Peter Lehmann war ein genialer Winemaker / Foto: Ludwig von Kapff
Peter Lehmann war ein genialer Winemaker / Foto: Ludwig von Kapff

Peter Lehmann war ene Legende im Baroosa Valley. Am Donnerstag verstarb er im Alter von 82 Jahren an einem Nierenleiden. Er wurde 1930 in Angaston als Sohn eines lutherischen Pastors geboren. Seine Vorfahren stammten aus Preußen, der Vater starb als Peter Lehmann 14 Jahre alt war. Der Junge beschloss, mit 17 Jahren die Schule zu verlassen, um bei Yalumba das Handwerk des Weinmachers zu lernen. Von 1947 an war er dort über zehn Jahre tätig und wurde einer der führenden Winemaker des Barossa Valley. Anfang der 1960er Jahre avancierte er zum Chefwinemaker von Saltram, einem der bedeutendsten und führenden Weingüter dieser Zeit mit einer großen Reputation für klassische Rotweine im »burgundischen« Stil.

Loyalität
Als sich in den 1970er-Jahren der Publikumsgeschmack Richtung Weißwein änderte, sah sich das Unternehmen mit einem gewaltigen Rotweinüberschuss konfrontiert. Gegen die Anordnung seines Arbeitgebers stand Peter Lehmann aber außerordentlich loyal zu den Traubenbauern, die unter dem Preisverfall in Folge jahrelanger Überproduktion litten. Da er sie nicht mit einem noch niedrigeren Hungerlohn abspeisen wollte, quittierte er seinen gut dotierten Job.

Legende
Fest von der Qualität der Rotweintrauben des Barossa Valley überzeugt, gründete Peter Lehmann mit seiner Frau Margaret 1977 eine eigene Kellerei, in der die vor dem Ruin stehenden Winzer einen neuen Partner fanden. Im Kern waren das 185 meist kleine Familienbetriebe, die ihre Weinberge zum Teil schon in fünfter oder gar sechster Generation bewirtschaften. Dieses Verhalten hat ihn zu einer lebenden Legende gemacht. Ihm ist es letztlich zu verdanken, dass viele sehr alte Weinberge mit den Sorten Shiraz, Grenache und Mourvedre überlebten und nicht gerodet wurden.

Mit seinem Barossa Shiraz aus alten Reben leitete der geniale Winemaker die Rennaissance dieser Sorte nicht nur in Australien ein. Mit seinem Flagship-Wein Stonewell aus über 100 Jahre alten Reben hat er sich selbst zu Lebzeiten ein Weinmonument geschaffen, das ihn lange überleben wird.

Er war aber auch ein kluger und vorausschauender Geschäftsmann. So wandelte er bereits 1993 das Weingut in eine Aktiengesellschaft um. 2002 zog er sich aus dem aktiven Geschäft zurück, das seither von seinem Sohn Doug Lehmann geleitet wird. 2003 übernahm die Schweizer Hess Group, die die Lehmann Weine in den  USA vertrieb, 85 Prozent an dem Unternehmen. Der Rest blieb im Besitz  der Familie. 2003, 2006 und 2008 wurde Peter Lemann Wines bei der International Wine & Spirit Competition (IWSC) als bester Erzeuger Australiens ausgezeichnet.

(Mario Scheuermann)

Mehr zum Thema

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Gemischter Satz: Wilde Mischung

Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

News

SALON Tournee 2019 – Tickets gewinnen!

Bei der SALON Tournee im Juni können die 270 Siegerweine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

News

Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

News

Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

News

Landessieger 2019: Best of Burgenland

Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

Advertorial
News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Niederösterreich: Die Landessieger 2019

Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

News

Abschied von Erich Wagner

Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

News

Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...

News

Nachbericht: Una Serata Siciliana

FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

News

Leo Hillinger in zwei Minuten

Falstaff erreichte Leo Hillinger in Luxemburg, um mit dem wohl meistbeschäftigten Winzer einen Wordrap durchzuführen.