Blauensteiner übernimmt die »Schlossküche« Walpersdorf

Das Schloss Walpersdorf.

© hoefinger.at

Das Schloss Walpersdorf.

Das Schloss Walpersdorf.

© hoefinger.at

http://www.falstaff.at/nd/blauensteiner-uebernimmt-die-schlosskueche-walpersdorf/ Blauensteiner übernimmt die »Schlossküche« Walpersdorf Die Gastronomen, die man aus dem »Blauenstein« in Krems/Stein kennt, haben mit 1. März eröffnet und setzen auf ihr bewährtes Erfolgsrezept. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/8/c/csm_Schloss-Walpersdorf-c-hoefinger-at-2640_eced4f574c.jpg

Das Renaissance-Schloss Walpersdorf ist eines der malerischsten Ausflugsziele Niederösterreichs und wurde von der Familie Lederleitner liebevoll renoviert. Wie praktisch, dass sie Experten für Floristik und Innenarchtektur sind, denn so wurde nicht nur das Schloss selbst zu einer Benchmark für modernes Design innerhalb historischer Mäuer, auch der Garten wurde zu einem lohnenswerten Ziel für anspruchsvolle Müßiggänger. Nach einer kurzen Pause ist nun auch die Gastronomie in der »Schlossküche« wieder lebendig und wurde durch das Engagement von Sandra und Martin Blauensteiner möglicherweise zur Hauptmotivation für einen Besuch im Schloss.

Das Gastronomenpaar kennt man aus dem »Blauenstein« im Haus der Regionen in Krems/Stein, das mit Jahresende 2018 seine Pforten schloss. Da das Konzept und die Mannschaft durchaus erfolgreich waren, wurde alles nach Walpersdorf mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war. Inklusive Küchenchef Florian Mistelbauer mit seinem Team, der seine regionale Küche im Schloss fortsetzen will. Er wird weiterhin mit saisonalen Lebensmitteln, mit Selbstgepflücktem und mit regionalen Lieferanten arbeiten. Neben österreichischen Klassikern und modern interpretierten internationalen Gerichten wird es in der »Schlossküche« laut Martin Blauenstein aber auch deftigere Gerichte wie Fleischknödel, Beuschel oder einen Rindfleisch-Suppentopf geben.

Sandra und Martin Blauensteiner.
Sandra und Martin Blauensteiner.

Foto beigestellt

»Mit dem ersten Wochenende bin ich sehr zufrieden«, sagt Patron Martin Blauensteiner. »Die Leute haben uns überlaufen!« Besonders der Sonntags-Brunch, der in Stein bereits sehr erfolgreich war, war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Für den nächsten Termin am 7. April gibt es noch Restplätze. Als Highlight kann man sich auch schon den 28. April notieren: Am Rande des Traisentaler Weinfrühlings wird es einen Jungwinzer-Sektbrunch geben. 

Auf der umfangreichen Standard-Karte finden sich Gerichte wie Tafelspitzsülze vom Waldviertler Weiderind (7,50 Euro), Kalbsbeuscherl mit Semmelknödel (9,50 Euro) oder Zweierlei vom Maishenderl (18,50) und den bereits erwähnten Suppentopf mit Tafelspitz, Beinfleisch, Schulterscherzl, Ochsenschwanz und mehr (19,50 Euro, ab zwei Personen). Zum Dessert kann man aus selbsgemachten Eis-Spezialitäten und Kreationen wie ein Duett von Schoko und Mango (9,50 Euro) wählen. Der wahre Schatz der »Schlossküche« ist der mächtige Holzofen, den Blauensteiner in Zukunft auch standesgemäß inszenieren will.

Mitübersiedelt wurde auch der großzügige Weinbestand mit Jahrgangstiefe und den Schwerpunkten Wachau, Krems- und Kamptal. Blauensteiner erzählt im Gepräch mit Falstaff, dass nun auch mehr Traisentaler Weine in das Sortiment aufgenommen werden, da er mit den regionalen Lieferanten eng zusammenarbeiten will. Auch das »Camillo«-Bier der im Schloss beheimateten Braumanufaktur »Hopfenspinnerei« ist im Angebot – für das geplante »Schlossküchen-Bräu« muss man sich noch etwas gedulden.

INFO

Schlossküche Walpersdorf Blauenstein
Schlossstr. 2
3131 Walpersdorf
www.schlosskueche-walpersdorf.at 

Mi + Do 11–22 Uhr | Fr + Sa 11–23 Uhr | So 11–17 UHR
Jeden 1. Sonntag im Monat Schloss-Brunch mit Musik. Auch private Feiern und Feste werden gerne ausgerichtet.

www.lederleitner.at
www.hopfenspinnerei.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte für Eis, Sorbet und Granita

Diese erfrischend-bunten Kreationen aus Früchten und Obst versprechen Abkühlung an heißen Sommertagen.

News

Kosten-Explosion im Tourismus: Preiserhöhungen sind alternativlos

Die Erhöhung der Preise ist allerdings nur eine Seite der Medaille. Es gehe zusätzlich um genaues Umsatz- und Kostenmanagement, sagt Tourismusberater...

News

Die »stadt.Allee«: Kulinarischer Hochgenuss und Ruheoase inmitten der Wiener Mariahilferstraße



In Wien gibt es einige Gastronomiekonzepte, die begeistern. Doch die Betriebe der „LITUS Group“ stechen besonders hervor – Eines davon die...

Advertorial
News

Leinen los für das neue Ausbildungsprogramm zum Hotel- und Gastgewerbeassistenten

Frischer Wind auf Hoher See: sea chefs erweitert in Kooperation mit dem WIFI Tirol die Ausbildungsprogramme an Bord der »Mein Schiff«-Flotte.

Advertorial
News

Garten des Genusses mitten in Wien: Der »VW City Garden«

Ende Juni präsentiert der »VW City Garden« in Wien seine nachhaltigen Automodelle und nachhaltige Genuss-Produzenten, die bei ihrem urbanen Markstand...

Advertorial
News

Vorarlberg: Top 5 Dinner am Wasser

Vom fulminanten Abendessen auf 1.979 Meter Höhe bis hin zum mehrgängigen Menü am Bodensee bei Sonnenuntergang: Falstaff präsentiert fünf Adressen zum...

News

»Goldplatzl«: Buschenschank vegan

Vom 30. Juni bis 17. Juli öffnet das das »Goldplatzl« für die »Genusswochen seine Pforten. Gäste können dort die typischen Heurigen-Klassiker...

News

Heurigen & Buschenschank Guide 2022: Rezepte

Die traditionelle Heurigenküche erfindet sich neu und eröffnet mit innovativen Schmankerl-Variationen die Saison 2022. Falstaff präsentiert sieben...

News

Neuer »Ströck-Feierabend« in der Burggasse eröffnet

Den »Ströck-Feierabend«-Genuss gibt’s jetzt auch siebten Bezirk in Wien – samt nachhaltigem Konzept und Kunst.

News

Interview: Was macht das »beste« vegane »Fleisch« aus?

Erst vor drei Jahren wurde »The Green Mountain« gegründet und fokussiert sich seitdem auf die Entwicklung von veganen Fleischalternativen. Vor kurzem...

News

Gastwirtschaft Floh ist »Top-Wirt Niederösterreich 2022/23«

Die Gastwirtschaft Floh wurde beim Sommerfest der niederösterreichischen Wirtshauskultur zum »Top-Wirt« gekürt.

News

Die besten Wirtshäuser Oberösterreichs

Wenn der Bankdirektor mit den Arbeitern, dem Uniprofessor und Künstlern an einem Tisch sitzt, dann hat der Wirt alles richtig gemacht. Ein Hoch auf...

News

#AllesWirtGut: Stiegl unterstützt Gastronomie

Die Stieglbrauerei zu Salzburg startet in ihrem Webshop eine österreichweite »Trinkgeld«-Aktion für Gastronomen.

News

Familie Hueber ist Top-Wirt-Sieger 2020

FOTOS: Beim Fest der Wirte wird der »Gasthof Hueber – Der Wirt in Bründl« im Auditorium Grafenegg gefeiert. Familie Pillgrab ist Einsteiger, Patrick...

News

Adventgenuss in der »Schlossküche« Walpersdorf

Die Familie Blauensteiner lädt zum Wine & Dine mit der Domäne Wachau sowie zu winterlichen Vorfreuden wie Ganslessen, Weihnachtsfeiern und mehr.

News

Familie Donhauser ist Top-Wirt-Sieger 2019

FOTOS: Beim Fest der Wirte wird das »Wirtshaus Grüner Baum« in Kirchberg am Wechsel gefeiert. Familie Zlabinger ist Einsteiger, Familie Bachler ist...

News

Das Wiener Wirtshaus-Wunder

Wien ohne Beisln ist wie ein Gulasch ohne Saft. Ob urig oder leicht modernisiert: Eine typische Wiener Gastwirtschaft hat immer eine ganz spezielle...

News

Kogel 3: Mateschitz neuester Gastro-Coup

Ein neuer Hotspot für die Südsteiermark ist geboren: Beatrix und Oliver Drennig stehen für das neue Projekt »Kogel 3«.

News

»Puchegger-Wirt« zum Top-Wirt des Jahres gekürt

Der Familienbetrieb »Puchegger-Wirt« wurde von der »Niederösterreichischen Wirtshauskultur« zum besten Gasthaus des Jahres gekürt.

News

Der Wiener »Stadtkrug« sperrt zu

Robert Huth trennt sich vom Konzept, das auf Maître Herbert Schmid maßgeschneidert war. Statt Wiener Küche kommen Burger.