Bachls Restaurant der Woche: rien

Das »rien« entstand im ehemaliegen Café Griensteidl.

© Ian Ehm / friendship.is

Das »rien« entstand im ehemaliegen Café Griensteidl.

© Ian Ehm / friendship.is

Es ist stets erstaunlich, wozu sich Balkonmuppets versteigen, ohne irgendwas zu wissen. Als der erste Artikel über die Zwischennutzung des einstigen Café Griensteidl online war, dauerte es Sekunden und die ersten suderten, dass von einem Lokal namens »rien« absolut »nichts« zu erwarten sei. Dabei ist das »rien« alles andere als nichts, der Name resultiert aus der Stilllegung einiger Buchstaben des Vorgängers. Das Gejammer um den Niedergang der Kaffeehauskultur geht an der Realität vorbei, das »Griensteidl« war eine gerade 27 Jahre alte Inszenierung der sterilen Sorte mit dem grellsten Licht der Stadt.

Nun zog dort temporär und jedenfalls bis Ende Jänner 2018 ein Trupp junger Menschen ein und bespielt den Ort neben der Hofburg lebendiger, als er je war. Alle zu nennen, sprengt der Rahmen. Philipp Haufler kennt man u.a. vom Projekt »Feldküche«, Patissiere Viola Bachmayr-Heyda lernte bei Pierre Reboul. Die Köche Lucas Steindorfer und Simon Kotvojs werkten bei Christian Petz und im »Mochi«.

Impressionen aus dem »rien« in der Bilderstrecke

Beim Essen reicht das Pendel von Frühstück bis feine Küche und von ordentlich bis herzerfrischend. In letztere Abteilung fallen gebackene Austernseitlingen mit Salzgurken-Mayonnaise. »Seeviche« ist eine österreichische Spielart von Ceviche und mit Sauerkraut und Pfefferoni ein lustiger Happen. Ganz toll: Wurzelwaller mit Erdäpfeln, Apfelkren und brauner Butter. Bei den Speckrahmkutteln mit Fisolen blitzt die Petz’sche Schule durch.

Zu trinken gibt’s allerlei aus der Naturweinecke und spannende Cocktails von Barchef Hubert Peter. Einmalig: Tannenlikör – Weihnachten in flüssiger Form. Nicht zu vergessen: die aufregende Patisserie, siehe die subtil geschichtete Mohn-Haselnusstorte mit Ganache, Marzipan und Powidl.

PS. Auch viel größer als nichts ist der wundersame Wal, den Künstler Sascha Vernik an den Plafond gepinselt hat.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 42 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 15 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 81 von 100
€€

rien
Michaelerplatz 2
1010 Wien
www.rien.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Gasthaus zur Palme

Theresia Palmetzhofer ist aus dem »Filippou« zurück nach Hause gekehrt, wo sie mit ihrer Familie das rustikal-elegante Wirtshaus »Zur Palme« betreibt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Kussmaul

In Mario Bernatovics »Kussmaul« Nr. 2 gibt es neben kleinen aber feinen Gerichten exzellente Drinks und erlesene Weine.

News

Bachls Restaurant der Woche: Schmidhofer im Palais

Schmidhofers neues Projekt in der Grazer Innenstadt punktet mit Brasserie-artiger Speisekarte und fairen Weinpreisen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Göttfried

Küchenchef Göttfried serviert unprätentiöse, österreichische Küche. Vielseitige Geschmackserlebnisse inklusive.

News

Bachls Restaurant der Woche: Paco

Ausgezeichnet zubereitete Spezialitäten wie »Navajas« erwarten die Gäste in dem spanischen Restaurant.

News

Bachls Restaurant der Woche: Mochi Ramen Bar

Ramens haben längst Kultstatus erreicht. Umso besser, dass es eine Adresse mehr gibt, an der man die würzigen Suppen bestellen kann.

News

Bachls Restaurant der Woche: Stadtgasthaus Eisvogel

Im »Eisvogel« hat TV-Liebling Oliver Hoffinger das Kochzepter übernommen und setzt auf persönlichen Kontakt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Kitch Grill & Bar by Juan Amador

Mit einer umfangreichen Karte und einem Händchen für Fine Dining poliert Juan Amador das »Kitch« auf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Didi Dorner im Magnolia

Nach Didi Dorners Umzug in das Augarten Hotel überzeugt er mit Neuinterpretationen und Zubereitung vor dem Gast.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Loft

Nach mehreren Turbulenzen in der Küche hat sich Das Loft in Wien erneut auf hohes Geschmacks-Niveau begeben.

News

Bachls Restaurant der Woche: Buxbaum

Zurück zu den Wurzeln ist im »Buxbaum« Programm. Daniel Kellner zaubert Klassiker neu interpretiert auf den Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Muto

Frei nach dem Motto »Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar« entstehen im »Muto« außergewöhnliche Gerichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Steinthal

Frische und regionale Zutaten sind für die Gründer im »Steinthal« oberste Prämisse. Und das ganz ohne Verzicht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Brunnauer

Ganz ohne Firlefanz kocht Richard Brunnauer im gleichnamigen Restaurant am Salzburger Markt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Heunisch und Erben

Eine kleine aber feine Speis – und eine umso umfangreichere Weinkarte zeichnet das »Heunisch und Erben« rund um Robert Brandhofer aus.

News

Bachls Restaurant der Woche: magazin

Nach einem Neustart wird im »magazin« unprätentiöse Küche angeboten, die durch Küchenchef Patrick Mühlbachers Zutatenvielfalt überzeugt.

News

Bachls Restaurant der Woche: At Eight

Roman Wurzer präsentiert als neuer Küchenchef seine ausgezeichnete, gereifte Küche in der noblen Adresse des Ringstraßen-Restaurants »At eight«.

News

Bachls Restaurant der Woche: Mir

Familie Aurohom bringt mit dem Restaurant »Mir« Farben- und Geschmacksvielfalt in den orientalischen Restaurant-Horizont Wiens.

News

Bachls Restaurant der Woche: Roots

Unbekannte, vinophile Welten werden einem im »Roots« eröffnet, Die Küche zeigt sich bodenständig und von qualitativ hochwertigen Zutaten geprägt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Die Küche im »Edvard« wird unter Norman Etzold noch feiner, Kritikpunkte am Essen gibt es nicht. Die Weinkarte wurde um allerlei Raritäten ergänzt.