Bachls Restaurant der Woche: Meissl und Schadn

Das neue Konzept gibt Schnitzel & Co. eine Bühne.

© Königshofer

Das neue Konzept gibt Schnitzel & Co. eine Bühne.

© Königshofer

Die größte Änderung ist der Name. 2015 sperrte das Restaurant »Grand Ferdinand« im gleichnamigen Ring­­straßenhotel auf und widmete sich der Zelebration klassischer und zum Teil fast ausgestorbener Wiener Küche. Die schönen roten Lederbänke, die pittoresken Fliesen, der Lobmeyr-Luster und das Goldrandgeschirr gab’s damals auch schon. Doch die Positionierung geriet irgendwie schwammig. Nun wurde ordentlich nachgeschärft. »Meissl und Schadn« (eigentlich »Meißl und Schaden«) hieß am Neuen Markt ab 1896 eines der angesagtesten Hotels und Restaurants von Wien. Zwei Fakten sind aktenkundig: Das Lokal war eine Rindfleisch-Hochburg und Ort des Mordes an Karl Graf Stürgkh. An die kulinarische Legende will man nun anknüpfen und auch noch das Schnitzel mitfeiern. Rechts vom Entree liegt die offene Klopf-, Panier- und Backstation.

»Schnitzel Love« prangt von der Wand. Auch neu und ein Volltreffer fürs Haus: Restaurantdirektor Toni Tossmann, zuletzt in London unter anderem im »Claridge’s« zugange. Die Liste der Vorspeisen ist klein, es gibt einen anständigen Shrimps-Cocktail und Beef Tatar. Viel lustiger hat man es mit den »Assietten«, Minispeisen zum Einheitspreis von 3,50 Euro. Exzellent: Sasak mit Türkenpfeffer und Radieschen, eine Art Pulled Pork. Oder gespicktes Rahmherz mit Bröselknödel. Eher blass gewürzt gibt sich der gesulzte Tafelspitz. Blickt man um sich, erweist sich das propere Schnitzel – die Art des Fettes steht zur Wahl – als Nummer eins der Bestellliste, gefolgt vom Rind aus dem Wagen, mit allerlei Beiwerk im segmentierten Teller serviert, wie man’s von früher kennt. Empfehlung: Zwiebelrostbraten mit Senfgurke, derart gedünstet, dass man ihn mit der Gabel zerdrücken kann. So geht das.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 44 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 87 von 100
€€

Meissl und Schadn
Schubertring 10–12
1010 Wien
T: +43 1 90212
www.meisslundschadn.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Beim Broadmoar

Das kulinarische Duo Johann Schmuck und Joachim Retz verlagert ihr Fine-Dining-Konzept zwischen Pferdekoppeln in St. Josef in der Steiermark.

News

Bachls Restaurant der Woche: Mangia e Ridi

Im »Mangia e Ridi« in der Wiener Innenstadt erwartet die Gäste eine herzliche Atmosphäre, gute Stimmung und italienischer Kulinarik-Hochgenuss.

News

Bachls Restaurant der Woche: Noble Savage

Im Wiener Bistro »Noble Savage« tischt Igor Kuznetsov acht Gänge für alle Abenteuerlustigen auf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschmackstempel

Im »Geschmacks-Tempel« in der Wiener Leopoldstadt tischt der neue Wirt Thomas Edlinger italienische und wienerische Spezialitäten auf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Boxwood

Benjamin Buxbaum eröffnet ein zweites Buxbaum-Lokal: Das internationale »Boxwood« mit österreichischer Küche und Weinkarte in der Wiener Innenstadt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Rote Wand

Max Natmessnig bespielt nun das gesamte »Schualhus« in Lech mit seiner genialen Küche.

News

Bachls Restaurant der Woche: At Eight

Das »At Eight« in der Wiener Innenstadt wird seit 2019 von Jungkoch Alexandru Simon bespielt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Habibi & Hawara

Auch in der dritten Filiale des Sozialprojekts im Wiener Nordbahnhof-Viertel sorgen Geflüchtete für das Wohl der Gäste – mit einem Mix aus...

News

Bachls Restaurant der Woche: Berger & Lohn

Der ehemalige »Bürgerhof« in Wien Währing erstrahlt in neuem Glanz. Neben typisch wienerischen und gutbürgerlichen Speisen gibt es feine...

News

Bachls Restaurant der Woche: Seidengasse 31

Patrick Sowa bietet in seinem Mini-Lokal in Wien Neubau Speisen auf Anfrage und spannende Weine für Entdeckungsfreudige.

News

Bachls Restaurant der Woche: Hagn

Umgeben von Weinbergen serviert Harald Riedl in Mailberg Köstlichkeiten aus bürgerlicher Küche und kulinarische Highlights aus seinem eigenen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Am Pfarrhof

Im historischen Pfarrhof in St. Andrä im Sausal wartet das Spitzenkoch-Duo Riederer und Irka mit Spitzenkulinarik auf.

News

Bachls Restaurant der Woche: ZUMA

Als 14. Restaurant sperrte die erfolgreiche Nobelrestaurant-Kette »ZUMA« nun auch in Kitzbühel auf. Falstaff-Redakteur Alexander Bachl nahm den...

News

Bachls Restaurant der Woche: Arezu

Neben klassischen Grillgerichten bietet das Ecklokal »Arezu« in der Wiener Josefstadt Schmorgerichte – und stets überaus freundlichen Service.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

News

Bachls Restaurant der Woche: Fortino

Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Campari

Der Patron des »Schwarzen Kameel« eröffnete gemeinsam mit »Campari« das Lokal in der Wiener Innenstadt. Trinken steht zwar im Vordergrund, feine...

News

Bachls Restaurant der Woche: Tian

Das »Tian« in Wien ist Österreichs erstes und einziges vegetarisches Luxusrestaurant, das frische Kreationen auf Sterneniveau serviert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Zomm

In dem Tiroler Restaurant kommt alles »zomm«: Das Zusammenspiel mit regionalen Lieferanten, Offenheit gegenüber den Gästen und die beiden ehemaligen...