Bachls Restaurant der Woche: Zur Blauen Gans

Essen mit Idylle-Faktor in der »Blauen Gans«.

Foto beigestellt

Essen mit Idylle-Faktor in der »Blauen Gans«.

Foto beigestellt

Nicht viele Lokale schrieben so viel(e) Geschichte(n). Alain Weissgerber, heute Patron im »Taubenkobel«, machte sich hier einen Namen. 2010 brannte das Lokal ab. Oliver Wiegand übernahm und ging danach in den »Friedrichshof«. Unter Peter Szigeti folgte eine Phase mit Austern und Sprudel. Und nun: Wiegand kehrte zurück und bespielt die »Blaue Gans« endlich wieder mit einem pannonischen Konzept. Für ihn und Eigner Bernhard Göschl sind die Rahmenbedingungen anders geworden. Einst war die »Gans« Platzhirsch, heute kommt das gigantische »Das Fritz« erst ins Blickfeld.

Wer den Auftritt unter vielen Menschen liebt, ist dort sehr gut aufgehoben.Wer Idylle sucht, biegt links zur »Gans« ab. Wiegand hat die Experimente hinter sich gelassen und kocht schnörkellos, aber raffiniert. Siehe auch den zwischen zwei hauchdünne, knusprige Schwarzbrotscheiben gepackten, mild gebratenen Saibling mit Gartenkresse und Radieschen – eine allerliebst angerichtete Delikatesse.

Weitere Aufregungen am Teller: geräucherter Aal und zu Staub gehobelte Gänseleber mit grünem Apfel, gebratener Hecht süßsauer, begleitet von frischen Beeren, Kräutercouscous und Zitronenschaum, oder in Schilf gebratener Wels mit »Bratlfettn« und geschmortem Kraut. Für klassischere Esser werden Backhendl, Schnitzel und Rindfleisch bereitgehalten. Und das mit Spinat und Pilzen gefüllte Bauernhendl ist hier augenscheinlich der Quotenhit. Das alles gibt’s zu überaus freund­­lichen Tarifen, auch die eher konservativ bestückte Weinkarte ist knapp über Ladenpreis kalkuliert. Unter den schönsten Seelokalen der Nation ist die neue »Gans« ganz sicher eines der besten.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 45 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 86 von 100

Falstaff Restaurantguide 2018

Essen 44 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 86 von 100

Zur Blauen Gans
Seepark
7121 Weiden am See
T: +43 2167 70000
www.zurblauengans.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Zur blauen Gans
    7121 Weiden am See
    Burgenland, Österreich
    Modern/Kreativ
    Punkte
    87
    Falstaff Gabeln
  • Bestenliste
    Die besten Restaurants im Burgenland

    Genuss- und Weinliebhaber werden im Sonnenland Burgenland ihre Freude haben. Für das leibliche Wohl sorgen kulinarische Köstlichkeiten wie...