Bachls Restaurant der Woche: Kogel 3

Superfesch mit offenem Kamin – Das »Kogel3«.

© Falstaff Karriere/CGorsche

Superfesch mit offenem Kamin – Das »Kogel3«.

© Falstaff Karriere/CGorsche

Man kann Thomas Muster verstehen, dass er sich hier einst ein Domizil samt Weingut leistete. Nun steht Dietrich Mateschitz im Grundbuch, eine alte Buschenschank am Hügel daneben nahm er dazu. Vor drei Jahren machte Muster Mateschitz mit einem befreundeten Paar bekannt – Beatrix Drennig betreibt in Leibnitz ein Café, Oliver besitzt Tankstellen und ist Extrem-Weinfreak. Man war sich sympathisch, wurde einig. Das Resultat heißt »Kogel 3«. Mateschitz investierte fünf Millionen in eine Gastwirtschaft, die in Konturen das alte Haus nachempfindet, und verpachtete das Ganze an die Drennigs – die jetzt noch ob des Deals und des Objekts fassungslos wirken.

Ein superfesches Restaurant mit offenen Kaminen und der schönsten Terrasse der Region. Die Karte ist klein gehalten und darauf ausgelegt, die ersten Anstürme erst einmal zu überstehen. Beim Beef Tatar lässt man dem puren Fleischgeschmack viel Raum und kleistert nicht wie üblich alles mit Ketchup & Co. zu. Die Hauptgerichte bleiben auf der soliden Seite mit geschmortem Almochsen in Wurzelrahmsauce oder Supreme vom Steirerhuhn mit Kräuterkruste. Deutlich aufregender die Desserts: mit Grammel-Vanille-Parfait oder Käferbohnenmousse mit Marillenröster gibt’s zwei originelle Atouts. Vom Rest ist zu vernehmen, dass man ab Herbst ein küchenmäßiges Upgrade vorhat. Kaum mehr steigerbar ist dagegen der Kellerbestand, Drennig hat sich bei Winzern und den Top-Weinhändlern WeinArt & Wagner ordentlich eingedeckt. Eine Batterie von Champagnern, vierzig Positionen von Tement, etwas Wachau und dann vor allem Burgunder – die große Leidenschaft des Patrons. Eine derart günstig kalkulierte Karte feinster Puligny, Meursault oder Volnay muss man erst einmal finden. 

Mega-Investment am steirischen Kogelberg: Beatrix und Oliver Drennig leiten das neue »Kogel 3«.
Mega-Investment am steirischen Kogelberg: Beatrix und Oliver Drennig leiten das neue »Kogel 3«.

Foto beigestellt

Bewertung Alexander Bachl

Essen 42 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 87 von 100

»Kogel 3«
Kogelbergstraße 62
8430 Leibnitz
T: +43 3452 74935
www.kogel3.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: L'Orient

Im zweiten Wiener Bezirk wird im liebevoll gestalteten und entspannt geführten Lokal spannende marokkanische Küche geboten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Spelunke

Wiens neue Spelunke präsentiert sich, ganz im Gegenteil zur eigentlichen Namensbezeichnung, luxuriös und modern. Die Küche setzt auf ein Mischmasch...

News

Bachls Restaurant der Woche: The Birdyard Eatery and Bar

In der Nummer zwei der Szene-Lokal Betreiber »Mama Liu and Sons« gibt man sich ganz und gar »un-chinesisch« mit Gerichten wie Kalbstatar, Kabeljau und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Kim Chingu

In ihrem neuen Lokal auf der Währinger Straße legt Sohyi Kim ihren Fokus nicht mehr nur auf Fisch und Meeresfrüchte, sondern vor allem auf Fleisch.

News

Bachls Restaurant der Woche: El Gaucho am Rochusmarkt

Die neue Post-Zentrale am Rochusmarkt mit Shoppingmall und U-Bahn-Anschluss erweist sich als Glücksgriff für das Riesenlokal der »El-Gaucho«-Kette.

News

Bachls Restaurant der Woche: Jamie's Italian

Nach weltweit 50 Filialen, hat nun auch in Wien ein Franchise-Lokal von Englands berühmtesten Koch, Jamie Oliver, eröffnet.

News

Bachls Restaurant der Woche: Amador

Juan Amador hatte als einziger Koch in Österreich schon einmal drei Michelin-Sterne. Sein Restaurant Amador hat inzwischen zwei und steht in den...

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Fritz

»Das Fritz« liegt im Seepark Weiden direkt am Neusiedlersee. Die Karte bietet spannende Gerichte, mit einem breiten Angebot an internationalen Weinen....

News

Bachls Restaurant der Woche: rien

Im ehemaligen »Griensteidl« bietet ein Trupp junger Menschen Küche von ordentlich bis herzerfrischend, aufregende Patisserie, Naturweine und spannende...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sattlerhof

Im neugestalteten Genießerrestaurant am Sernauberg kocht Hannes Sattler nur mehr Menü. In Sachen Wein genießt man im »Sattlerhof« am besten den...

News

Bachls Restaurant der Woche: Meissl und Schadn

Eine Wiener Legende wurde in neuem Glanz wieder zum Leben erweckt. Das Hotel Grand Ferdinand knüpft mit dem neuen »Meissl und Schadn« wieder an der...

News

Bachls Restaurant der Woche: Mercado

Mit einem neuen Küchenchef und einem neuen Konzept präsentiert sich das »Mercado« nun als japanisch-peruanische Fusion Kitchen.

News

Bachls Restaurant der Woche: AÏ

Mit viel AÏ (japanisch für »Liebe«) führt Sören Herzig die Küche im gleichnamigen Restaurant. Gekocht wird hier asiatisch mit stark japanischem...

News

Bachls Restaurant der Woche: Durchhaus

Im »Durchhaus« bekommt man das Alter der Ziegel aus dem 19. Jahrhundert quasi auf den Teller serviert: Altwiener Backfleisch, Malakoff-Parfait und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Wurst & Sprudel

Eine Mischung aus Weinladen und Deli, liegt im kulinarisch unterversorgten Ried im Innkreis und hat seinen Ursprung in der Erkenntnis, dass Champagner...

News

Bachls Restaurant der Woche: Völlerei

Die Pinzgauer Freunde Lukas Ziesel und Harald Salzmann zogen jahrelang um die Welt, dennoch bleibt die Karte des gemeinsamen Restaurants fest auf...

News

Bachls Restaurant der Woche: Im Park

In Mauerbach sorg Robert Letz für eine der besten Küchen im Wienerwald. Mit dem »Tavolata-Menü« bekommt man einen Querschnitt fast aller Speisen der...

News

Bachls Restaurant der Woche: Fuxbau

Ein Ort an dem man Insider, Hoteliers und Topköche trifft. Was Tobias Schöpf und sein Sous Markus Gitterle im »Fuxbau« auf die Teller bringen, stellt...

News

Bachls Restaurant der Woche: Rote Wand Schualhus

Seit 2015 werden im alten »Schualhus« maximal 16 Gäste mit einer Folge von kleinen Gängen aus Vorarlberger Zutaten verköstigt. Vorbild ist das »Chef's...

News

Bachls Restaurant der Woche: Allerley

Weltenbummler Johannes Ley ist im Restaurant »Allerley« sesshaft geworden und verzückt seine Gäste mit kreativen, häufig wechselnden Menüs.