Best of Champagner-Hotspots in Wien

© Shutterstock

© Shutterstock

Open-Air und Rooftop

Der Sommer prickelt in Wien besonders spektakulär:

Juwel Rooftop Bar
Anfang Juni 2019 eröffnete das »Juwel« über der »Spelunke« im 15. Stock in Kooperation mit dem renommierten Champagnerhaus Perrier-Jouët. Die florale CI des Unternehmens diente als Inspiration für das Interieur. Neben exklusiven Champagnern gibt es hier einen der wohl außergewöhnlichsten Ausblicke auf Wien. Geöffnet hat das »Juwel« noch bis 27. September. 

Taborstraße 1-3, 1020 Wien
www.juwel.wien

KRUG Terrasse by Konstantin Filippou
Französisches Savoir vivre trifft auf griechische Lebenslust: Auf der Sonnenterrasse »KRUG Terrasse by Konstantin Filippou« können Champagner-Begeisterte KRUG Champagner und mediterrane Köstlichkeiten genießen.

Dominikanerbastei 17, 1010 Wien
konstantinfilippou.com

Moët Schanigarten am Hof
»A votre Santé!« heißt es im »Schanigarten Am Hof«: Der Sommertreffpunkt vor dem Luxushotel »Park Hyatt Vienna« wird gemeinsam mit Moët & Chandon bis in den Spätsommer bespielt. Zu erlesenen Champagnerspezialitäten werden passende Köstlichkeiten serviert.

Am Hof 2, 1010 Wien
www.hyatt.com

Bitzinger Würstelstand
Ein traditionsreicher Hotspot mit Kult-Faktor ist Bitzingers Würstelstand zwischen Staatsoper und Albertina. Nicht nur zum Opernball trifft man hier ein illustres Publikum, das zu Käsekrainer & Co. gern ein Glas Champagner genießt.

Albertinaplatz 1, 1010 Wien
www.bitzinger-wien.at

Die Klassiker

Le Bar im Hotel Sans Souci
Savoire Vivre, das Leben auf Französisch genießen, das gelingt im Sans Souci besonders gut. Dazu gehört in jedem Fall Champagner und der beste Ort, um diesen zu genießen, ist »Le Bar«. Von über 60 erlesenen Champagnern der monatlich wechselnden Champagnerhäuser, die zur Auswahl stehen, sind acht Champagner »by the glass« zu genießen. Auch ein Champagne Tasting wird angeboten und im Sommer kann man Prickelndes sowie Champagner Cocktails auf der Champagner Sonnenterrasse »Laurent Perrier Sommer Lounge« genießen.

Burggasse 2, 1070 Wien
www.sanssouci-wien.com/le-bar

Dosage Bar à Champagne
In der modernen, chicen Bar von Gastgeber und Eigentümer Friso Schopper hat man sich ganz dem Winzerchampagner kleinerer, meist unbekannter Häuser verschrieben. Barchef Markus Strohmaier schenkt Champagner glasweise ab elf Euro aus, Flaschen der Eigenimporte, die teilweise exklusiv nur in der »Dosage« verkostet werden können, bekommt man hier ab 59 Euro. Dazu werden kleine Häppchen serviert, zur Saison gibt es freitags und samstags auch Austern. In Kooperation mit dem Glasspezialisten Zalto wurde auch ein eigenes Champagnerglas, die »Coupe Dosage« entwickelt, die man in der Bar auch für den Hausgebrauch erwerben kann.

Fleischmarkt 16, 1010 Wien
www.dosage.at

Capsule Champagner Bar
Im Salon de Champagne findet man eine spannende Auswahl an Winzer-Champagnern ebenso wie die besten Jahrgänge großer Häuser. Mit rund 200 verschiedenen Flaschen soll die gesamte Bandbreite von Champagner gezeigt werden. »Besonders liegt uns auch die Jahrgangstiefe am Herzen, von 1985 bis 2010 finden Sie die verschiedensten Jahrgänge bei uns«, heißt es auf der Homepage. Bei moderierten Themen-Verkostungen kann man tiefer in die prickelnde Materie eintauchen

Tiefer Graben 9, 1010 Wien
www.capsule-champagne.com

Le Cru – Comptoir de Champagne
Auch hier knallen die Korken hauptsächlich von Flaschen kleiner Winzer der Champagne, die direkt ab Weingut importiert werden – und das seit nunmehr über zehn Jahren. Neben 250 verschiedenen, gekühlten Champagnern von über 90 Produzenten gibt es jede Woche sechs neue Winzerchampagner, die entdeckt und verkostet werden wollen. Im Rahmen von Champagner-Terminen wird Wissenswertes und Informatives rund um Champagner vermittelt und wer sich zu Hause mit ausgewählten Champagnern überraschen lassen möchte, ordert ein Le Cru Champagnerabonomment. Alle zwei Monate bekommt man dann zwei Flaschen mit detaillierter Beschreibung geliefert.

Petersplatz 8, 1010 Wien
lecru.at

Perlage Champagner & Co.
Auch im »Perlage« bietet man Champagnergenuss abseits der »ausgetretenen Trampelpfade« und hat sich ganz den Produkten kleiner Maisons verschrieben. Im Repertoire hat man hier mehr als 200 verschiedene Flaschen von rund 60 kleinen Champagnerhäusern quer durch das Anbaugebiet, ausschließlich aus Eigenimport. Nach Voranmeldung werden Verkostungen in Kleingruppen abgehalten, spannend ist auch die Verkostung in unterschiedlichen Gläsern. Wer spontan auf der Suche nach einem Großformat ist: Magnumflaschen bekommt man im »Perlage« teilweise trinkfertig gekühlt.

Schleifmühlgasse 1, 1040 Wien
www.perlage.at

Mal was anderes …

Gulasch & Söhne
Wie der Restaurantname es schon vermuten lässt steht im Lokal im »Grand Ferdinand«an der Ringstraße die traditionelle österreichisch-ungarische Küche im Mittelpunkt. Ungewöhnlich dazu kann man sich neben Bier als klassischen Begleiter auch ein Glas Champagner einschenken lassen. Ganz nach dem Motto: Man gönnt sich ja sonst nix!

Schubertring 10–12, 1010 Wien
gulaschundsoehne.com

Émile Brasserie & Bar
Wer Champagner sagt, der muss auch The Great Gatsby sagen. Und das passende Ambiente im Stil der 1920er-Jahre findet man in der »Émile Brasserie & Bar« im  »Hilton Vienna Plaza«.

Schottenring 11, 1010 Wien
www.emile-plaza.at

Das Flair der Goldenen 1920'er-Jahre erlebt man im »Émile«.
Das Flair der Goldenen 1920'er-Jahre erlebt man im »Émile«.

Foto beigestellt

Frau Bernhard
Einer der jüngsten Neuzugänge unter den Champagner-Hotspots in Wien bezeichnet sich selbst flapsig als Champagner-Kneipe. Hier kann man Prickelndes in ungezwungener Wohnzimmer-Atmosphäre genießen.

Esterházygasse 11, 1060 Wien
www.facebook.com/FrauBernhard

Beaulieu
Wen es in Wien nach französischen Spezialitäten gelüstet, der kommt nicht um das »Beaulieu« in der Ferstel Passage rum. Und wie es sich für ein Bistrot gehört, kommt hier auch feiner Champagner ins Glas.

Herrengasse 14, 1010 Wien – Palais Ferstel Passage
www.beaulieu-wien.at

Café Oper
Wer klassische Wiener Kaffeehauskultur gepaart mit einem umfangreichen Champagner-Angebot sucht, ist im »Café Oper«, das sich direkt in der Wiener Staatsoper befindet, an der richtigen Adresse. Auch ein Champagner-Frühstück wird angeboten. 

Opernring 2, 1010 Wien
www.cafeoperwien.at

Champagner Brunch im »Palais Coburg«
Apropos Frühstück: Für den prickelnden Start in den Tag empfiehlt sich ein Abstecher ins exklusive Palais Coburg. Immer am ersten Sonntag im Monat genießt man in den Prunkräumen Feines von Brunch-Buffet begleitet von Free Flow Champagner aus dem Hause Pol Roger.

Coburgbastei 4, 1010 Wien
palais-coburg.com/champagner-brunch

Das Palais Coburg verfügt über einen imposanten Weinkeller mit exklusivem Champagner-Department.
Das Palais Coburg verfügt über einen imposanten Weinkeller mit exklusivem Champagner-Department. 

© Palais Coburg Residenz / Tina Herzl für moodley

Im »Palais Hansen Kempinski« wird zum umfangreichen Brunch-Buffeet Champagner offeriert.
Im »Palais Hansen Kempinski« wird zum umfangreichen Brunch-Buffeet Champagner offeriert.

Foto beigestellt

Brunch im »Palais Hansen Kempinski«
Und auch im »Palais Hansen Kempinski« bei der Wiener Börse kommen Brunch-Fans, die das Exklusive lieben, auf ihre Kosten: Sonn- und feiertags genießt man im Restaurant »Die Küche« einen ausgedehnten Brunch inkl. Champagnerbegleitung.

Schottenring 24, 1010 Wien
www.kempinski.com/brunch

Zu saftigen Steaks prickelt im »Dstrikt« Champagner im Glas.
Zu saftigen Steaks prickelt im »Dstrikt« Champagner im Glas.

Foto beigestellt

Steak-Brunch im »Dstrikt«

Wie gut Champagner zu perfekt zubereiteten Steaks passt, davon kann man sich im »Dstrikt Steakhouse« im »The Ritz-Carlton, Vienna« überzeugen. Denn hier wird zum sonntäglichen Steak-Brunch (12 bus 15 Uhr) Free-flow Champagner kredenzt.

Schubertring 5-7, 1010 Wien
www.ritzcarlton.com/stek-brunch

Kaufen & Kosten

Un jour en France
Eine feine Auswahl an französischen Delikatessen bekommt man in dem Geschäft in der Westbahnstraße – da darf Champagner natürlich nicht fehlen. Wer das Thema Champagner vertiefen möchte, ist bei den Verkostungen, die hier angeboten werden, genau richtig.

Westbahnstraße 9, 1070 Wien
www.unjourenfrance.at

Hablé Champagne et plus
Hier hat man sich auf den Import und den Verkauf von ausgewählten Champagnern vorwiegend kleiner Produzenten spezialisiert. Zudem werden Champagner-Caterings und eigene Degustationen angeboten.

Seidlgasse 37, 1030 Wien
www.champagner.wien | www.laviepetillante.com

Julius Meinl am Graben
Der traditionsreiche Feinkost-Tempel in der Wiener Innenstadt verfügt über ein exquisites und sehr umfangreiches Champagner-Angebot. Und für das passende »Beiwerk« ist mit den Spezialitäten, die hier feil geboten werden, auch gesorgt.

Graben 19, 1010 Wien
www.meinlamgraben.at


MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gewinnspiel: Butcher’s Burger vom Chef Demetrio Manzoni

Am 27. April eröffnet Demetrio Manzoni sein Fleischrestaurant in der Wiener City. Er ist für seine selbstkreierten Burger und Steaks bekannt – wir...

Advertorial
News

Legendärer Wiener »Barfly’s Club« schließt

Am 26. Juni endet eine Ära: Nach 29 Jahren schließt die Bar Institution, soll im September aber an einem neuen Standort wieder eröffnen.

News

Gewinnspiel: Legendäre Sushi Wochen im »DiningRuhm«

Von 23. April bis 11. Mai begeistert das Restaurant in Wien Wieden wieder mit ausgefallenen Sushi-Kreationen. Wir verlosen ein Sushi Sharing Menü in...

Advertorial
News

WienWein: »Unser Arbeitsplatz ist der Weingarten«

Wie reagiert die WienWein-Gruppe auf den Klimawandel? Die Antwort wurde im Rahmen eines Mediengesprächs gegeben und lautet: Pflege der Weingärten,...

News

»Meinl2You« eröffnet in der Wiener City

Im Pop-Up-Restaurant von Julius Meinl am Graben werden Bowls für den schnellen Office-Lunch angeboten.

News

Juan Amador: Erfolgsgeschichte mit Sternstunden

Mit dem »Guide Michelin Main Cities of Europe 2019« werden erstmals drei Sterne an ein österreichsiches Restaurant vergeben.

News

Huth und Hanusch über die Konzeptgastronomie

Zwei eingefleischte Gastro-Junkies beweisen, dass die Branche die beste ist, in der man arbeiten kann.

News

Ferenc Haraszti ist neuer Barchef im »Fabios«

Alles Neu in der »Fabios Bar« in Wien: Neues Interieur, neues Konzept, neue Karte und ein neuer Bar-Chef.

News

Billa mit Schanigarten statt »Griensteidl«

Anstelle des Traditionscafés am Wiener Michaelerplatz kommt nun ein Supermarkt. Wie im Herrnhuterhaus wird es auch Gastronomie geben.

News

ART VIENNA International Art Fair

Die zweite Ausgabe der Messe für Zeitgenössische Kunst und Klassische Moderne findet in der Hofburg Vienna statt.

Advertorial
News

»Herak«: Die erste Gin und Wein Spirituose Europas

Bei der Secret Desire Party in Wien präsentierten die Wiener Kesselbrüder und das Weingut Hagn das neue Szenegetränk »Herak«.

Advertorial
News

Top 10: Kochschulen in Wien

Von Basics bis Fine Dining, von Wiener Schnitzel bis Sushi – an diesen Adressen kann man den kulinarischen Horizont erweitern.

News

Lokaltipps von Opernball-Moderator Alfons Haider

Der Schauspieler und Entertainer im Falstaff-Talk über seine Lieblingslokale in Wien und über unangenehme Erfahrungen in der Gastronomie.

News

Würstel-Guide: In bester Gesellschaft

Die Würstel sind die Hauptdarsteller im Rampenlicht, der Begleitung wird allerdings oftmals zu wenig Beachtung geschenkt. Falstaff stellt die...

News

»Filmbar« startet ab April mit neuem Konzept

FALSTAFF exklusiv: Die Bar im Österreichische Filmmuseum in der Wiener Innenstadt wird ab April 2019 zu einer »Italienischen Insel«.

News

Österreich-Premiere für »MAXX by Steigenberger«

Am Wiener Margaretengürtel eröffnet das erste Haus des noch jungen Hotel-Brand – mit Restaurant und Rooftop-Spa.

News

Das neue Wohlfühl-Restaurant im Ersten Bezirk!

Das »Philigrano« – Bewusst, natürlich & mediterran so das Motto, wird hier nicht nur gekocht, sondern gelebt!

Advertorial
News

Alpen treffen Mittelmeer: Neuer Küchenchef im »Edvard«

Der Südtiroler Thomas Pedevilla hat das kulinarische Zepter im Spitzenrestaurant im Wiener »Palais Hansen Kempinski« übernommen.

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.