Best of Crémant: Anbaugebiete und Produzenten

Die wichtigsten Crémants kommen aus dem Elsass, von der Loire und aus dem Burgund.

© Shutterstock

Die wichtigsten Crémants kommen aus dem Elsass, von der Loire und aus dem Burgund.

© Shutterstock

Familienweingut Albert Mann

Wir sind zwar das kleinste Anbaugebiet für Qualitätsschaumweine, aber führend, was die Qualität betrifft«, schmunzelt Marie Lafar­gue vom Syndicat de la Clairette de Die. Das Anbaugebiet Die, an den Hängen des Flüsschens Drôme in der Provence, ist tatsächlich ziemlich überschaubar. Auf nur 43 Hektar wird in dieser Bergregion Schaumwein nach traditioneller Methode hergestellt. Neben dem klassischen Crémant findet man den sehr fruchtigen und duftenden Clairette de Die. Der lässt sich wunderbar im Umfeld von Desserts genießen. Spricht man von Wein­bergen in Höhenlagen, muss man unbedingt auch drei weitere kleine Regionen erwähnen: Savoie (Savoyen), Jura und Limoux. Harte Winter und warme Sommer charakterisieren das vom Kalkboden geprägte Jura an der Grenze zur Schweiz. Wenn Jérôme Arnoux aus dem Hause Le Cellier des Tiercelines das Besondere am Crémant Benoît Mulin beschreiben soll, dann stehen für ihn die Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Trousseau im Vordergrund: »Sie entwickeln auf den kalkhaltigen Böden einen einzigartigen Geschmack, der unsere Region von anderen unterscheidet.«

Crémant de Limoux

Reist man weiter Richtung Süden in das Land der Katharer, das Languedoc, so dominiert hier als regionale Besonderheit der Crémant de Limoux. Nur circa 700 Hektar Rebhänge auf 200 bis 400 Höhenmetern mit mediterranem und ozeanischem Klimaeinfluss prägen das Anbaugebiet. Sieur d’Arques, die größte Winzergenossenschaft der Region, hat es mit ihrer »Grande Cuvée 1531« bis in die Spitzengastronomie geschafft.

Zu den etwas weniger bekannten Crémants zählt jener aus Bordeaux. Dessen Produktion wurde zwar in den letzten Jahren gesteigert, doch er gelangt bisher kaum in den Export und ist eher als Ergänzung zum weltbekannten Weinsortiment zu sehen.

Die Herkunft des Crémants

Bereits an diesen kleinen Anbaugebieten lässt sich die Vielfalt des Crémants erahnen. Der erst Mitte der 1970er-Jahre entstandene Begriff »Crémant« steht heute für traditionelle Flaschengärung mit strengen Regelungen. Die acht Anbaugebiete für Qualitätsschaumweine mit geschützter Herkunftsbezeichnung sind streng definiert. Mindestlagerzeiten von zwölf Monaten für die zweite Flaschengärung der »Méthode traditionnelle« und die jeweiligen Rebsorten sind vorgeschrieben.

Und doch sind trotz dieser einheitlichen Reglementierungen selbst innerhalb eines Anbaugebiets die regionalen Unterschiede oft groß. Im Burgund können zum Beispiel sowohl in der Ebene als auch im etwas höher gelegenen Hinterland Trauben für die Crémantherstellung angebaut werden. Hier finden wir die junge Quereinsteigerin Agnès Paquet. Sie hat die Weinberge ihrer Großeltern in Auxey-Duresses übernommen und vereint in ihrer Arbeit Tradition mit Moderne. Neben hervorragenden Stillweinen kreiert sie in kleinen Mengen ihren »geradlinigen, eigenständigen und erfrischenden Crémant«, wie sie ihn selbst beschreibt.

Im Gegensatz zur jungen, aufstrebenden Agnès Paquet ist das Haus Veuve Ambal in der Region schon lange eine Größe. Veuve Ambal gehört mit seiner bis auf das Jahr 1898 zurückgehenden Historie zu den ältesten Schaumweinherstellern. Die Kalkböden des Burgunds bilden die Basis seiner mineralischen Crémants.

Anbaugebiet Elsass

Im östlich gelegenen Elsass, dem größten Anbaugebiet für Crémants, finden sich die Global Player wie Wolfberger und die Cave de Beblenheim sowie kleinere Crémantproduzenten wie Domaine Albert Mann und Domaine Saint-Remy/Ehrhart. Die Letzteren legen ihr Augenmerk auf biologisch angebaute Weine und die Geschmacksrichtungen Extra Brut und Brut Nature. Das Angebot biologisch angebauter Schaumweine ist mit zehn Prozent im Elsass aber immer noch verhältnismäßig gering, obwohl diese Weine bei den Verkostungen gut abschneiden. Die Domaine Albert Mann mit der Familie Barthelmé schwört schon seit 1997 auf den von ihr praktizierten nachhaltigen, organischen Anbau. Spricht man mit Corinne Ehrhart von der Domaine Saint-Remy, sieht sie hier für die Zukunft enormes Potenzial: »Bereits seit den 1980ern produzieren wir Crémant. Seit der Umstellung auf biodynamischen Weinbau schmecken unsere Weine komplexer, tiefgründiger und eigenständiger. Das macht sicherlich unseren Erfolg aus.«

Auch die Domaine Dopff, die auf eine lange Schaumweinproduktion zurückblickt, hat dahingehend ihr Sortiment erweitert. Durch die im Elsass produzierten enormen Mengen ist hier, im Vergleich zu den anderen Regionen, das Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität noch am größten.

Anbaugebiet an der Loire

Auch im nördlichsten Crémant-Anbaugebiet an der Loire findet man ein Nebeneinander von Tradition und Innovation. Hier begann die Schaumweinherstellung schon Ende des 18. Jahrhunderts, beeinflusst von der nahe gelegenen Champagne. Bouvet Ladubay, mit 6,5 Millionen Flaschen einer der drei größten Produzenten, befindet sich nahe Saumur, einem der Zentren der Schaumweinbereitung. Mitinhaberin Juliette Monmousseau beschreibt die Philosophie des Hauses: »Für uns ist die Vielfalt und vor allem die Assemblage der unterschiedlichen Grundweine ein wichtiges Anliegen. Vom vollmundigen, komplexen, im Holz ausgebauten Schaumwein bis hin zum leichten, unbeschwerten Aperitif bieten wir unseren Kunden ein breites geschmackliches Spektrum.« Der Erfolg dieser Region, gerade im Export, geht zum großen Teil auf das starke Engagement der Großbetriebe zurück. Das Loiretal ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und der Bekanntheitsgrad der lokalen Schaumweine ist sicherlich auch auf die dadurch bedingte touristische Ausrichtung der Region zurückzuführen.

Cuvée Rhäifrensch

Cuvée Rhäifrensch

Foto beigestellt

Luxembuger Crémants

Blickt man über die Grenzen Frankreichs hinaus, so wird auch in Luxemburg seit 1991 erfolgreich Crémant produziert. Winzer-Crémants wie jene der Weingüter L&R Kox, Cep d’Or oder Krier-Welbes bezeugen die gute Qualität. »Wir wollen nicht auf lange Hefelager verzichten, obwohl wir mit der großen Nachfrage kaum hinterherkommen«, strahlt Jean-Marie Vesque von Cep d’Or. Er ist einer der 55 Winzer, die sich den luxemburgischen Perlen verschrieben haben. Erwähnenswert ist auch die Genossenschaft Vinsmoselle, die unter vielen Eigennamen für die notwendige Quantität sorgt. In Luxemburg sind die Crémants heiß begehrt.

Das enorme Marktangebot der Crémants beschert Verbrauchern mit unterschiedlichsten Ansprüchen mittlerweile wunderbare Geschmackserlebnisse zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

ZUM TASTING

ERSCHIENEN IN

Falstaff Sparkling Special 2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Bestenliste
    Sparkling Special 2019: Best of Crémant

    Finden Sie in dieser Bestenliste alle von Falstaff für die Schaumwein-Sonderausgabe verkosteten und bewerteten Crémants.

  • Weinbaugebiet
    Crémant de Bourgogne
    Frankreich
  • Weinbaugebiet
    Loire
    Frankreich
  • Weinbaugebiet
    Loire
    Frankreich
  • Weinbaugebiet
    Elsass
    Frankreich
  • 12.04.2017
    Crémants im Wettbewerb
    Aus 707 eingereichten Schaumweinen wurden Ende März die Besten der Besten prämiert.
  • 18.11.2019
    So kommen die Perlen in den Wein
    Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine...
  • 12.11.2019
    Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode
    Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode...
  • Weingut
    Domaine Albert Mann
    68920 Wettolsheim, Frankreich
    2 Sterne
  • Weingut
    Domaine L&R Kox
    5561 Remich, Luxembourg
  • Weingut
    Bouvet-Ladubay
    49400 Saumur, Pays-de-la-Loire, Frankreich
    3 Sterne

Mehr zum Thema

News

English Sparklings: Klasse statt Masse

Der Klimawandel lässt auch auf den britischen Inseln die Temperaturen steigen – und hat einen wahren Weinbau-Boom ausgelöst. Vor allem mit...

News

Spanische Schaumweine im Aufbruch

Die spanische Schaumweinszene begibt sich auf neue, erfolgsversprechende Wege.

News

Schaumwein aus der Schweiz

Viele Schweizer Weinproduzenten haben auch einen Schaumwein im Programm – lange war deren Qualität durchwachsen. Doch in den letzten Jahren wurde...

News

Prickelndes Italien: Prosecco, Spumante, Franciacorta

FOTOS: Italien ist mit Prosecco weltweit erfolgreich. Es gibt aber auch hochfeinen Metodo Classico mit langer Tradition.

News

Qualitätssekte aus Österreich

Österreichs Qualitätssekte liegen im Trend. Mit der neuen Qualitätspyramide 
hat der Weinkonsument 
nun auch beim heimischen Schaumwein eine klare ...

News

Schaumwein aus Italien

Italien surft auf der Sparkling-Welle. Schaumweine erfreuen sich im ganzen Land großer Beliebtheit. Es gibt viele spannende Sekte in klassischer...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

Advertorial
News

Prickelndes Kick-off für A-NOBIS

FOTOS: Im Wiener Looshaus gewährte Norbert Szigeti Einblicke in sein neues Schaumwein-Projekt und präsentierte acht Sekte zur Verkostung bei...

News

Venezianische Prosecco-Raritäten in Wien

FOTOS: Wie man einen »Aperitivo Lungo« so richtig genießt, zeigte das »Palais Hansen Kempenski« mit dem Weingut »Bottega«.

News

Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

News

Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

Cocktail-Rezept

Happy Fruit Sparkling

Ein passender Drink für Silvester: Selbstgemachtes Fruchmousse mit Champagner. Cocktail-Rezept von Constantin Fischer.

News

Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

Cocktail-Rezept

Sparkling Cucumber

Erfrischende Cocktail-Kreation aus dem »Kolin«, mit einer leichten Ingwer-Schärfe.

News

Gewinnspiel: Mionetto Prosecco trifft auf elegantes Design

Auftakt für die zweite streng limitierte Design Serie handgefertigter Gläser aus Murano – wir verlosen zwei Packages.

Advertorial
News

Europas sprudelnde Klasse

Der edle Champagner ist nach wie vor der Primus unter den Schaumweinen. Doch längst gibt es auch hoch­qualitative Sparkling-Produkte aus anderen...

News

Magnumflasche vom besten Sekt Österreichs gewinnen!

Wir verlosen eine Großflasche des im neuen Falstaff Weinguide mit 93 Punkten bewerteten Riesling Sekt 2014 von Karl Steininger.

News

Präsentation von Ruggeri Prosecco in Mailand

Hinter dem Namen Ruggeri verbirgt sich einer der meistverkauften Schaumweine der Welt. Anlässlich des 20. Jahrganges lud Ruggeri zu einer Verkostung.

Cocktail-Rezept

Campari Tocco Rosso

Auch am Campari ist der Holunder-Hype nicht spurlos vorübergegangen. Das Ergebnis: Campari Tocco Rosso.