Best of Most 2022: Birnenmost trocken/extratrocken

© Shutterstock

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/best-of-most-2022-birnenmost-trockenextratrocken/ Best of Most 2022: Birnenmost trocken/extratrocken Die Sieger der niederösterreichischen Most-Trophy in der Kategorie trocken/extratrocken. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/1/d/csm_Birnenmost-c-shutterstock-2640_49431b3ab6.jpg

95 Punkte

1. Platz BIO Goldene Speckbirne, Adelsberger Bio-Most&Saft, Randegg
7,6 Vol.-%. Kühles Duftbild mit hefigen Grundnoten, dazu süßliche Kräutertöne und feine Frucht. Am Gaumen saftig und vollfruchtig, die Säure baut sich langsam zum Abgang hin auf. Tolle Balance im langen Abgang! adelsberger-bio.at

 

94 Punkte

2. Platz Birnen-Cuvée OK 2/22, Buch'na Einkehr, Wolfpassing
7,8 Vol.-%. Angenehme Frucht, etwas Säure, dazu feine Kräuternoten im Hintergrund. Am Gaumen reife Birne, die zwischen Dörrobst und marmeladigen Noten changiert. Gut integrierte Bitterstoffe, feiner Trinkfluss! buchna-einkehr.at

 

93 Punkte

3. Platz naturallpearwine, Simon Genuss-Heuriger, Mollram
7,4 Vol.-%. Intensive kompottige Duft-Noten, aber auch Kletzen im fast wuchtigen Duftbild. Am Gaumen reif und fruchtig, ein feiner Gerbstoff kommt im Abgang hinzu. Erfrischender Nachklang, anhaftend im Abgang. simon-genuss.at

92 Punkte

Stieglbirnmost, Halbmayr Karl, Sankt Valentin
7,4 Vol.-%. Feine Frucht, eher dezent, aber von hefiger Eleganz (Brioche) geprägt. Mit zarter Fruchtigkeit auch am Gaumen, die Kräuternoten sind evident. Saftiger Abgang,  feine Adstringenz, schöner Trinkfluss. hk-most.at

Hechal´s Baronmost, Hechal's Most Saft & Edelbrände - Familie Frühwald, Reinsberg
6,5 Vol.-%. Der blütige Duft mit leichter Säure animiert die Nase förmlich. Eleganz und Frische am Gaumen: Viel saftige Frucht, im Abgang kommt eine dezente Süße zum Vorschein, dazu kaum Bitternote wahrnehmbar. hechal.at

 

91 Punkte

Birnen-Cuvée OK 1/21, Buch'na Einkehr, Wolfpassing
7 Vol.-%. Der Duft erinnert an dropsige Birnenschale, dazu limettige Anklänge und ätherische Kräuternoten. Am Gaumen gut integrierte Kohlensäure, es überwiegen die herben Noten, die den Ton im Nachhall angeben. buchna-einkehr.at

 

BIO Goldene Pichlbirne (extratrocken), Adelsberger Bio-Most&Saft, Randegg
6,8 Vol.-%. Fruchtig nach reifer Birne mit einem Hauch von Zitrus. Am Gaumen vollmundige Frucht und gute Balance,  elegant durch Spuren von Zitronenabrieb, feinherb. »Der Abgang bleibt hauptsächlich fruchtig«. adelsberger-bio.at

 

90 Punkte

Dorschbirne Most, Binder – Zur Steinernen Birne,
St. Peter/Au

6,5 Vol.-%. Die Birnen-Frucht ist deutlich wahrnehmbar im Duftbild. Ähnlich typisch auch am Gaumen, wo leicht vegetabile und würzige Grundierung hinzutritt. Adstringierend im Finish und auch lange anhaltend. steinernebirne.at

 

Grüne Selektion, Reikersdorfer PRESSHAUS, Neuhofen an der Ybbs
7,3 Vol.-%. Herbe Duftnoten wirken dann doch recht elegant, denn eine feine Frucht unterstützt das Gesamtbild. Am Gaumen markante Fruchtsüße, aber harmonisch und frisch dank spritziger Art und Kräuternote im Hall. mosti.at

 

Gourmetmost Exibatur, Verein Mostbarone, Oehling
6,8 Vol.-%. Typisch, mit floralen Tönen, auf der Frucht-Seite sind die herben Einsprengsel der Schale gut integriert. Am Gaumen ist eine schöne Reife zu spüren. »Die herbe Sorten-Typizität wurde gut abgebildet«. mostbarone.at

 

BIO Hechal´s Bio Speckbirn Most Reinsortig, Hechal's Most Saft & Edelbrände - Familie Frühwald, Reinsberg
6,5 Vol.-%. Deutliche Anklänge an »Gletschereis«-Zuckerl, die Frucht kommt nach und nach hervor. Am Gaumen deutlicher fruchtiger, dazu Kräuter und feinherbe Noten. Gut integrierte Kohlensäure und Adstringenz. hechal.at

 

Grüne Pichlbirne, Ortbauer's Abhofladen Familie Kinast, Strengberg
8 Vol.-%. Neben der Fruchttypizität sind Brioche-artige Noten und Orangenzesten vorhanden. Am Gaumen vollmundig und mit kräftigem Säureschub, der sich bis ins Finish hinzieht. »Etwas für Fortgeschritttene«. bernhard.kinast@gmx.net

 

89 Punkte

Stieglbirne, Mostheuriger, Familie Lettner St. Panaleon-Erla
6,4 Vol.-%. Dezente florale Aromatik erinnert an Mandelblüte, generell herbe Grundnote mit fruchtigem Akzent. Am Gaumen schmelzig mit feiner Säure und kaum Bitternoten. Etwas Gelbfrucht-Mix blitzt im Abgang auf. derheurige-lettner.at

 

88 Punkte

Speckbirne Most, Binder – Zur Steinernen Birne, St. Peter/Au
8 Vol.-%. Traditioneller Typus mit erdig-nussiger Frucht, auch Säure und Bitterstoff sind geruchlich evident. Am Gaumen säurehaltig, dazu kommt schnell ein trocknender Bitterstoff, der sich im Abgang erhält. steinernebirne.at

 

Mostviertler Birnenmost, Seppelbauer, Amstetten
6,6 Vol.-%. Verhalten im Duft, nur leichte, wenngleich süße Fruchtigkeit zu erkennen. Am Gaumen feingliedrige Aromatik bei schlankem Körper. Insgesamt eher resch und doch auch dropsig. Säuerlich geprägter Abgang. seppelbauer.at

 

Amstettner Stadtmost, Seppelbauer, Amstetten
6,7 Vol.-%. Eigenwilliges Duftbild: Waldboden, Kräuter (Liebstöckl), Wurzelwerk, dabei eher wenig Fruchtausdruck. Am Gaumen dann fruchtiger mit harmonischer Säure und erneut kräuterigem Touch. Doch relativ kurz. seppelbauer.at

 

Gourmetmost »Preh«, Verein Mostbarone, Oehling

6,4 Vol.-%. Sehr deutlicher Hefeton in der Nase, »erinnert an Chardonnay«. Am Gaumen gelbe Frucht, elegante Würze, dabei anhaltend im Geschmack, wenngleich etwas »hantig«, viel Säure trägt ihn bis in den Abgang. mostbarone.at

 

87 Punkte

Stieglbirne, Ortbauer's Abhofladen Familie Kinast, Strengberg
7 Vol.-%. Eher verhalten in der Nase, dezente schalentönig Aromatik, auch Balsamessig. Rustikaler Typus, der auch am Gaumen neben dem Gerbstoff beträchtliche Säure mitbringt, die das Geschmacksbild dominiert. bernhard.kinast@gmx.net

 

86 Punkte

»Legend 9«, Reikersdorfer PRESSHAUS, Neuhofen an der Ybbs
6,9 Vol.-%. Rustikale Aromatik: Herb und auch etwas würzig in der Nase. Am Gaumen fruchtiger, etwas Bitterstoff geht im Abgang deutlich hervor. Leicht erdige Frucht-Note haftet länger an, recht dezenter Abgang. mosti.at

 

»Unter der Landlbirn«, Haselberger Mostsommelierbetrieb, St. Valentin
6,1 Vol.-%. Typischer Mostbirnen-Ton in der Nase, der für einen traditionellen, leicht rustikalen Stil steht. Die Säure überwiegt am Gaumen. Der schlanker gehaltene Abgang bringt auch Zitronen-artige Frucht mit. haselberger-most.at

 

Grüne Pichlbirne, Fam. Atschreiter – Bernhard Atschreiter, Sonntagberg
6,9 Vol.-%. Nur dezente Birnennoten. In seiner rauchigen Kräuter-Stilistik schon leicht an »Almdudler« erinnernd. Am Gaumen resche Säure, leichte Schalentöne und eine animierende Säure, dazu herber Nachhall. atschreiter.com


ZUR GANZEN TROPHY

Mehr zum Thema

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

News

Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

News

Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

News

Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

News

Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

News

Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

News

»Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

News

Wiener Kulinarikfest »mit alles« geht in die zweite Runde

Spitzenküche und Naturweine werden vom 29. bis 30. Juli in der Wiener Szenelocation Brick-15 zelebriert.

News

Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...

News

Die neueste Vision eines Blanc de Blancs: Der Dom Ruinart 2010 im Kreidemantel

Das weltweit älteste Champagnerhaus Ruinart präsentiert seine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der die alte Tradition der Tirage mit...

News

Wie aus Trauben Perlen werden? Bei Ruinart im Handumdrehen!

Zu Gast im Maison Ruinart, dem bereits seit 1729 existierenden und damit ältesten Champagnerhaus der Welt.

News

Friaul: Hotspot für Weißweine

Das Friaul – korrekt Friaul-Julisch Venetien – zählt zu den führenden Weißweinregionen Italiens. Neben Pinot Grigio und Sauvignon Blanc spielen die...

News

Rosé – Gekommen um zu bleiben

Während in Sachen Rosé international schon lange die Post abging, lag das Thema in Österreich noch im Dornröschenschlaf. Aber inzwischen ist...

News

»Most wanted« in Blau-Gelb: Falstaff Most Trophy 2022

Niederösterreichs beste Moste standen nach längerer Zeit wieder auf dem Prüfstand – und die Qualität hat sich gewaltig gesteigert. Vor allem abseits...

News

Best of Most 2022: Sonderkategorie Fassreife

Die Sieger der niederösterreichischen Most-Trophy in der Sonderkategorie Fassreife.

News

Die Sieger der Falstaff Most Trophy 2019

Apfel- und Birnenmoste sind nicht zuletzt dank des Prüfsiegels Qualitätsobstwein an der Qualitätsspitze angekommen. Eine bunte Vielfalt gibt es bei...

News

Genuss Region Österreich: Tag des Mostes

Am letzten Sonntag im Monat April kam es zum Höhepunkt des Mostfrühlings. Bundesweit wurde der Tag des Mostes gefeiert.

News

Most - die Essenz der Streuobstwiesen

Oberösterreichischer Most liegt im Trend: Ob Cider, reinsortiger Most oder liebliche Cuvées - die Vielfalt scheint grenzenlos.