Best of all. Diesen Kurs steuert die Do&Co-Gruppe seit ihrer Gründung. Da mögen andere regional, traditionell, wienerisch, mediterran oder sonstwie kochen, bei Do&Co gab es schon immer eine »internationale« und breitentaugliche Mischkulanz von Gerichten, die man unabhängig vom Standort weltweit servieren kann. So auch im eben nach Totalumbau neu eröffneten Restaurant in der Albertina, wo die einst ziemlich kühle Atmosphäre mit voluminöser Bar und viel Stein einem warmtönigeren Interieur mit Lederfauteuils und prächtigem Parkettboden wich. Und die Klientel hat ihr Stammlokal bereits wieder in Beschlag genommen, kurzfristig läuft hier gar nichts. Die neue Karte hält bei aller Berechenbarkeit ein paar Überraschungen bereit. Einen halbierten Markknochen mit Haricots verts, Senf-Crème fraîche und gebähtem Schwarzbrot (sehr delikat) würde man hier nicht unbedingt erwarten, die schön knusprig gebackenen Babycalamari im Erdäpfelkörbchen mit Avocado und Tomaten entsprechen schon eher dem gewohn­ten Repertoire, genauso wie der wunderbar zart karamellisierte Black Cod mit Wokgemüse oder die pikanten und butterweichen »Jalapeño & Miso Glazed Beef Ribs« mit pikant gegrillter Ananas und Korianderpesto – ein kleines Feuerwerk an Aromen mit Spaßfaktor. Einen Sushi-Meister wie im Stammhaus am Stephansplatz gibt’s hier nun auch. Die Patisserie wagt sogar ein Experiment in Gestalt ­einer Avocado-Schoko-Tarte mit Mangoeis – tatsächlich verträgt sich die cremige Textur der Avocado trefflich mit der Schoko, nur ein wenig sehr süß geht die Sache aus. Die Weinkarte bietet ordentliche Weine von großen und kleineren Namen. Ein Museums-Restaurant, wie es nicht viele gibt in dieser Spielklasse.


BEWERTUNG

Alexander Bachl © Ingo Pertramer
Alexander Bachl © Ingo Pertramer

Alexander Bachl
Essen 45 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 85 von 100
€€

 

Falstaff Restaurantguide 2014
Essen 43 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 83 von 100




Do & Co Albertina
Albertinaplatz 1
1010 Wien
T: +43 1 5329669
www.doco.com


von Alexander Bachl

Mehr zum Thema

  • 14.07.2014
    Restaurant der Woche: »IamBio«
    Österreichisch-indische Crossover-Küche mit hochwertigen Produkten. Ambiente und Weinkarte haben noch Potenzial.
  • 07.07.2014
    Bachls Restaurant der Woche: »Dom Beisl«
    Das neue Dream-Team aus Hermann Botolen und Thomas Wohlfarter sorgt für Genuss auf ganzer Linie.
  • 26.06.2014
    Bachls Restaurant der Woche: »Steirereck im Stadtpark«
    Alles neu und doch beim Alten: Im Steirereck speist man nach dem Umbau in spacig-nordischem Ambiente auf gewohnt hohem Niveau.