Bachls Restaurant der Woche: Seidl

Top-Koch Thomas Wohlfarter führt den »Seidl« zu neuen Höhen.

© Bernhard Degen

Top-Koch Thomas Wohlfarter führt den »Seidl« zu neuen Höhen.

Top-Koch Thomas Wohlfarter führt den »Seidl« zu neuen Höhen.

© Bernhard Degen

Klingt unglaublich lange her, aber Franz Seidl hat sich schon Ende des vorigen Jahrhunderts einen Namen als weinaffiner Wirt gemacht. Sein Gasthaus in Wien 3 zählt zu jenen Adressen, die man als Wissender oder gut Beratener bewusst ansteuert. Denn sonderlich auffällig gibt sich der schlicht ausstaffierte »Seidl« nicht. Stammgäste schätzen die stets hochanständige Küche und die regelmäßig zele­brierten Weinmenüs.

Seit ein paar Wochen hat der »Seidl« nun einen neuen Koch, den der Patron in der »Champions League« verortet. Nicht zu unrecht. Thomas Wohl­farter machte sich einst an Topadressen wie »Amarantis« und »Dombeisl« einen Namen – beide Lokale sind nicht mehr unter uns. Nun tauchte er überraschend in der Vorstadt wieder auf. Die Seidls – Vater Franz übergibt langsam an Sohn Thomas – sind glücklich, Wohlfarter auch. Und belegt, dass der klassische Beisl-Kanon genauso zu seinem Repertoire zählt wie eine mediterran inspirierte Bistro-Küche der Sonderklasse. Sein »Marinierter Kalbskopf mit Paradeisern und Croutons« ist die gerade aufregendste und wunderbarste sommerliche Spielart dieser zumeist sehr deftig dargebotenen Köstlichkeit.

Gegrillte Melanzani mit Kapernvinaigrette und eingelegten Sultaninen und Nüssen sind süßsauer-maghrebinisch abgeschmeckt, dazu gibt’s knusprige gebackene Pulpoaranzini – kleine Reisbällchen mit Tintenfischfleisch. Punktgenau gebratenes Wolfsbarschfilet liegt auf Safran-fenchel mit Oliven und Gnocchi, regelmäßig werden große Braten mündlich zum Verzehr empfohlen. Und sogar aus einer kind-lichen Seltsamkeit wie »Kokosmilchreis mit Himbeeren« macht diese Küche ein ernst zu nehmendes Dessert. Ein Wunsch: Möge dieser Glücksfall einer Konstellation lange währen.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 45 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 7 von 10
GESAMT 84 von 100

Falstaff Restaurantguide 2018

Essen 42 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 7 von 10
GESAMT 81 von 100

Seidl
Ungargasse 63
1030 Wien
T: +43 1 7131781
www.gasthaus-seidl.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Gasthaus Seidl
    1030 Wien
    Wien, Österreich
    Klassisch/Traditionell
    Punkte
    83
    Falstaff Gabeln
  • Bestenliste
    Die besten Restaurants in Wien

    Die besten Wiener Restaurants aus dem aktuellen Falstaff-Restaurantguide mit Bewertungen nach Punkten und Gabeln.

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

News

Bachls Restaurant der Woche: The Glass Garden

Nach dem Umbau erstrahlt das Restaurant nun mit der 54 Tonnen schweren Glaskuppel in neuem Glanz. Markus Mayr steht weiterhin am Herd und das ist gut...

News

Bachls Restaurant der Woche: Streets

Die globale Idee von »Streets« spiegelt das Ambiente mit einem wilden Themenmix aus Orient, Asien und USA. Für die Karte wurde eine schräge Kollektion...

News

Bachls Restaurant der Woche: Dots Establishment

Das Engagement vom neuen Küchenchef Sören Herzig, deutet auf einen kulinarischen Systemwechsel im Dots Establishment hin.

News

Bachls Restaurant der Woche: Südsee

Bei seinem neueröffneten Zweitresteraunt setzt Hubert Wallner auf eine geradlinige, südlich inspirierte Küche mit herausragenden Produkten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Apron

Topkoch Stefan Speiser übersiedelt ins neue »Apron«. Das Restaurant wurde mit schönen Materialien wertig gestylt und die Karte liest sich auf den...

News

Bachls Restaurant der Woche: Jägerstube

Im Sommer 2017 tauschte die Jägerstube ihre Einrichtung und auch die Küche wurde inklusive Chef erneuert. Neuer Küchenchef ist der 33-jährigen Tiroler...

News

Bachls Restaurant der Woche: Griggeler Stuba

Das im Falstaff Restaurantguide höchstbewertete Restaurant Vorarlbergs ist umgezogen und dennoch an der gleichen Adresse zu finden.

News

Bachls Restaurant der Woche: In-Dish

Im »In-Dish« werden einige Klassiker indischer Küche mit italienischen und japanischen Elementen fusioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bristol Lounge

Das Art-déco-Ambiente und das Service entsprechen fünf Sternen, das Essen leider nicht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Alma

Die Spezialität von »Alma« ist die Tartine: Ein offenes französisches Sandwich mit allerlei Köstlichkeiten darauf. Das Lokal ist ein Ort an dem man...

News

Bachls Restaurant der Woche: Weiserhof bei Jules

Julian »Jules« Grössinger übernahm den Weiserhof und hat eine neue Kultstätte der »Nase-bis-Schwanz«-Küche geschaffen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Pichlmaiers zum Herkner

Mit dem neuen Küchenchef Balint Magyar aus Ungarn, besinnt sich das Wirtshaus auf die Wurzeln des Betriebes, die in der Beislküche liegen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Auwirt

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten etablierte sich der »Auwirt« als eine der besten Adressen in der Gegend.

News

Bachls Restaurant der Woche: Anton’s Tafel

Anton Rusnak, der die Gelato University in Bologna absolvierte, bietet in »Anton’s Tafel« in Wien neben Eis auch Genussmenüs an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Lokal im Hof

Industriell designt und liebevoll geführt: »Das Lokal im Hof« in Wien ist bereits jetzt bei Gästen aller Altersschichten beliebt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Freyenstein

Nachdem er jahrelang selbst zu den Stammgästen zählte, übernahm Klaus Lagler nun das »Freyenstein« in Wien Währing.

News

Bachls Restaurant der Woche: »Aend« von Fabian Günzel

Unübersichtliche Teller mit Pinzettenküche und ewiger Zutatenliste haben Hausverbot. 99 Euro für neun Gänge, 120 für elf.