Better tomorrow: Weg vom Plastikstrohhalm

Alles außer Plastik lautet die Devise.

© Falstaff PROFI GmbH

Alles außer Plastik lautet die Devise.

© Falstaff PROFI GmbH

Plastikmüll belastet die Umwelt nachhaltig. Er gelangt in die Weltmeere, wo sich gigan­tische Müllstrudel bilden. Darunter auch Reste der rund 36,4 Milliarden Trinkhalme, die jährlich allein in der EU benutzt und weggeworfen werden. Unternehmen reagieren und stellen Alternativen aus nachhaltigen, recycel­baren, biologisch abbaubaren oder sogar vollkommen ­essbaren Materialien her. PROFI hat den Test gemacht.

PAPIER

Besteht aus Papier, gibt es in vielen ­Farben und Designs.
Vorteil: Sieht dem Original sehr ähnlich, kompostierbar.
Nachteil: Eigengeschmack, wird schnell weich. Achtung: Viele Papierhalme ­werden in China produziert – teilweise mit nicht ­lebensmittelechtem Klebstoff.
Gesehen bei: Papierstrohhalme, sind ­beinahe ebenso breit erhältlich wie ­Plastikstrohhalme, etwa auch bei IKEA und Depot. www.gastrobedarf-­brennpaste-bis-weinkuehler.de

APFELFASER

Besteht aus Fruchtfasern, bleibt etwa 60 Minuten im Getränk stabil.
Vorteil: Kann aufgegessen oder innerhalb weniger Tage biologisch abgebaut werden.
Nachteil: Eigengeschmack, sehr schmal.
Gesehen bei: www.wisefood.de

MAKKARONI

Besteht aus Nudeln, im Getränk etwa 30 Minuten standfest, auch in ­glutenfrei erhältlich.
Vorteile: Biologisch abbaubar, ­Herstellung in Deutschland.
Nachteile: Eigengeschmack.
Gesehen bei: www.makkaroni-­strohhalme-kaufen.de

BAMBUS

Besteht aus Bambus.
Vorteil: Antibakteriell, aus pestizidfreiem ­Anbau, geruchsneutral, natürlich.
Nachteil: Langer Transportweg aus Asien, leichter Eigengeschmack.
Gesehen bei: www.bambusstrohhalme.com

STROH  

Besteht aus Stroh.
Vorteil: 100 Prozent abbaubares, ­natürliches Produkt, im Getränk lange stabil, ­stylish, natürlich.
Nachteil: Leichter Beigeschmack, sehr schmal, ungeeignet für dickflüssigere Getränke wie Smoothies. Herstellung in Indonesien, Bali.
Gesehen bei: www.biostrohhalme.co.at

ZUCKER UND MAISSTÄRKE

Besteht aus Zucker und Maisstärke, in verschiedenen Geschmacksrichtungen ­erhältlich. 100 Prozent biologisch ­abbaubar und löst sich nach etwa einer Stunde im Getränk einfach auf.
Vorteile: Biologisch abbaubar, essbar oder löst sich nach etwa einer Stunde im Getränk auf.
Nachteile: Geschmack: je nach Getränk und Präferenz des Kunden. Enthält Aromen.
Gesehen bei: www.fast-pack.at

GLAS

Besteht aus Glas.
Vorteil: Geschmacksneutral, edle Optik, Herstellung in Deutschland.
Nachteil: Zusätzlicher händischer ­Reinigungsaufwand – kommt mit ­spezieller Reinigungsbürste.
Problematik: Halme werden oft von Kunden entwendet. Außerdem: relativ robust, trotzdem Bruchgefahr.
Gesehen bei: www.pacificstraws.de und www.everstraw.de

BIOLOGISCH ABBAUBARES PLASTIK  

Besteht aus Polymilchsäure (PLA) auf­ ­Basis von Maisstärke.
Vorteile: Geschmacksneutral, hohe Festigkeit, BPA-frei, kann im Restmüll entsorgt oder recycelt werden.
Nachteile: Darf nicht in den Biomüll, da das Produkt 90 Tage zum Verrotten benötigt, Kompostierungsanlagen arbeiten in sechswöchigem Rhythmus.
Gesehen bei: www.biologischverpacken.de

METALL

Besteht aus Edelstahl.  
Vorteil: Wiederverwendbar, edle Optik.
Nachteil: Zusätzlicher händischer ­Reinigungsaufwand - kommt mit ­spezieller Reinigungsbürste, ­metallischer Eigengeschmack, aus ­hygienischen Gründen in der Gastro­nomie nicht einwandfrei geeignet.
Gesehen bei: www.intergastro.de

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 4/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Geächtet oder geschätzt? Die Nutzpflanze Hanf

Einigkeit herrscht ­darüber, dass das Potenzial der Nutzpflanze noch nicht ausgeschöpft ist. Ein Crashkurs für die Gastronomie.

News

»Moby Dick«: Von der Verantwortung in schweren Zeiten

Zum Konzept der Nachhhalitgkeit gehört auch die soziale Komponente: Sammy Walfisch beweist Durchhaltevermögen in der Corona-Krise. Und spricht offen...

News

Corona – eine Chance für die Gastro?

Unternehmen wie das Wiener »Steirereck« machen es vor und heben sich vom Mitbewerb ab. Sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung!

News

»Maneki Neko«: Ton in Ton in Rot

Kontraste, verschiedene Materialien oder doch Pastelltöne. Die Innenraumgestaltung bietet viele Facetten. Abseits von Trends hat das »Maneki Neko«...

News

Better tomorrow: Weg vom Plastikstrohhalm

20 Minuten Vergnügen, 200 Jahre Zersetzungszeit. Die Rede ist vom Plastikstrohhalm. PROFI zeigt Alternativen auf.

News

Mehrweg: Egger investiert 25 Millionen Euro

Egger Getränke nimmt die neue Glasabfüllanlage in Betrieb: Sie kann in der Vollauslastung pro Jahr 60 Millionen Glas-Flaschen in unterschiedliche...

News

Maria Groß und das Lebensgefühl

Gelassen, unkompliziert, kompromisslos und auf Augenhöhe. Schlagwörter, die auf Maria Groß und ihr Restaurant zutreffen. Ihr Ziel: Die Vermittlung...

News

Feuer & Flamme: Rezepte von Maria Groß

Seit jeher ist Grillen eine archaische Angelegenheit. Maria Groß setzt in ihrer »Bachstelze« auf Erlebnisse und Emotionen. Ein Auszug ihrer Grill- und...

News

Das »Friends for special children« Menü 2020

Mario und Melanie Schneider laden am 27. Juni erneut zum Charity-Event – dieses Mal im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Die Spenden gehen an den Verein...

News

Neuer Sommelier im »Amador«: Johannes Kahrer

Der 38-Jährige folgt Hans-Peter Ertl als Restaurantleiter und Sommelier im ersten Drei-Sterne-Restaurant Österreichs nach.

News

Eventtipp: Whisky Messe Graz 2020

Fachausstellung, Verkostungen und Rahmenprogramm: Von 27. bis 28. März 2020 findet die Messe für »Whisky, Spirits & more« im Brauhaus Puntigam statt.

Advertorial
News

Fair Job Hotels luden zum »Innovation Camp«

Der Verein startete das neue Format mit Diskussionen zu Personalthemen, Workshops und hochkarätigen Speakern an drei Tagen im Hotel »Der Öschberghof«.

News

Sechsfach Gold und Doppelsilber für die Schweiz

Die Junioren-Nationalmannschaft sicherte sich den dritten Rang bei der Koch-Olympiade in Stuttgart. Das Luzerner Regionalteam errang den Olympiasieg.

News

Neu bei »<47°«: Daniel Edelsbrunner

Die kulinarische Vereinigung »<47° rare styrian cuisine« feiert mit dem Küchenchef und Inhaber des »Kupferdachl« in Premstätten bei Graz einen...

News

Neunte Recruiting-Messe im »Pannoneum«

Networking for the future: Die Wirtschafts- und Tourismusschulen in Neusiedl am See veranstalteten vor kurzem erneut die Recruiting-Messe.

Advertorial
News

Was Essen Klimatarier?

Die Sorge um den Klimawandel ließ auch bei der Ernährung eine neue Bewegung entstehen, es gibt einen steigenden Bedarf an klimafreundlichen...

News

»Vertical Farming«: Salat aus dem Wohnzimmer

Mit den Plantcubes von »Miele« gelingen Salate und Microgreens in den eigenen vier Wänden – das erhöht nicht nur Frische und Nährstoffe, sondern ist...

News

Haubis befüllt »Too Good To Go«-Sackerln

Die App »Too Good To Go« hilft, Überschüsse aus Handel und Gastronomie sinnvoll zu verteilen. Nun ist auch Haubis Teil des Netzwerks.

News

Genießen mit gutem Gewissen

Die österreichische Winzerschaft macht's möglich – mit dem Zertifikat »Nachhaltig Austria«.

Advertorial
News

»Spa Resort Styria«: Gelebte Regionalität und Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit den kulinarischen Partnern Ölmühle Fandler, Brauerei Gratzer, Hofmolkerei Thaller, Weinhof Pichler und dem Biohof Schorrer lud man zu...