http://www.falstaff.at/nd/bachls-sixpack-teil-2-greisslerei-beim-taubenkobel/ Bachls Sixpack, Teil 2: Greißlerei beim Taubenkobel Die burgenländische »Greißlerei« bietet mehr als in ihrem Namen steckt. Hausklassiker treffen hier auf prächtige Steaks.

Bislang war die »Greißlerei beim Taubenkobel« genau das, was der Name vorgab: ein netter kleiner Laden mit bäuerlichen Produkten, hübschem Deko-Tand und ein paar Tischerln, an denen man einen Imbiss nehmen konnte. Ein kleiner Umbau läutete nun eine größere Metamorphose ein, die neue »Greißlerei« ist zu einem ernst zu nehmenden Lokal mutiert. Die kleine Standardkarte listet Hausklassiker wie Loipersdorfer Hammerfleisch oder pannonische Krautsuppe auf. Spannend wird es aber beim Studium der diversen Kreidetafeln. Zum cremigen istrischen Ziegenfrischkäse gibt’s wilden Rucola mit dem wunderbaren Öl der kroatischen Mühle Ipša. Die hausgemachte Gänseleber-Terrine mit Bauernbrot, eingelegtem Apfel und Quitten liefert ein Mann mit weißen Handschuhen aus der »Taubenkobel«-Küche nebenan, das Gericht ist ein optisch wie geschmacklich großartiges Konstrukt. Beim Maishendl »façon grand-mère« in Rieslingsauce mit Nockerln zeigt sich die Handschrift von Alain Weissgerber, dessen Frau Barbara Eselböck hier die Gastgeberin gibt. Der feine Vogel kommt in den hübschen Gusseisentöpfchen von Staub auf den Tisch. Doch die neuen Atouts des Hauses sind die in der Sichtküche gebrutzelten Steaks von US-Beef. Zum prächtigen Rib-Eye gibt’s knusprige French Fries, kräutrig komponierten Blattsalat und zweierlei Saucen. Wer sich beim Wein bescheiden gibt, findet auf der Weintafel ein paar mehr als anständige Tropfen, darunter natürlich die vom Familiengut Oggau. Wer fragt, kann auf den Keller des »Taubenkobel« zugreifen. Die neue »Greißlerei« ist ein dörflicher Treff, an dem sich die örtliche Jugend mit jenen mischt, die für zwei Steaks und eine Flasche Rotwein zu 200 Euro vorfahren. Kulinarische »Demokratie« à la Burgenland.


Sixpack-Bewertung
Essen 44 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 87 von 100


Für dieses Lokal liegt im
Falstaff Restaurantguide
noch keine Bewertung vor.


GREISSLEREI TAUBENKOBEL

Hauptstraße 33
7081 Schützen
T: +43/(0)2684/229 70
Mi.–So. 10–22 Uhr

www.taubenkobel.at


Text von Alexander Bachl
Aus Falstaff Nr. 03/2012

 

Mehr zum Thema

  • 14.05.2012
    Bachls Sixpack, Teil 1: Aubergine
    Ein frankophiler Geheimtipp: Michael Wiesinger und Florian Hrachowina verwöhnen Wiens ersten Bezirk.
  • 14.05.2012
    Bachls Sixpack, Teil 3: Petz ab18 bei Wein & Co
    Nicht ab 18 Jahren, sondern ab 18 Uhr kann man in zwei »Wein & Co«-Bars in Wien eins Christian Petz' Schmankerl genießen.
  • 14.05.2012
    Bachls Sixpack, Teil 4: Steirerstuben
    Das Traditionslokal in Wien-Margareten zeigt sich modern: Michael Wiesinger und Florian Hrachowina übernehmen und »dekonstruieren«.
  • 14.05.2012
    Bachls Sixpack, Teil 5: City Lok
    Eine echte Lokomotive ist das Lokal in Wien eins nicht - doch Anton Rusnak ist gerade dabei das »City Lok« in Fahrt zu bringen.
  • 14.05.2012
    Bachls Sixpack, Teil 6: Bakery
    Luxuriös trifft auf smart: Florian Weitzer, Sohn der Grazer Hotel-Dynastie, kocht in der Wiener »Bakery« eher schräg und lässig.