Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

Puppen im »Kleinod Prunkstück«

© Niko Mautner Markhof

Puppen im »Kleinod Prunkstück«

© Niko Mautner Markhof

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stellen Gastronomen vor enorme Herausforderungen. Die Abstandsregel inspiriert die Wirte und Gastgeber zu teils kreativen Lösungen. Werden mancherorts Trennwände aus Plexiglas oder Pflanzen eingesetzt, um den Platz zwischen den Tischen zu nutzen bzw. den gebotenen Mindestabstand zu gewährleisten, so scheint sich auch ein weiterer Trend abzuzeichnen: In mehreren Lokalen werden Schaufensterpuppen als Platzhalter eingesetzt, um einerseits den Eindruck eines gut gefüllten Gastraums zu erwecken und andererseits das Abstandhalten zu erleichtern.

Normalität suggerieren

International sorgte etwa das US-amerikanische Sterne-Restaurant »Inn at Little Washington« für Schlagzeilen, das lebensgroße Puppen in – zum Interieur des Lokals passenden – historischen Kostümen an den sonst leeren Tischen platziert. Das Personal sei aufgefordert, mit den Puppen so zu agieren, als seien es Gäste, um so etwas wie Normalität entstehen zu lassen, heißt es in einem Bericht des The Washingtonian.

Mode meets Martini

Die Puppen tanzen lässt auch das Team des Wiener »Kleinod« rund um Alexander Batik, Oliver Horvath, Philipp Scheiber und David Schober. Zwei der drei Betriebe – das »Kleinod«, das »Kleinod Prunkstück« – sperren mit 15. Mai auf, der »Kleinod Stadtgarten« im Stadtpark öffnet Schlechtwetter-bedingt erst einen Tag später. Im »Prunkstück« haben die ersten »Gäste« allerdings bereits Platz genommen. Zusammen mit dem Atelier Mirow, einem Spezialisten für die Vermietung und kosmetische Aufhübschung von Schaufensterpuppen, und dem Modegeschäft Philipp Maly haben die »Kleinod«-Macher eine Alternative zum viel zitierten Babyelefanten gefunden, um den gesundheitsrelevanten Mindestabstand zu halten.

»Bei den Bestellungen sind unsere neuen ›Stammgäste‹ noch sehr zurückhaltend, aber sie geben uns schon einen kleinen Vorgeschmack auf unsere Gäste, die wir in den letzten Wochen vermisst haben«, schmunzelt Schober. »Gemeinsam mit Philipp Maly und Atelier Mirow möchten wir das Schöne mit dem Nützlichen verbinden und Lust auf die aktuelle Frühjahrs- und Sommermode machen, die jetzt endlich ausgeführt werden darf.«

Die 30 modisch inspirierenden Schaufensterpuppen sollen die Gäste auf unterhaltsame Weise auf die Gebote der Stunde aufmerksam machen: Abstand, »Physical Distancing«, und weiterhin strikte Einhaltung der Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der COVID-19-Verbreitung. Diese umfassen für alle drei Betriebe unter anderem auch geänderte Öffnungszeiten, Tischvergabe ausschließlich nach Reservierung und keine Konsumation an der Bar.

Die Öffnungszeiten der »Kleinod«-Betriebe in der Recovery-Phase und Reservierungsmöglichkeiten im Überblick:

  • Kleinod
    1010 Wien, Singerstraße 7
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 17-23 Uhr
    Tel.: +43 1 5120325 | E-Mail: kleinoddiebar@kleinod.wien
     
  • Kleinod Prunkstück
    1010 Wien, Bäckerstraße 4
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 17-23 Uhr
    Tel.: +43 664 1221992 | E-Mail: prunkstueck@kleinod.wien
     
  • Kleinod Stadtgarten – presented by Bombay Sapphire
    1010 Wien, Johannesgasse 33
    Bei Schönwetter: Montag bis Sonntag, 16-23 Uhr
    Reservierung ausschließlich über das Reservierungssystem
    Wichtige Info: Bei Schlechtwetter (Regen oder Kälte) bleibt das Lokal leider geschlossen. Falls Reservierungen absagt werden müssen erfolgt eine Information spätestens am selben Tag bis 13 Uhr.

Illustre Gesellschaft

Im »Puppenfieber« ist auch der »Marchfelderhof« vor den Toren Wiens. Das vor allem unter Prominenten beliebte Lokal ist bekannt dafür, stets gut gefüllt zu sein. »Ein halb leerer ›Marchfelderhof‹ sieht ungewöhnlich und auch ungemütlich aus. Unser Haus ist seit Jahrzehnten so gut wie täglich bummvoll«, wird »Marchfelderhof« Geschäftsführer und Juniorchef Peter Großmann in einer Presseaussendung zitiert. Deshalb nehmen auch im »Marchfelderhof« künftig an den sonst leer bleibenden Tischen bunt gekleidete, teils lustig inszenierte Schaufensterpuppen Platz und sorgen somit nicht nur für ein volles Haus, sondern wohl auch für den einen oder anderen Lacher in der sonst angesichts der Corona-Krise eher tristen Zeit.

INFO
Marchfelderhof

Bockfließerstrasse 31, 2232 Deutsch-Wagram
Reservierung: Tel: +43 2247 2243
NEU: täglich von 11-23 Uhr geöffnet
www.marchfelderhof.at

Weitere kreative Konzepte

Das »Mediamatic ETEN« in Amsterdam bewirtet seine Gäste normalerweise in einem Glashaus. Die Corona-Krise und das damit verbundene »Distancing« hat die Betreiber inspiriert, Mini-Gewächshäuser zu bauen, in denen jeweils zwei Personen platznehmen können.

eten.mediamatic.nl

Im schwedischen Värmland findet man das Projekt »Bord för en«, was übersetzt so viel heißt wie »Tisch für Einen«. Das Konzept wurde aus der Not geboren: Als Linda Karlsson und Rasmus Persson Besuch von Karlssons Eltern bekamen, wurde für diese angesichts des Corona-bedingten Social Distancing der Tisch kurzerhand draußen gedeckt. Mittlerweile kann man das One-Table-Restaurant buchen, das drei-gängige Menü wird per Korb über eine Wäscheleine »serviert«.

bordforen.com

MEHR ENTDECKEN

  • Themenspecial
    Die Gastronomie startet neu durch
    Mit Innovationsgeist, frischer Energie und leidenschaftlichem Gastgebertum werden bald wieder Gäste empfangen.
  • Themenspecial
    Die Wein- und Genusswelt in der Corona-Krise
    Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen, Infos zur Schließung der Gastronomie und Alternativen für zuhause.
  • 31.01.2020
    FOTOS der Eröffnungsparty des »Kleinod Prunkstück«
    Das war die prunkvolle Eröffnung der neuen Schwesterbar des »Kleinod«, wir haben die ersten Impressionen zum Durchklicken.
  • Cocktailbar
    Kleinod
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    94
    3 Cocktailgläser
  • Cocktailbar
    Kleinod Stadtgarten
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    90
    3 Cocktailgläser
  • Restaurant
    Marchfelderhof
    2232 Deutsch-Wagram, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    82
    1 Gabel

Mehr zum Thema

News

Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

News

Konsum an der Theke ist doch erlaubt

Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.

News

Gastronomen sehen Lage nach Restart dramatisch

Erste Lokale sperren schon wieder zu. Das Mittagsgeschäft leidet besonders darunter, dass sehr viele Menschen noch im Home-Office arbeiten.

News

Neue Konzepte für den Gastro-Restart

Silvio Nickol nützt die herrliche Terrasse des Palais Coburg, Andreas Senn startet mit neuem Design durch, neue Gastronomie am Weingut Georgium,...

News

So starten unsere Top-Restaurants wieder durch

Falstaff hat die besten Restaurants aller Bundesländer kontaktiert: Alle sperren wieder auf und freuen sich riesig auf ihre Gäste.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Schweizerhaus startet in 100. Saison

Zwei Monate später als geplant läutet der »Garten der Wiener« sein Jubiläumsjahr ein. Das Eröffnungswochenende ist ausreserviert.

News

Wien: Stadtrat Hanke über Gastro-Förderung

VIDEO: Falstaff fragt im Interview nach, in welchen Betrieben Gutscheine eingelöst werden können und ob Schanigärten ausgeweitet werden dürfen.

News

»Parkhotel Graz« verschenkt Luxus-Zimmer

Philipp Florian stellt alle Zimmer des Grazer Traditionshauses über Pfingsten kostenlos zur Verfügung. Mit der Aktion will er auf die angespannte...

News

Corona: Kröswang ist bereit für den Restart

Der Gastro-Lieferant ist für die Wiedereröffnung gerüstet und bietet ein unterstützendes Starthilfe-Paket. Der Mindestbestellwert für die kostenlose...

News

»Bar Campari«: Comeback des Dolce Vita

Nach dem Corona-Lockdown öffnet der beliebte Aperitivo-Hotspot in der Wiener Innenstadt am 15. Mai wieder seine Pforten.

News

Heimische Bars werden großteils öffnen

Trotz der strengen Auflagen werden auch die meisten Cocktailbars am Freitag aufsperren. Viele setzen auf Aperitivo, Sundowner und leichtere Drinks.

News

Das beinhaltet das Wirte-Paket

Die Gastronomie soll zum Restart mit bis zu 500 Millionen Euro unterstützt werden. U.a. mit der Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke und...

News

500 Millionen Euro Wirte-Paket

Del Fabro Kolarik hat alle Informationen zusammengetragen, auch über vorgeschriebene Hygienemaßnahmen. Ab Montag ist der Abholstore wieder geöffnet.

News

Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

Advertorial
News

Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

News

Gastro-Restart: So machen's die Schweizer

Bei unseren Nachbarn öffnen bereits am Montag, 11. Mai, wieder alle Restaurants, allerdings unter strengen Auflagen: Neben zwei Metern Mindestabstand...

News

The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

News

METRO unterstützt den Gastro-Restart

Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.

News

Wien befreit Wirte von Schanigartengebühr

Im Gemeinderat wurden Erleichterungen und Unterstützungen für die Gastronomie beschlossen. Auch Würstelstände sollen profitieren.