Bertani präsentiert neuen (!) Jahrgang Amarone: 2012

Tenuta Novare von Bertani

Foto beigestellt

Tenuta Novare von Bertani

Tenuta Novare von Bertani

Foto beigestellt

Zeit ist eine wichtige Komponente für große Weine, Zeit ist auch eine wichtige Komponente für den Amarone della Valpolicella Classico von Bertani im Valpolicella-Gebiet in Venetien. Kürzlich wurde der neue Jahrgang 2012 vorgestellt. 19 Tage dauerte die Lese der Trauben, 120 Tage wurden die Trauben angetrocknet, 48 Tage lief die Vergärung, 2.670 reifte der Wein im Holzfass, weitere 465 Tage verfeinerte er sich auf der Flasche ehe er nach insgesamt 3.322 Tagen in den Verkauf kam. Eine beeindruckende Zeitleiste. Beeindruckend wie der Wein selbst.

»Es gibt zwei Arten von Amarone«, stellte Andrea Lonardi, verantwortlich für die Produktion bei Bertani, anlässlich der Präsentation auf der Tenuta Novare vor den Toren von Verona fest. »Der eine ist ein außergewöhnlicher Wein, der durch seine Konzentration, seine Kraft, seinen Alkohol und seine Extrakte beeindruckt. Der andere ist ein komplexer Rotwein mit eher menschlichen Eigenschaften, einem nicht zu hohen Alkoholgehalt, einer größeren Frische und einer leichteren Trinkbarkeit. Der erste hat die außergewöhnlichen Qualitäten, die ihn auf der internationalen Szene hervorgehoben haben, aber mit einem Fehler: bei einem Wein wie diesem weiß man nie, wann man ihn trinken soll. Der zweite ist etwas weniger eindrucksvoll und kann mit anderen großen Rotweinen verwechselt werden. Ich glaube, dass der Amarone della Valpolicella Classico von Bertani das richtige Gleichgewicht zwischen diesen beiden Versionen gefunden hat: Er ist ein übertriebener Wein. Aber ohne Übertreibung.«

Sechs Jahrzehnte

In der anschließenden Verkostung konnte der neue Jahrgang dann seine Eigenschaften voll ausspielen. Ein Wein mit guter Konzentration, aber nicht zu üppig, nicht zu barock, nicht süßlich, sondern trocken gehalten, sehr präzise, wo alle Komponenten passgenau vereint sind. Ein Wein, der geschliffenes Tannin und feine Säure hat, ein Wein, der auch gut trinkbar ist. Einen Fehler allerdings hat er: er darf noch ruhig einige weitere Jahre reifen und wird dann noch weit größere Komplexität erhalten. Das belegten eindrucksvoll die fünf anderen Jahrgänge, die verkostet wurden: 2001 – 1998 – 1981 – 1975 – 1967. Fabelhaft in ihrer Frische und Komplexität die Jahrgänge 1967 und 1975, vorbildlich gereifte Rotweine bei denen man verdeckt verkostet nie auf einen Amarone tippen würde. Der 1998er wird in 30 Jahren dem 1967er sehr ähnlich sein, vielleicht einen Tick stoffiger.

Bertani wurde 1857 von den Brüdern Giovan Battista und Gaetano Bertani gegründet. Von Beginn an setzten die beiden auf hochwertigen, in Flaschen gefüllten Wein. Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts konnte Bertani die Tenuta Novare in der Valpolicella Classica erwerben. Hier erzeugten sie 1958 ihren ersten Amarone. Seit damals in allen hervorragenden Jahrgängen. Im Keller von Bertani lagern noch viele tausende Flaschen Amarone aus alten Jahrgängen. Und das Tolle: dreißig dieser alten Jahrgänge sind immer noch im Verkauf – und das zu durchaus erschwinglichen Preisen.

Alle Punkte und Bewertungen

Mehr zum Thema

News

Moët & Chandon: Ein Jahrhundert Champagner

Moët & Chandon feierte den hundertsten Jahrestag des großen Jahrgangs 1921 — der als einer der größten Champagnerjahrgänge aller Zeiten gilt — mit...

News

Der Boom der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen

Alkoholfreie Spirituosenalternativen boomen. Und das, obwohl es – gelinde gesagt – schwierig ist, Gin, Whisky, Rum & Co ohne den wichtigen...

News

Burgenland: Best of Mittelburgenland DAC

Seit dem Jahr 2005 gibt es die Herkunftsbezeichnung Mittelburgenland DAC in den drei Kategorien Klassik, Klassik mit Riedbezeichnung und Reserve – wir...

News

Cave de Tain legt Weinbau-Fond auf

Die Rhône-Genossenschaft verspricht flüssige Dividenden ab einem Investment von 5360 Euro. Wir haben mit dem Direktor gesprochen.

News

Südtirol-Trophy 2021: Best of Burgundersorten

Die klassischen Burgundersorten, also Weiß-, Grau- und Blauburgunder sowie Chardonnay, haben eine lange Tradition in Südtirol. Zu den Gewinnern der...

News

Irland führt Mindestpreis für Alkohol ein

Aufgrund eines neuen Gesetzes darf in Irland eine Flasche Wein für nicht weniger als 7,40 Euro verkauft werden. UMFRAGE: Könnten Sie sich diese...

News

Tenuta di Biserno erweitert

Das feine Familienweingut der Marchesi Antinori an der Küste der Toskana erweitert und übernimmt Collemezzano bei Cecina. Direktor Niccolò Marzicchi...

News

Claude Taittinger im Alter von 94 Jahren verstorben

Claude Taittinger, der rund 40 Jahre lang das Champagnerhaus seiner Familie leitete, starb am 3. Januar in Paris.

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2021

Chianti Classico bietet guten Trinkgenuss – das gilt natürlich auch für die Jahrgänge 2018 und 2019, die für diese Falstaff-Trophy verkostet wurden.

News

Wilfried Bauer bei Schlossquadrat Trophy

Das Weinviertler Winzertalent präsentiert seine Weine am 11. Jänner im Wiener »Schlossquadrat«. Die Verkostung findet mit fixen Sitzplätzen in zwei...

News

Das Weingut Château Figeac im Porträt

Das traditionsreichen Bordeaux-Weingut Château Figeac, das seit 1892 in der Hand von Familie Manoncourt ist, hat sich für die Zukunft aufgestellt.

News

Meistgeklickt auf Falstaff.at: Top 10 Winzer 2021

Jahresrückblick: Diese zehn Weingüter wurden 2021 am häufigsten aufgerufen.

News

Magische Perlen: Die besten Champagner

Die vom lateinischen »Campania« abgeleitete Bezeichnung »Champagner«, ein Synonym offener Landschaft mit weiten Feldern, ist in der ländlich geprägten...

News

Die Wein-Hügel des Veneto

Colli Berici, Colli Euganei und Montello.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Wo der Prosecco Superiore zuhause ist

Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG ist die qualitative Spitze des beliebten Schäumers aus Italien. Die Landschaft, in der er wächst, ist...

Advertorial
News

RUGGERI: Die Prosecco-Pioniere

Prosecco-Kenner sind sich einig – die Lage Cartizze überzeugt durch außergewöhnliche Qualität und ist weltberühmt für ihren unvergleichlichen Prosecco

Advertorial
News

Die unbekannten Hügel des Veneto

Wie mächtige Ozeandampfer heben sie sich aus der weiten Ebene empor: Die Colli Euganei bei Padova und die Colli Berici und Breganze bei Vicenza....

Advertorial
News

Norbert Niederkofler: Neues Projekt in Venedig

FOTOS: Der Drei-Sterne-Koch aus Südtirol bringt mit »Cook the Lagoon« die Prinzipien seiner Bergküche in das »Aman Venice«.

News

Unter Veneziens Sonne

Venezien ist die größte Weinbauregion Italiens. Valpolicella, Bardolino und Valpolicella Ripasso sind bekannte Weine, die gerade wieder eine...