Bachls Restaurant der Woche: Didi Dorner im Magnolia

Didi Dorner kreiert im »Magnolia« betörende Gerichte.

© Kanizaj Marija-M.

Didi Dorner kreiert im »Magnolia« betörende Gerichte.

© Kanizaj Marija-M.

Orange? Didi Dorner! Wie kein anderer hat Didi Dorner eine Farbe für sich gepachtet. Und an den nunmehr fünf Orten seiner steirischen Wanderschaft blieb eines stets gleich – die kompromisslos klassische Küchenlinie. So gelernt bei Heinz Winkler und vor allem der 2002 verstorbenen Kitzbüheler Kochlegende Hasi Unterberger.

Seit 2011 kochte Dorner in einem Winzlokal in der Grazer ÖVP-Zentrale, vollgehängt mit dekorativen Bildern. Nun gibt’s richtige Kunst aus der Sammlung von Helmut Marko, in dessen Lokal im Augartenhotel Dorner einzog. Das »Magnolia« war nach dem Abgang von Herbert Schmidhofer ins Palais Herberstein frei und hatte für Dorners Konzept die rechte Dimension. À la carte kocht »DD« weiterhin nicht. Seine »cuisine intui-tive« gibt’s als kleines oder klassisches »AbenDDmahl« inklusive Wein und Wasser um 125 oder 175 Euro. Das cremige Trüffelei mit Forellenkaviar auf Mini-Kunstrasen gab’s schon vor zwanzig Jahren im »Hirsch’n Wirt«. Betörend und sehr zeitgenössisch folgt ein Salat von Lachs, Karfiol, Orange, Vogerlsalat, einem Hauch Bärlauch, Honig und -Zitrone. Ein Meisterwerk: Loup de mer auf dünnen Kohlrabischeiben, Erdäpfelpüree und einer von Maroni und Perigord-Trüffel geprägten Sauce. Kongenialer Partner: eine Gumpoldskirchner Cuvée 1983 von Kirchmayr. Dann fährt Dorner mit dem Tranchierwagen vor und säbelt eine dicke Scheibe vom hocharomatischen Semmeringer Filet ab – »meine Interpretation von Steak Café de Paris«. An der mit einer Portion Genie abgeschmeckten Sauce werkte die Küche drei Tage, das Fleisch liegt auf gar köstlich bissfestem Risotto. Fast ausgestorbene Klassik, die an Rudolf Kellner oder Karl Eschlböck erinnert. Graz hat für derlei nun ein neues Zuhause.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 48 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 90 von 100
€€€

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Didi Dorner im Magnolia
Augartenhotel Dorner
Schönaugasse 53
8010 Graz

T: +43 699 13018818

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 03/2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Bar Krawall

Eine Weinbar mit transsilvanischen Spezialitäten: Die »Bar Krawall« am Naschmarkt überzeugt mit steirischen Weinen, veredeltem Fleisch und Champagner.

News

Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

News

Bachls Restaurant der Woche: DEVAL

Ein neues schickes Bistro ziert das Wiener Regierungsviertel: Benannt nach Märchenfiguren, erzählt das »DEVAL« zu jeder Speise eine Geschichte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Petz im »Dstrikt«

Christian Petz feiert sein Comeback als Gastkoch das »Dstrikt« im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Mit seinen Klassikern ergänzt er das Steak-Konzept des...

News

Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

News

Bachls Restaurant der Woche: Pastamara

Mit dem »Pastamara« mutiert das »The Ritz-Carlton, Vienna« zur sizilianischen Genussbotschaft – das Konzept kommt vom sizilianischen Spitzenkoch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas

Das »Stellas« – ehemals »Gaumenspiel« – in Wien Neubau serviert Bistroklassiker wie Steak frites plus asiatische Happen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bruder

Neu in Wien Mariahilf: Im »Bruder« gibt's eine schräge Karte, Naturwein und viel Fermentation am Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Glashaus

Speisen hinter Glas an der Trabrennbahn: Im »Glashaus« werden frische Zutaten zu schmackhaften Speisen. Zwar könnte die Weinauswahl besser sein, die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Cucina Cipriano

Carmela und Andrea Cipriano bringen Fisch an den Gürtel: In der »Cucina Cipriano« servieren die beiden Meeresgetier von bester Qualität.

News

Bachls Restaurant der Woche: M77

Feine Küche in noch nicht so feiner Gegend – das »M77« reicht erstklassige Speisen. Küchenchef Wolfgang Braun definiert das Restaurant als »Vorreiter,...

News

Bachls Restaurant der Woche: Mraz und Sohn

Die Küche im »Mraz« erhält neues Mitglied: Sohn Lukas kam mit an Bord. Prompt wurde auch das Menü geändert – oder eher weggelassen. Lukas und Vater...

News

Bachls Restaurant der Woche: Shokudo Kuishimbo

Japan-Küche einmal ohne Sushi: Das Ehepaar Numata aus Kyoto serviert im »Shokudo Kuishimbo« klassische japanische »Beisl-Gerichte«.

News

Bachls Restaurant der Woche: Maneki Neko

Etwas kulinarisch bunter ist Salzburg geworden: Yaoyao Hu aus dem »Maneki Neko« setzt alles auf seine Speisen und verzichtet auf Servicekräfte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bevanda

Robert Letz versorgt in Gloggnitz mit mediterraner Kost auf Niveau: Im »Bevanda« wird italienische Küche serviert, die von Pizza bis zu raffinierten...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stuwer

Ein kulinarisches Notstandsviertel hat sein Gasthaus bekommen: Das »Stuwer« bietet genussvolle Wiener Küche im »Stuwerviertel«-Grätzel.