Bachls Restaurant der Woche: Maneki Neko

Mehr Rot geht nicht in Yaoyao Hus neuem Asia-Imbiss.

Foto beigestellt

Mehr Rot geht nicht in Yaoyao Hus neuem Asia-Imbiss.

Foto beigestellt

Andere wären pleite gegangen. Yaoyao Hu behielt trotz der Fantasien der Salzburger Behörden Beharrlichkeit und Humor. Was viel Luft braucht, wenn sich Baukosten von 250.000 Euro ohne eigenes Zutun mehr als verdoppeln. Anders als in Hus Restaurants »Bangkok« und »yaoyao« gibt’s im »Maneki Neko« (so heißt ­­die asiatische Winkekatze) kein Service.

Im knallrot durchgefärbten Lokal tritt man ans Pult, sucht sich wie in einer Streetfood-Bude sein Essen von der bebilderten Karte zusammen und kann während der Wartezeit das Küchenschauspiel genießen, wo so heftig gehackt, gedämpft und frittiert wird, dass man glatt vergisst, in der Salzburger Altstadt zu sitzen. Die Idee von Herrn Hu, in Zeiten, wo gutes Servicepersonal kaum zu finden ist: alles ins Essen investieren und den Gästen am Tablett übergeben. Dort liegen dann etwa ziemlich teiglastige Bao-Germteigtaschen mit überaus delikater Fülle. Im schwarz gefärbten Exemplar etwa ein Mix aus Huhn und Garnele. Viel ausgefeilter geben sich die krachigen vietnamesischen Baguettes »Banh Mi« mit »Cha-Sui«-Bio-Schwein und feurigem Salat. Oder die knusprig gebrutzelten »Yaki Gyoza« mit Huhn und Gemüse. Oder die appetitlich über der Budel hängenden Tiere, die dann superzart und knusprig gebraten als »Canton Grillente Reisbowl« zu irrwitzigen 12,90 Euro ausgefolgt werden.

Am KFC – »Korea Fried Chicken« – muss Hand angelegt werden, das am Knochen frittierte Fleisch mit »sehr scharfer« Sauce lohnt aber die verpickten Finger. Getrunken werden die vom Kleinbrauer Löscher fabrizierten Aroma­biere oder »yaoyao«-Sonderfüllungen von Pittnauer oder Jurtschitsch. Salzburg ist
kulinarisch sehr viel bunter geworden.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 43 von 50
Service 15 von 20
Weinkarte 15 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 81 von 100

Falstaff Restaurantguide 2018

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Maneki Neko
Kaigasse 34
5020 Salzburg
T: +43 662 840898
www.manekineko.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Schick

Umbau und Kochwechsel im Hotelrestaurant »Das Schick«: Neuer Küchenchef Gerasimos Kavalieris serviert spanisch-österreichische Fusionsküche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ludwig Van

Gleiche Küchenlinie, neuer Koch: Im »Ludwig Van« schwingt zukünftig Bernhard Stocker den Kochlöffel und folgt Walter Leidenfrost nach.

News

Bachls Restaurant der Woche: Herzig

Sören Herzigs neues Restaurant im ehemaligen Dorotheum: Etwas fernab des Wiener Zentrums verblüfft er mit hervorragendem Menü und gereiften...

News

Bachls Restaurant der Woche: Saziani G'Wölb

Feinster Fisch und Meeresgetier mitten in den südoststeirischen Weinbergen: Bei Ausnahme-Koch Harald Irka kommt alles, was das Meer zu bieten hat, auf...

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschwister Rauch

Exquisite Gaumenfreuden im ehemaligen »Steira Wirt«: Mit Richard Rauch hinter dem Herd und Sonja Rauch als Gastgeberin klettert das Restaurant langsam...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Bachls Restaurant der Woche: Josefs Himmelreich

In Zaußenberg befindet sich das kleine, feine Restaurant von Winzer Josef Fritz. Gemeinsam mit Partnerin Jasmin Wieland im Service, bietet das Lokal...

News

Bachls Restaurant der Woche: Heunisch & Erben

Michael Gubik ist neuer Küchenchef im »Heunisch & Erben« in Wien. Das Resultat: Weinkisten an der Decke und exzellentes Essen auf dem Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Buchecker im Gußhaus

Fleisch ist alles, Gemüse bloß Nebendarsteller: Im »Gußhaus« regiert die Alt-Wiener Fleischküche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Die Palette

Delikatessladen, Schaumweinbar und Mini-Restaurant – Im Restaurant »Die Palette« finden sich so einige Schmankerl, viele davon aus eigener Produktion.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Krawall

Eine Weinbar mit transsilvanischen Spezialitäten: Die »Bar Krawall« am Naschmarkt überzeugt mit steirischen Weinen, veredeltem Fleisch und Champagner.

News

Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

News

Bachls Restaurant der Woche: DEVAL

Ein neues schickes Bistro ziert das Wiener Regierungsviertel: Benannt nach Märchenfiguren, erzählt das »DEVAL« zu jeder Speise eine Geschichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Petz im »Dstrikt«

Christian Petz feiert sein Comeback als Gastkoch das »Dstrikt« im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Mit seinen Klassikern ergänzt er das Steak-Konzept des...

News

Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...