Bachls Restaurant der Woche: Muto

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Von null auf zwei gut abgesicherte Gabeln im neuen Falstaff-Guide – das gibt’s nicht allzu häufig. Schon gar nicht in der überschaubaren Szene von Linz. Und noch seltener mit einem derart quergebürsteten Konzept. Unter dem Namen »Muto« – wohl abgeleitet von »Mutation« und »Mut« – sperrten Koch Werner Traxler (vorher im »Tanglberg«) und Wirt Michael Steininger (zuvor im »by preslmayer«) ein Lokal auf, das sich einen Satz von Pippi Langstrumpf zum Motto erkor: »Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.« 

Küche der etwas anderen Art in der Linzer Altstadt.

Küche der etwas anderen Art in der Linzer Altstadt.

Foto beigestellt

So wild ist das in einem karg und schlicht möblierten schlauchartigen Altstadtgewölbe gelegene Lokal gar nicht. Doch für Linz mag derlei Rezeptur durchaus »frech« erscheinen: zwei Menüs – eines mit und ohne Tier – zu 45 bis 75 Euro für fünf bis sieben Gänge. Nicht alltägliche Kombinationen. Gerichte, deren Titel zum Schmunzeln anregen. Eine sehr vielfältige kleine Weinkarte. Und eine ordentliche Portion Feingefühl fürs Komponieren. »Faschingskrapfen« ist eine Kombi aus Zwergkrapfen mit Entenleber und einer Art Marillen-Sellerie-Chutney. Hinter »Wachstumsdrüse« verbirgt sich erwartungsgemäß Bries mit Kakao und Quitte – wer die Getränkebegleitung »mit Alkohol« gewählt hat, erhält dazu Wodka mit dem Saft der schwarzen Nuss. »Laakirchner Ente« – Brust und Keule – kommt mit Pastinake, Cranberrys geben einen schönen Kontrapunkt zur Opulenz des Fleisches, Wakame spendet einen Hauch Exotik. Wer das Ganze ohne Ente, dafür mit Seitan ordert, darf sein Gericht »Rolis Fernsehabend« nennen. 

Zu Ende wird’s wieder ein wenig frech, bilden doch Schwarzwurzel und Kürbis die Hauptzutat der kaum süßen Desserts mit den wunderbaren Namen »Schwarz – Black – Noir« und »Kürbiskick«.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 45 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 87 von 100
€€

Falstaff Restaurantguide 2017

Essen 45 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 87 von 100

Muto
Altstadt 7
4020 Linz

T: +43 732 770377
www.mutolinz.at

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 03/2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Jägerstube

Im Sommer 2017 tauschte die Jägerstube ihre Einrichtung und auch die Küche wurde inklusive Chef erneuert. Neuer Küchenchef ist der 33-jährigen Tiroler...

News

Bachls Restaurant der Woche: Griggeler Stuba

Das im Falstaff Restaurantguide höchstbewertete Restaurant Vorarlbergs ist umgezogen und dennoch an der gleichen Adresse zu finden.

News

Bachls Restaurant der Woche: In-Dish

Im »In-Dish« werden einige Klassiker indischer Küche mit italienischen und japanischen Elementen fusioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bristol Lounge

Das Art-déco-Ambiente und das Service entsprechen fünf Sternen, das Essen leider nicht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Alma

Die Spezialität von »Alma« ist die Tartine: Ein offenes französisches Sandwich mit allerlei Köstlichkeiten darauf. Das Lokal ist ein Ort an dem man...

News

Bachls Restaurant der Woche: Weiserhof bei Jules

Julian »Jules« Grössinger übernahm den Weiserhof und hat eine neue Kultstätte der »Nase-bis-Schwanz«-Küche geschaffen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Pichlmaiers zum Herkner

Mit dem neuen Küchenchef Balint Magyar aus Ungarn, besinnt sich das Wirtshaus auf die Wurzeln des Betriebes, die in der Beislküche liegen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Auwirt

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten etablierte sich der »Auwirt« als eine der besten Adressen in der Gegend.

News

Bachls Restaurant der Woche: Anton’s Tafel

Anton Rusnak, der die Gelato University in Bologna absolvierte, bietet in »Anton’s Tafel« in Wien neben Eis auch Genussmenüs an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Lokal im Hof

Industriell designt und liebevoll geführt: »Das Lokal im Hof« in Wien ist bereits jetzt bei Gästen aller Altersschichten beliebt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Freyenstein

Nachdem er jahrelang selbst zu den Stammgästen zählte, übernahm Klaus Lagler nun das »Freyenstein« in Wien Währing.

News

Bachls Restaurant der Woche: »Aend« von Fabian Günzel

Unübersichtliche Teller mit Pinzettenküche und ewiger Zutatenliste haben Hausverbot. 99 Euro für neun Gänge, 120 für elf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Miss Cho

Daniel Marg kocht im neuen »Miss Cho« in Graz eine präzise und aufregende panasiatische Küche, wie man sie in Österreich auf dem Niveau kaum kennt.

News

Bachls Restaurant der Woche: ænd

Fabian Günzel präsentiert sich im »ænd« mit neuem Konzept: ænd – lautschriftlich für »und« soll vor allem etwas Verbindendes haben.

News

Bachls Restaurant der Woche: Il Basilico

Das »Il Basilico« am Gaußplatz in der Wiener Leopoldstadt ist das neueste italienische Lokal der Familie d’Atri.

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Eck

Das »Sacher Eck« in der Wiener Innenstadt wurde um eine Etage erweitert, das Speisenangebot bleibt der österreichischen Küche treu.

News

Bachls Restaurant der Woche: Hăo Noodle and Tea

Das Hăo Noodle and Tea in der Wiener Innenstadt überzeugt durch authentische chinesische Küche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Takan’s

Nach dem beliebten Fischstand am Kutschkermarkt eröffnete Suat Takan nun das »Takan's« in Wien Währing, das bereits jetzt heiß begehrt ist.