Belgier gewinnt Bacardí Legacy Finale 2017

Ran van Ingevalle im Freudentaumel

© Bacardí

Ran van Ingevalle im Freudentaumel

© Bacardí

Ran Van Ongevalle aus Knokke Heist in Belgien ist der Sieger der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition 2017. Sein Cocktail ging Ende Mai in einem äußerst eng umkämpften Finale im Berliner E-Werk als Gewinner-Drink hervor.

Ran, der in der Bar »The Pharmacy« arbeitet, gewann die Competition mit »Clarita« – einem gerührten Cocktail mit Bacardí Gran Reserva 8 Años Rum und Amontillado Sherry, kombiniert mit Crème de Cacao, Absinth und Kochsalzlösung (Rezept unter »MEHR ENTDECKEN«). Damit setzte er sich in einem insgesamt sehr starken Feld aus 38 Legacy-Cocktails aus der ganzen Welt durch. Die Zweit- und Drittplatzierten im Finale waren Grace Tsai aus Taiwan mit ihrem Cocktail »Apóstol« und Kentaro Satoh aus Japan mit seinem Cocktail »Mariel«. Nach der Preisverleihung erwartete die Gäste des Grand Finals ein exklusives DJ-Set von Jillionaire von Major Lazer, um bis spät in die Nacht zu feiern.

Die begehrte Trophäe geht 2017 nach Belgien.
Die begehrte Trophäe geht 2017 nach Belgien.

© Bacardí

Ran van Ingevalle beim Mixen seines Sieger-Cocktails »Clarita«.
Ran van Ingevalle beim Mixen seines Sieger-Cocktails »Clarita«.

© Bacardí

Familiengeschichte in einem Cocktailglas

Für die Kreation seines Drinks hat sich Ran von »Heritage, Family and Tradition« inspirieren lassen. Eine passende Idee, denn Ran tritt in mehrfacher Hinsicht in die Fußstapfen seines Vaters – nicht nur als Bartender allgemein, sondern auch als Bacardí Legacy Teilnehmer. Rans Entscheidung, den gleichen Beruf wie sein Vater zu ergreifen, unterstreicht den anhaltenden Trend des Bartending als erstrebenswertes Berufsziel. Seinen Drink »Clarita« hat Ran kreiert, um eine »Familie von Aromen« zu vereinen – in der Art eines Maestro de Ron und im Sinne eines wahren Bacardí Legacy Cocktails.

»Es ist überwältigend«, so Ran nach der Verkündung. »Es fühlt sich an, als würde ich mit diesem Sieg meine Familie ehren. Wir hatten eine unglaublich tolle Woche zusammen. Das Finale gewonnen zu haben, muss ich erst einmal verarbeiten. Die Trophäe ist verdammt schwer, aber ich werde sie nicht aus der Hand geben!«

Als Preis erhält Ran eine einjährige Unterstützung seiner Barkeeper-Karriere durch Bacardí. Dabei bekommt er Möglichkeiten geboten, um seine Karriereziele zu erreichen, weltweite Anerkennung für seinen Drink und eine Plattform, um seinen Sieger-Cocktail in den besten Bars der Welt zu servieren.

Insgesamt 38 Barkeeper traten in dem Wettbewerb an.
Insgesamt 38 Barkeeper traten in dem Wettbewerb an.

© Bacardí

Die Bacardí Legacy Cocktail Competition 2017

Im inzwischen neunten Jahr gilt die Bacardí Legacy Global Cocktail Competition als weltweit größter Cocktail-Wettbewerb einer einzelnen Marke. Tausende von Einsendungen sind während der einjährigen nationalen Vorrunden eingegangen, die 38 außergewöhnliche Bartender – darunter auch der Österreicher Kenny Klein – nach Berlin und davon acht in das globale Finale am 23. Mai 2017 gebracht haben.   

Die vergangenen acht Jahre der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition haben moderne Cocktail-Klassiker wie »The Mulato Daisy«, »The Knight Cup«,» Maid in Cuba« und natürlich »Venceremos«, der Sieger-Cocktail aus dem Vorjahr, hervorgebracht. Diese Drinks stehen nun in den Barkarten auf der ganzen Welt.

Die Bacardí Legacy Global Cocktail Competition hat sich zum Ziel gesetzt, die Karrieren aller Finalisten zu fördern, und die diesjährige Finalwoche in Berlin war dabei keine Ausnahme. Denn vor dem Grand Final bot Bacardí der ausgewählten Finalisten-Gruppe aus 38 talentierten Bartendern eine Woche voller Workshops und Wettkämpfe, die sie an den angesagtesten Berliner Locations mit den Legenden der Bartender-Welt zusammenbrachte. Führende Persönlichkeiten der Getränkeindustrie hielten die Workshops ab, um die Fähigkeiten der Finalisten zu verfeinern, bevor sie ihre eigene Interpretation eines modernen Bacardí Cocktail-Klassikers präsentierten. Anschließend wählte die Jury acht Finalisten aus, die dann im Grand Final ihren Cocktail vor einem Publikum aus geladenen Gästen und einer weiteren Fach-Jury präsentierten.

Jeder Finalist verbrachte mehrere Monate damit, seinen Legacy Cocktail zu perfektionieren und zu promoten – in der Hoffnung, dass seine Kreation sich neben Bacardí Klassiker wie den Bacardí Mojito, den Bacardí Daiquirí und den Bacardí Cuba Libre einreiht. In diesem Jahr durften die Teilnehmer ihre Cocktails nicht nur mit dem Bacardí Carta Blanca und dem Bacardí Carta Oro, sondern zum ersten Mal auch mit dem Bacardí Gran Reserva 8 Años kreieren.

Kenny Klein vertrat Österreich beim Finale der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition in Berlin, schaffte es aber nicht unter die besten acht.
Kenny Klein vertrat Österreich beim Finale der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition in Berlin, schaffte es aber nicht unter die besten acht.

© Bacardí

2018 in Mexico City

2018 reist die Bacardí Legacy Global Cocktail Competition nach Mexico City. Die lateinamerikanische Metropole wird als eine der Cocktail-Hauptstädte immer bekannter. Auf die weltbesten Barkeeper und Mexikos Bartender-Community warten außergewöhnliche, lehrreiche Erlebnisse mit weltweit renommierten Bar-Legenden.

Dass das Grand Final zum ersten Mal nach Südamerika kommt, ist eine passende Möglichkeit, das zehnte Jahr der Bacardí Legacy, die starke Verbindung von Bacardí und Mexiko sowie die lateinamerikanische Kultur und Leidenschaft zu feiern.

www.bacardilegacy.com

MEHR ENTDECKEN

  • Cocktail-Rezept
    Clarita
    Der Gewinner-Drink der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition 2017 von Ran Van Ongevalle.
  • Cocktail-Rezept
    Curiosity
    Mit dem »kuriosen« Cocktailrezept von Show-Barkeeper Kenny Klein gewinnt der Oberösterreicher »Bacardi Legacy Österreich«.
  • 15.11.2016
    Kenny Klein gewinnt Bacardi Legacy Österreich
    Der Oberösterreicher reüssiert mit seiner Cocktail-Kreation »Curiosity« bei den Northern European Finals des weltweiten Cocktailwettbewerbs.
  • 09.03.2017
    Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«
    Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

Mehr zum Thema

News

Thomas Progeas gewinnt Europas »The Good Taste Series«

Chef Progeas vertritt Europa im jährlichen »Asia Pazifik Finale von Hyatt« Kulinarik Kontest.

News

Ottakringer ist die »Brauerei des Jahres« 2018

Die Ottakringer Brauerei räumt bei der »Austrian Beer Challenge 2018« ab. Weitere Gewinner sind unter anderen Stiegl, Brauerei Jos. Baumgartner und...

News

Transgourmet sucht den Europameister der Köche

Transgourmet fördert beim Kochaward »Les Chefs en Or« Kochkunst auf höchstem Niveau. »Team Österreich« steht bereits fest, Matthias Birnbach ist...

Advertorial
News

Melinda Pohl siegt bei Barkeeperinnen-Challenge

Im Finale des erstmals vom Edelbrand-Experten Puchheimer initiierten »Mix it like a woman«-Contests konnte sich die Barkeeperin des Wiener »Beef &...

Advertorial
News

Österreicher mixt den weltbesten Vodka Martini

Tom Sipos (Austrian Bar Academy, Wien) holt den Sieg bei der globalen »elit Vodka art of the martini competition«. Den Drink gibt’s hier zum...

News

Das sind die SALON-Sieger 2018

Das Wiener Weingut Mayer am Pfarrplatz und das Wagramer Weingut Nimmervoll dürfen sich über je zwei SALON-Siege freuen.

News

Koch des Jahres: Böhm und Herzig sind im Finale

Marvin Böhm und Sören Herzig setzten sich in der #meeredition im Bremerhavener Fischbahnhof durch und kämpfen weiterhin um den Titel »Koch des Jahres...

News

Norwegen gewinnt Bocuse d’Or Europe 2018

Beim großen Finale in Turin konnten sich die skandinavischen Nationen einmal mehr behaupten: Platz 2 geht an Schweden, Bronze gibt es für Dänemark.

News

Tourismusschule Klessheim feiert den »Tag der Sieger«

Alle Klessheim-Sieger auf einer Bühne: vor kurzem feierte man in der Toursimusschule Klessheim Schüler, die siegreich aus Wettbewerben gingen.

News

Jetzt beim Falstaff Young Talents Cup 2018 bewerben

Die Vorjahressieger Matthias Birnbach und Simon Trinkler bereichern 2018 die Jury des Young Talents Cup, Bewerbungsphase ist gestartet!

News

Mit Eckart Witzigmann & Co: Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2018!

DIE Chance für die Stars von morgen! Bereits zum vierten Mal ist Falstaff KARRIERE auf der Suche nach den »Young Talents«.

News

Strahlende Sieger beim Gastrocontest 2018

38 Teams kämpften beim diesjährigen Kröswang Gastrocontest Finale um den Sieg. Die glücklichen Gewinner: das Team »Auside – Auszeit@Ausee« von der...

News

Gold für steirischen Wein beim Concours Mondial

Zum ersten Mal trägt Österreich den Concours Mondial du Sauvignon aus – Gastgeber ist die steirische Landeshauptstadt Graz – und kann sich auch gleich...

News

Next Chef Award Sieger 2018 gekürt

Unter den Augen der hochkarätigen Jury rund um die Sterne-Köche Karlheinz Hauser und Christoph Rüffe hat sich Marianus von Hörsten erfolgreich zum...

News

Die »Made in GSA Competition« geht in die nächste Runde

Die Bewerbungsphase der »Made in GSA Competition« 2018 hat begonnen. In der Jury: Branchengrößen wie Charles Schumann, Gerhard Kozbach-Tsai und...

News

Steirische Landessieger für Tourismus sind gekürt

Die Landesmeisterschaften für Tourismusberufe gingen in Bad Gleichenberg über die Bühne. Prämiert wurden die besten Lehrlinge in den Bereichen HGA,...

News

Simon Trinkler: Das Young Talent 2017 im Talk

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im ­Interview. Simon Trinkler über seine Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Matthias Birnbach: Das Young Talent 2017 im Talk

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im ­Interview. Matthias Birnbach über seine Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Sandra Heimburger ist »Receptionist of the Year 2017«

Heimburger darf sich ab jetzt Österreichs beste Rezeptionistin nennen. Die Gewinnerin ist bei The Ritz-Carlton, Vienna als Empfangsdame tätig.

News

»Falstaff Young Talent« bei internationalem Nachwuchs-Bewerb

Matthias Birnbach vertritt Österreich beim »Les Chefs en Or« von Transgourmet Frankreich. Das Unternehmen unterstützt zusätzlich Programme zur...