Bachls Restaurant der Woche: Heunisch und Erben

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Essen ist im Stammhaus von Robert Brandhofer nicht so das Thema, dafür bekommt man im verwinkelten und skurrilen »Pub Klemo« (eine Verballhornung des Bordeaux »Pape Clement«) die aufregendste Auswahl an offenen Weinen, die Wien je gesehen hat. Da Speis’ und Trank aber doch irgendwie zusammengehören, sperrte Brandhofer gemeinsam mit Markus Gould, bislang Sommelier im »Danieli«, nun das »Heunisch und Erben« auf (Heunisch gilt als Urmutter von rund 120 Rebsorten). In der Küche stehen Peter Zinter, vormals hochdekoriert in »Vincent« und »Motto am Fluss«, und Souschef Michael Gubik, zuvor im »Steirereck«-Team.

Produkte der Sonderklasse werden im »Heunisch und Erben« kreativ kombiniert.

Foto beigestellt

Eine starke Truppe also, die hier locker und unprätentiös Wein und Speis’ zusammenbringt. Auch hier sorgt das im »Pub Klemo« entwickelte System dafür, dass auch echte Granaten ohne Oxidationsnote glasweise zu haben sind. Zinters Karte ist klein gehalten, als spannender Happen zum Einstieg empfiehlt sich Blauschimmelkäse mit Nussbutter, Balsamessig-Birnenchutney und vermeintlich kleinen Maden drauf, eigentlich aber gepuffter Wildreis. Kroatische Sardellen der Sonderklasse werden mit Stiel und Blatt von Kapern und Radicchio tardivo zu einem würzig-intensiven Teller arrangiert. Ein Freilandei des italienischen Ausnahmebauern Paolo Parisi – es kostet ein Vielfaches gängiger Legeprodukte – wird gleichsam inszeniert mit Karfiol, Butterbröseln, Nussbutter und Belper Knolle, einem Schweizer Würzkäse. Bei Zinter darf man ohne Sorge auch Tatar vom Schwein essen, stammt es doch vom Bio-Schwein mit Klee-Fütterung. Einziges Problem: Wieder die in Wien-Landstraße sattsam bekannte Verhinderungsbürokratie, die das Treiben vorläufig mit 20.30 Uhr abriegelt, weil es schwierig ist, einen Stempel zu stempeln.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 45 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 88 von 100
€€

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Heunisch und Erben
Landstraßer Hauptstraße 17
1030 Wien

T: +431 286 85 63
www.heunisch.at

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 04/2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Bachls Restaurant der Woche: Josefs Himmelreich

In Zaußenberg befindet sich das kleine, feine Restaurant von Winzer Josef Fritz. Gemeinsam mit Partnerin Jasmin Wieland im Service, bietet das Lokal...

News

Bachls Restaurant der Woche: Heunisch & Erben

Michael Gubik ist neuer Küchenchef im »Heunisch & Erben« in Wien. Das Resultat: Weinkisten an der Decke und exzellentes Essen auf dem Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Buchecker im Gußhaus

Fleisch ist alles, Gemüse bloß Nebendarsteller: Im »Gußhaus« regiert die Alt-Wiener Fleischküche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Die Palette

Delikatessladen, Schaumweinbar und Mini-Restaurant – Im Restaurant »Die Palette« finden sich so einige Schmankerl, viele davon aus eigener Produktion.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Krawall

Eine Weinbar mit transsilvanischen Spezialitäten: Die »Bar Krawall« am Naschmarkt überzeugt mit steirischen Weinen, veredeltem Fleisch und Champagner.

News

Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

News

Bachls Restaurant der Woche: DEVAL

Ein neues schickes Bistro ziert das Wiener Regierungsviertel: Benannt nach Märchenfiguren, erzählt das »DEVAL« zu jeder Speise eine Geschichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Petz im »Dstrikt«

Christian Petz feiert sein Comeback als Gastkoch das »Dstrikt« im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Mit seinen Klassikern ergänzt er das Steak-Konzept des...

News

Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

News

Bachls Restaurant der Woche: Pastamara

Mit dem »Pastamara« mutiert das »The Ritz-Carlton, Vienna« zur sizilianischen Genussbotschaft – das Konzept kommt vom sizilianischen Spitzenkoch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas

Das »Stellas« – ehemals »Gaumenspiel« – in Wien Neubau serviert Bistroklassiker wie Steak frites plus asiatische Happen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bruder

Neu in Wien Mariahilf: Im »Bruder« gibt's eine schräge Karte, Naturwein und viel Fermentation am Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Glashaus

Speisen hinter Glas an der Trabrennbahn: Im »Glashaus« werden frische Zutaten zu schmackhaften Speisen. Zwar könnte die Weinauswahl besser sein, die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Cucina Cipriano

Carmela und Andrea Cipriano bringen Fisch an den Gürtel: In der »Cucina Cipriano« servieren die beiden Meeresgetier von bester Qualität.

News

Bachls Restaurant der Woche: M77

Feine Küche in noch nicht so feiner Gegend – das »M77« reicht erstklassige Speisen. Küchenchef Wolfgang Braun definiert das Restaurant als »Vorreiter,...