen zu tun?...

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Kaffee-Guide: A-Z Lexikon

Nicht nur Touristen kommt so manche Bezeichnung der Wiener Kaffeehäuser spanisch vor. Was genau ist ein Ein­spänner? Oder eine Kaisermelange? Mit...

News

Bachls Restaurant der Woche: Arravané Kantina

Mit dem Lokal bei der Grazer Messe ist Konstantin Filippou nun auch in seiner Heimatstadt präsent. Alexander Bachl bewertet mit zwei Gabeln.

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Spittelberg

Auf dem Spittelberg lässt sich trefflich in kulinarischen Genüssen schwelgen – von Drehspieß-Delikatessen über preisgekrönte Schokolade bis zu »Third...

News

Die besten Südtiroler Spezialitäten

Geboren aus der Armut und Notwendigkeit – heute sind sie berühmte Klassiker: Diese Produkte und Gerichte sind aus Südtirols Küche nicht mehr...

News

Was Sie über Trüffel wissen sollten

Fünf Fakten und die besten Tipps über die exklusive Knolle.

News

Genuss-Tipps: Von Wien Mauer bis Oberlaa

Im Südwesten von Wien warten kleine, idyllische Weinbauorte auf Besucher, um sie mit feinsten Lagenweinen, klassischer Hausmannskost und einer...

News

Grätzl-Guide: Karmeliterviertel in Wien

Das Karmeliterviertel im zweiten Bezirk boomt und gilt heute als Zentrum des kreativen, jungen Wien, auch kulinarisch. Ob Aperitivobeisl, Burgerladen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Steinterrasse

Kulinarische Weltreise im Herzen Salzburgs: Andreas Senn's Zweitlokal überzeugt mit exzellenter Küche und grandiosem Ausblick über die Dächer der...

News

Top 10 Erdäpfel-Rezepte

Zum Tag der Erdäpfel am 18. September haben wir unsere Lieblingsrezepte mit der tollen Knolle herausgesucht.

News

#AllesWirtGut: Stiegl unterstützt Gastronomie

Die Stieglbrauerei zu Salzburg startet in ihrem Webshop eine österreichweite »Trinkgeld«-Aktion für Gastronomen.

News

Familie Hueber ist Top-Wirt-Sieger 2020

FOTOS: Beim Fest der Wirte wird der »Gasthof Hueber – Der Wirt in Bründl« im Auditorium Grafenegg gefeiert. Familie Pillgrab ist Einsteiger, Patrick...

News

Adventgenuss in der »Schlossküche« Walpersdorf

Die Familie Blauensteiner lädt zum Wine & Dine mit der Domäne Wachau sowie zu winterlichen Vorfreuden wie Ganslessen, Weihnachtsfeiern und mehr.

News

Familie Donhauser ist Top-Wirt-Sieger 2019

FOTOS: Beim Fest der Wirte wird das »Wirtshaus Grüner Baum« in Kirchberg am Wechsel gefeiert. Familie Zlabinger ist Einsteiger, Familie Bachler ist...

News

Das Wiener Wirtshaus-Wunder

Wien ohne Beisln ist wie ein Gulasch ohne Saft. Ob urig oder leicht modernisiert: Eine typische Wiener Gastwirtschaft hat immer eine ganz spezielle...

News

Kogel 3: Mateschitz neuester Gastro-Coup

Ein neuer Hotspot für die Südsteiermark ist geboren: Beatrix und Oliver Drennig stehen für das neue Projekt »Kogel 3«.

News

»Puchegger-Wirt« zum Top-Wirt des Jahres gekürt

Der Familienbetrieb »Puchegger-Wirt« wurde von der »Niederösterreichischen Wirtshauskultur« zum besten Gasthaus des Jahres gekürt.

News

Der Wiener »Stadtkrug« sperrt zu

Robert Huth trennt sich vom Konzept, das auf Maître Herbert Schmid maßgeschneidert war. Statt Wiener Küche kommen Burger.