Eines Morgens war da ein weißer Strich quer durch die Innenstadt. Mit Separatisten hat man in Barcelona Erfahrung, erst im Sommer gingen Hunderttausende Katalanen auf die Straße, um für mehr Autonomie zu demonstrieren. Doch Separation zwischen Besuchern und Bewohnern – das ist eine neue Idee, geboren im Sommer 2010.

Unbekannte hatte über Nacht an mehreren beliebten Promenaden weiße Linien aufgemalt und je zwei Worte dazu geschrieben: Links stand sinngemäß Touristen, rechts Einhei­mische. Der Hintergrund dieser Provokation, über die in sämtlichen Lokalmedien berichtet wurde: Die nächtlichen Straßenmaler wollten darauf hinweisen, dass sich die Bewohner immer häufiger des Eindrucks nicht erwehren können, ihre Heimatstadt mutiere zum zweiten Venedig.

6,5 Millionen Gäste kamen 2009 aus aller Welt hierher. Seit sich die einst unattraktive und graue Hafenstadt für die Olympischen Spiele 1992 neu erfunden hatte, brach ein ungeahnter Boom aus. Man kommt hierher zum Einkaufen, die katalanischen Modeschöpfer genießen Weltruf. Man liebt die brodelnde Clubszene und die langen Nächte. Man liebt die Märkte und ihre unglaublichen Produkte. In puncto Ästhetik herrscht nicht der Kleingeist mancher deutsch- sprachiger Kommunen, hier dürfen einheimische Architekten regelmäßig aufregende Bauten ins Stadtbild setzen. Ein Musterbeispiel ist das neue W Hotel im Hafen, dessen Segelform auch in Dubai eine gute Figur machen würde.

Viele lieben Barcelona wegen der Kultur- und Designszene oder weil diese Metro- pole ­eine der wenigen Europas ist, wo die City bis direkt an den Strand reicht. Eine weitere Hauptattraktion ist die Gastronomie dieser Stadt, der viele katala- nische Spitzenköche ihren Stempel aufgedrückt haben, allen voran Ferran Adrià. Der ab 2012 in den Vorruhestand tretende Ausnahmekoch kann hier während eines kleinen Stadtbummels Dutzende seiner ehemaligen Mitarbeiter und Schüler besuchen, kaum einer der angesagten Köche schaute nicht eine Zeit lang im »El Bulli« dem Meister über die Schulter. Glücklicherweise fanden aber alle ihren eigenen Weg, ohne zu billigen Kopisten dieses globalen Gurus zu mutieren – genauso wie es Künstler, Modemacher und all die anderen Kreativen Barcelonas nicht nötig haben, sich an den Geschmack anderer anzubiedern. Stil hat man, oder man hat ihn nicht. Diese Stadt hat ihn.


Tipps: Die besten Adressen von Barcelona.

von Alexander Bachl 

aus Falstaff Nr. 7/2010

Mehr zum Thema

  • Restaurant am ­Hafen: das »Bravo«
    25.10.2010
    Tipps: Die besten Adressen von Barcelona
    Auf einem Blick: Die besten Restaurants, Hotels, Hotspots und Kulturzentren der spanischen Metropole.
  • London verteidigt ­einmal mehr seine Stellung als Gourmet-Metropole Europas
    12.11.2010
    London: Das Ende des »c«-Faktors
    Die Krise ist tot. London lebt auf wie schon lange nicht mehr. Die Spitzengastronomie boomt wie nie zuvor, die Hotellerie rüstet auf.
  • Weltstadt mit Feinsinn: ­Paris ist die Traumstadt von Gourmet- und Mode­begeisterten gleichermaßen
    15.11.2010
    Paris: Haute Cuisine und Haute Couture
    Paris ist ein Paradies des raffinierten Geschmacks – von der Gourmetszene über die Modewelt bis zur trendigen Bar- und Bistro-Kultur.
  • 23.11.2010
    Kopenhagen: Charme, Kulinarik und Design
    Die dänische Hauptstadt hat sich in den vergangenen Jahren als kulinarische Metropole und Design-Hauptstadt Skandinaviens etabliert.
  • Mehr zum Thema

    News

    Sacher Pop-Up-Café im Schloss Bensberg

    Ein Stück Wien zieht mit einem Sacher Pop-Up-Café im Bergischen Land bei Köln für drei Wochen im Grandhotel Schloss Bensberg ein.

    News

    Buchtipp: Wein & Genuss in Südtirol

    Die besten Weine, die spannendsten kulinarischen Ziele mit konkreten Tipps für den Besuch von Weingütern, Vinotheken und Restaurants.

    News

    Exklusiv entspannen: Schöne Momente in Geinberg5

    Geinberg5 weiß seine Gäste mit Exklusivität, gehobener Kulinarik und Wellness pur zu begeistern.

    Advertorial
    News

    Best of Golfplätze für Genießer in Österreich

    Österreich ist ein Paradies für golfende Gourmets. Eine schier unglaubliche Dichte an erstklassigen Golfclub-Restaurants sorgt für Genuss-Höhenflüge...

    News

    Best of: Günstige Hotels in Wien

    Wer in Wien günstig nächtigen möchte, kann aus einer großen Vielfalt an ebenso hippen wie günstigen Hotels auswählen – Anekdoten inklusive. Wir...

    News

    Die coolsten Design-Hotels in Wien

    Junge Architektur und freches Hoteldesign sind in Wien ebenso zu Hause wie nachhaltige Initiativen, die aus leer stehenden Geschäftslokalen...

    News

    Grätzl-Guide: Best of Brunnenmarkt

    Die Gegend um Yppenplatz und Brunnenmarkt ist eines der buntesten Viertel Wiens. Der südländisch-orientalische Straßenmarkt verströmt internationales...

    News

    Weinherbst Niederösterreich: Die Kellergassen entdecken

    FOTOS: Nirgendwo sonst ist das Lebensgefühl Weinherbst so spürbar wie in den Kellergassen der niederösterreichischen Weinbauregionen.

    Advertorial
    News

    Hans Kilger will »Loisium Ehrenhausen« ausbauen

    Der neue Eigentümer plant Neubauten mit 45 Zimmern am Hotel-Gelände sowie einen Edel-Heurigen zusätzlich zum Restaurant.

    News

    Schick-Gruppe muss vier Hotels schließen

    Die Wiener Hotels »Erzherzog Rainer«, »Am Parkring«, »Capricorno« und »City Central« müssen Corona-bedingt vorübergehend schließen. Einzig das »Hotel...

    News

    Klare Regeln für einen sicheren Winterurlaub in Österreich

    Das »Paket für einen sicheren Wintertourismus« soll eine gute Wintersaison ermöglichen.

    Advertorial
    News

    Grätzl-Guide: Rund um den Wiener Rochusmarkt

    Das Rochusmarkt-Grätzel steht für hochwertige Lebensmittel, eine lebendige Gastroszene und viel individuellen Charme. Wir präsentieren die besten...

    News

    Corona-Update: Wintertourismus in Österreich

    Beim Aprés Ski darf auch im Außenbereich nur im Sitzen gegessen und getrunken werden, in Skischulen dürfen Gruppen maximal zehn Personen umfassen.

    News

    Corona: Keine Kulinarik bei Advent in Graz

    Einige Weihnachtsmärkte wurden bereits abgesagt, in der steirischen Landeshauptstadt setzt man indessen auf das Verbot von Punsch und Speisen.

    News

    Den Weinherbst Niederösterreich aktiv erleben

    FOTOS: Zum Wein wandern oder radeln, das lässt sich in Niederösterreich perfekt mit ausgezeichnetem Wein und genussvollen Momenten kombinieren.

    Advertorial
    News

    Kirnbauer eröffnet Blaufränkisch-Hotel in Deutschkreutz

    FOTOS: Die Familie Kirnbauer setzt auf hochwertige Kulinarik unter der Patronanz von Andreas Fuchs, eine hochkarätige Weinauswahl und ein gediegenes...

    News

    »Casamon«: Neues Ferienhaus der Familie Gaja im Piemont

    FOTOS: Die weltberühmte Winzerfamilie Gaja steht hinter dem neuen Hotelprojekt »Casamon«. Das Hotel liegt in der malerischen Weinbauregion der Langhe.

    News

    Parma: Kulturhauptstadt und Kulinarikhochburg

    Parma, Piacenza und Reggio Emilia bilden ein kulinarisches Dreieck, das italophile Genießer ebenso glücklich macht wie Kultur-Touristen.

    Advertorial
    News

    Törggelen in Südtirol: Zurück zum Ursprung

    Im Herbst wird in Südtirol die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Die Buschenschänken öffnen ihre Stuben und bieten hausgemachte Köstlichkeiten von Hof...

    News

    Sacher muss 140 Mitarbeiter kündigen

    Der fast völlige Wegfall des Städtetourismus fordert seine ersten Opfer. Die Sacher-Hotels in Wien und Salzburg müssen Mitarbeiter kündigen.