Bachls Restaurant der Woche: Freyenstein

Kontinuität und ein neuer Chef. Ein Manager übernahm das »Freyenstein«.

© Thomas Apolt

Kontinuität und ein neuer Chef. Ein Manager übernahm das »Freyenstein«.

Kontinuität und ein neuer Chef. Ein Manager übernahm das »Freyenstein«.

© Thomas Apolt

Als Neuübernahme will Klaus Lagler den Erwerb des »Gourmetgasthauses Freyenstein« keinesfalls verstanden wissen, bleibt doch im Großen und Ganzen alles, wie es ist. Der Kapitalmarkt-Berater zählte schon vor zehn Jahren zu den Stammgästen, als die Waldviertlerin Eva Homolka gemeinsam mit dem legendären Koch Meinrad Neunkirchner ein abseits aller Ströme gelegenes Lokal aufsperrte, das sich ehebaldig als kulinarischer Fixstern etablierte. Die hier rasch aus allen Richtungen anreisende Fangemeinde des als »Meister der Aromen« titulierten Neunkirchner war es an all seinen vorherigen Wirkungsstätten gewohnt, den Mann einfach darauflos kochen zu lassen. Folglich etablierte sich diese Art von »Chefmenü« in unzähligen kleinen Gängen zur Trademark des Vorstadtbeisls. Auch nach Neunkirchners Tod 2016 blieb diese Philosophie erhalten. Sein Souschef Jakob Kaineder übernahm die Küche, kochte fortan einen Deut klassischer und konnte Niveau und Stammgäste halten.

Schon im Vorjahr dachte die Patronne daran, sich langsam zurückzuziehen, da kam Laglers Angebot gerade recht. Der Neo-Wirt investierte in den Backstage-Bereich, will den charmanten Garten behutsam aufmöbeln und zweimal pro Woche selbst an der Schank stehen. Das Menü wird öfter wechseln, Vegetarier sollen permanent und Veganer auf Anfrage Optionen finden. Unangetastet bleibt das Herzstück des Hauses – Kaineders elf (kleine!) Gänge umfassendes Degustationsmenü. Aus den aktuellen Highlights: Kaninchenrücken mit Artischockenmarinade und Urkarotten, Knöderl mit Mangalica-Fülle oder ein Tascherl vom Schweinsschopf mit Blattspinat und Sherryfond. Wer von den Hintergründen nichts weiß, wird keine Änderungen bemerken. Und das ist gut so.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 46 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 88 von 100

Falstaff Restaurantguide 2018

Essen 46 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 89 von 100

Freyenstein
Thimiggasse 11
1180 Wien
T: +43 664 4390837
www.freyenstein.at 

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Saziani G'Wölb

Feinster Fisch und Meeresgetier mitten in den südoststeirischen Weinbergen: Bei Ausnahme-Koch Harald Irka kommt alles, was das Meer zu bieten hat, auf...

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschwister Rauch

Exquisite Gaumenfreuden im ehemaligen »Steira Wirt«: Mit Richard Rauch hinter dem Herd und Sonja Rauch als Gastgeberin klettert das Restaurant langsam...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Bachls Restaurant der Woche: Josefs Himmelreich

In Zaußenberg befindet sich das kleine, feine Restaurant von Winzer Josef Fritz. Gemeinsam mit Partnerin Jasmin Wieland im Service, bietet das Lokal...

News

Bachls Restaurant der Woche: Heunisch & Erben

Michael Gubik ist neuer Küchenchef im »Heunisch & Erben« in Wien. Das Resultat: Weinkisten an der Decke und exzellentes Essen auf dem Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Buchecker im Gußhaus

Fleisch ist alles, Gemüse bloß Nebendarsteller: Im »Gußhaus« regiert die Alt-Wiener Fleischküche.

News

Bachls Restaurant der Woche: Die Palette

Delikatessladen, Schaumweinbar und Mini-Restaurant – Im Restaurant »Die Palette« finden sich so einige Schmankerl, viele davon aus eigener Produktion.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Krawall

Eine Weinbar mit transsilvanischen Spezialitäten: Die »Bar Krawall« am Naschmarkt überzeugt mit steirischen Weinen, veredeltem Fleisch und Champagner.

News

Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

News

Bachls Restaurant der Woche: DEVAL

Ein neues schickes Bistro ziert das Wiener Regierungsviertel: Benannt nach Märchenfiguren, erzählt das »DEVAL« zu jeder Speise eine Geschichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Petz im »Dstrikt«

Christian Petz feiert sein Comeback als Gastkoch das »Dstrikt« im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Mit seinen Klassikern ergänzt er das Steak-Konzept des...

News

Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

News

Bachls Restaurant der Woche: Pastamara

Mit dem »Pastamara« mutiert das »The Ritz-Carlton, Vienna« zur sizilianischen Genussbotschaft – das Konzept kommt vom sizilianischen Spitzenkoch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas

Das »Stellas« – ehemals »Gaumenspiel« – in Wien Neubau serviert Bistroklassiker wie Steak frites plus asiatische Happen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bruder

Neu in Wien Mariahilf: Im »Bruder« gibt's eine schräge Karte, Naturwein und viel Fermentation am Teller.