Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Junges Team und historischer Name: ein erfrischendes Konzept im »Ignaz Jahn«.

Foto beigestellt

Junges Team und historischer Name: ein erfrischendes Konzept im »Ignaz Jahn«.

Foto beigestellt

Wer in einer weniger zentralen Lage ein im angloamerikanischen Raum gern »Neighbourhood Restaurant« genanntes Lokal aufsperrt, muss sich erst einmal an den lokalen Gegebenheiten orientieren. Anfangs startete das »Ignaz Jahn« mit sehr ambitionierten Öffnungszeiten von früh bis ganz spät. Inzwischen hat sich das ganze auf reguläre Essenszeiten eingependelt – frühstücken und nachts abhängen tut die Klientel offenbar anderswo. Die Lokalität kannten manche bereits als Vorarlberger Gasthaus namens »Ü«. Der Koch Georges Pappas blieb, die neuen Betreiber heißen Florian Kern und Tobias Stolle, Ignaz Jahn gibt’s keinen. Da hilft nur fragen oder googeln: selbiger wird von »Wien Geschichte Wiki« als Traiteur bei Hofe gelistet, Maria Theresia dient er erst in Schönbrunn, danach im Augarten. Und genau dort liegt das »Ignaz Jahn«.

Das Essen wiederum gibt sich keinen Deut höfisch, sondern ziemlich heutig. Eine Charcuterie-Platte kommt mit fünferlei feiner Fleischware, darunter hausgemachtes Pastrami, dazu vier Schälchen mit Krenobersgelee, Pickles & Co. – sehr viel für € 8,50. Wie man überhaupt hier erstaunlich hochwertig zu Studententarifen genießen kann. An der sauer marinierten Lachsforelle mit Baby-Salzkartofferln, rosa Grapefruit, Fenchel, Mandeln und wohldosiertem Dillöl könnte man kaum etwas besser machen. Auch bei der Hühnerbrust supreme versteht Pappas, das leicht einmal ins Fade tendierende Produkt stilsicher zu inszenieren – mit Zitronenrisotto in Gestalt kurz angebratener Scheiben, Zuckererbsen und Pilz-Frikassee. Beim Wein fällt es schwer, mehr als € 50,– auszugeben. An der kleinen Bar beim Eingang lockt ein sehr ordentliches Spirituosenregal. Noch ein Argument fürs fesche Augarten-Viertel.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 44 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 84 von 100

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Ignaz Jahn
Obere Augartenstraße 46
1020 Wien
T: +43 1 8907210
www.ignaz-jahn.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Bristol Lounge

Das Art-déco-Ambiente und das Service entsprechen fünf Sternen, das Essen leider nicht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Alma

Die Spezialität von »Alma« ist die Tartine: Ein offenes französisches Sandwich mit allerlei Köstlichkeiten darauf. Das Lokal ist ein Ort an dem man...

News

Bachls Restaurant der Woche: Weiserhof bei Jules

Julian »Jules« Grössinger übernahm den Weiserhof und hat eine neue Kultstätte der »Nase-bis-Schwanz«-Küche geschaffen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Pichlmaiers zum Herkner

Mit dem neuen Küchenchef Balint Magyar aus Ungarn, besinnt sich das Wirtshaus auf die Wurzeln des Betriebes, die in der Beislküche liegen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Auwirt

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten etablierte sich der »Auwirt« als eine der besten Adressen in der Gegend.

News

Bachls Restaurant der Woche: Anton’s Tafel

Anton Rusnak, der die Gelato University in Bologna absolvierte, bietet in »Anton’s Tafel« in Wien neben Eis auch Genussmenüs an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Lokal im Hof

Industriell designt und liebevoll geführt: »Das Lokal im Hof« in Wien ist bereits jetzt bei Gästen aller Altersschichten beliebt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Freyenstein

Nachdem er jahrelang selbst zu den Stammgästen zählte, übernahm Klaus Lagler nun das »Freyenstein« in Wien Währing.

News

Bachls Restaurant der Woche: »Aend« von Fabian Günzel

Unübersichtliche Teller mit Pinzettenküche und ewiger Zutatenliste haben Hausverbot. 99 Euro für neun Gänge, 120 für elf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Miss Cho

Daniel Marg kocht im neuen »Miss Cho« in Graz eine präzise und aufregende panasiatische Küche, wie man sie in Österreich auf dem Niveau kaum kennt.

News

Bachls Restaurant der Woche: ænd

Fabian Günzel präsentiert sich im »ænd« mit neuem Konzept: ænd – lautschriftlich für »und« soll vor allem etwas Verbindendes haben.

News

Bachls Restaurant der Woche: Il Basilico

Das »Il Basilico« am Gaußplatz in der Wiener Leopoldstadt ist das neueste italienische Lokal der Familie d’Atri.

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Eck

Das »Sacher Eck« in der Wiener Innenstadt wurde um eine Etage erweitert, das Speisenangebot bleibt der österreichischen Küche treu.

News

Bachls Restaurant der Woche: Hăo Noodle and Tea

Das Hăo Noodle and Tea in der Wiener Innenstadt überzeugt durch authentische chinesische Küche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Takan’s

Nach dem beliebten Fischstand am Kutschkermarkt eröffnete Suat Takan nun das »Takan's« in Wien Währing, das bereits jetzt heiß begehrt ist.

News

Bachls Restaurant der Woche: Kuchlmasterei

Die Kuchlmasterei in Wien erfindet sich neu und das Ergebnis überzeugt: Französisches Restaurant mit österreichischer Geschichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Mraz und Sohn

Gleichermaßen ausgefallen und ausgezeichnet: Die legendäre Küche des »Mraz und Sohn« in Wien.

News

Bachls Restaurant der Woche: Benkei

Das »Benkei« in der Wiener Ungargasse geht in die zweite Runde: Der altbekannte Japaner hat an einer neuen Adresse eröffnet.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar 3

Wien drei: Die »Bar3« in der Salesianergasse bietet neben ausgewählten Cocktails auch ein umfassendes Speisenangebot an.