Wolfgang Otto / © Otto Gourmet
Wolfgang Otto / © Otto Gourmet

Wolfgang Otto von Otto Gourmet: »Gutes Fleisch ist nicht billig. Aber ein Ferrari auch nicht«

Top-Anbieter von Edelfleisch
Die Brüder Wolfgang, Stephan und Michael Otto haben sich in Deutschland und Österreich mit dem Versenden von Edelfleisch ­einen Namen gemacht. Otto Gourmet (www.otto-gourmet.de) ist einer der führenden Anbieter von Wagyu-Beef Kobe Style. Das Fleisch stammt vom amerikanischen Züchter Dan Morgan aus Nebraska. In den vergangenen zwei Jahren stieg die Nach­frage nach diesem Luxusfleisch stark an. ­Inzwischen verkauft Otto Gourmet mit 30 Mitarbeitern rund 200 Tonnen Fleisch im Jahr, davon mehr als 40 Tonnen Wagyu.

Spitzenköche und Privatkunden
Die Produktpalette beim Wagyu-Beef Kobe Style ist groß und reicht vom einfachen Rippchen bis zum Ribeye »Private Selection«, für Wolfgang Otto die Königsklasse. Zu den Kunden gehören 170 von 250 Sterneköchen und rund 15.000 private Hobbyköche. Wolfgang Otto über die beste Art der Zubereitung: »Wichtig ist eine gute Pfanne, ansonsten so pur wie nur irgendwie möglich. Am besten etwas Meersalz und sonst nichts.«

Wie alles begonnen hat
Vor acht Jahren warf Stephan Otto seinen Job in New York hin und kaufte für 250.000 Dollar vom Züchter Dan Morgan rund 200 Kilo Wagyu-Rindfleisch. In Kühltaschen verpackt, klapperten die Brüder dann deutsche Sterneköche ab. Wie man sieht, mit Erfolg.


Aus Falstaff Nr. 03/2014 bzw. Falstaff Deutschland Nr. 04/2014