Bachls Restaurant der Woche: Benkei

»Benkei« – Version zwei. Ein altbekannter Japaner an neuer Adresse.

Fotos beigestellt

»Benkei« – Version zwei. Ein altbekannter Japaner an neuer Adresse.

Fotos beigestellt

Gegründet 1997 können nur sehr wenige Lokale unter dem Namen führen. Das »Benkei« wurde damals am unteren Ende der Ungargasse aufgesperrt und war zwei Jahrzehnte das, was man einen »Japaner für alle Tage« nennen könnte. Dabei stammten die Changs von einem anderen Inselstaat als vermutet – Taiwan ist ihre ursprüngliche Heimat, die japanische Küche brachte sich Yu-Lin Chang selber bei. Im Vorjahr starb die Seniorchefin, gröbere Friktionen mit der Vermieterin kamen dazu. Also machte das Lokal stillschweigend dicht. Bis kürzlich die Kunde die Runde machte, die Changs seien wieder da. Bei der Ungargasse blieb es, nur wanderte das Lokal einen Kilometer gen Süden in Richtung Rennweg. Für Ortskundige: Das formidable Gasthaus »Seidl« ist gleich daneben. Die alten skandinavischen Sessel wurden aufgemöbelt, Tische und Dekor wurden weiterhin schlicht bis karg gehalten. Ansonsten – alles wie gehabt. Sprich: Das sehr persönlich geführte Lokal ist weiterhin ein Garant für mehr als solide Kost. Für einen frohen Start sorgen »Kobachi«, kleine Gerichte, von denen man gar nicht genug ordern kann. Spannende Aromen bieten »Yaki Atsuage Tofu«, verbrannter Tofu mit Bonitoflocken oder knackig-scharfer Wakamesalat. Für den zart gegarten Heilbutt in Miso kam man schon seit Jahrzehnten ins »Benkei«. Auf »Kamameshi Tori« – einen eisernen Reistopf mit Shiitake und butterzartem Huhn – sollte man auch keinesfalls verzichten. Und wer der Kunst des Nigiri-Machens huldigen will, kann auf einem der drei Hocker an der Sushi-Station Platz nehmen und die Hausherrin beim Fabrizieren von Unagi-Sushi (Aal) oder superfrischem Hamachi-Sushi (Yellowtail) beäugen. Eine ordentliche Weinauswahl ist bereits geordert.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 43 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 14 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 81 von 100

€€

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Benkei
Ungargasse 65
1030 Wien
T: +43 1 7181888

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Südsee

Bei seinem neueröffneten Zweitresteraunt setzt Hubert Wallner auf eine geradlinige, südlich inspirierte Küche mit herausragenden Produkten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Apron

Topkoch Stefan Speiser übersiedelt ins neue »Apron«. Das Restaurant wurde mit schönen Materialien wertig gestylt und die Karte liest sich auf den...

News

Bachls Restaurant der Woche: Jägerstube

Im Sommer 2017 tauschte die Jägerstube ihre Einrichtung und auch die Küche wurde inklusive Chef erneuert. Neuer Küchenchef ist der 33-jährigen Tiroler...

News

Bachls Restaurant der Woche: Griggeler Stuba

Das im Falstaff Restaurantguide höchstbewertete Restaurant Vorarlbergs ist umgezogen und dennoch an der gleichen Adresse zu finden.

News

Bachls Restaurant der Woche: In-Dish

Im »In-Dish« werden einige Klassiker indischer Küche mit italienischen und japanischen Elementen fusioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bristol Lounge

Das Art-déco-Ambiente und das Service entsprechen fünf Sternen, das Essen leider nicht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Alma

Die Spezialität von »Alma« ist die Tartine: Ein offenes französisches Sandwich mit allerlei Köstlichkeiten darauf. Das Lokal ist ein Ort an dem man...

News

Bachls Restaurant der Woche: Weiserhof bei Jules

Julian »Jules« Grössinger übernahm den Weiserhof und hat eine neue Kultstätte der »Nase-bis-Schwanz«-Küche geschaffen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Pichlmaiers zum Herkner

Mit dem neuen Küchenchef Balint Magyar aus Ungarn, besinnt sich das Wirtshaus auf die Wurzeln des Betriebes, die in der Beislküche liegen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Auwirt

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten etablierte sich der »Auwirt« als eine der besten Adressen in der Gegend.

News

Bachls Restaurant der Woche: Anton’s Tafel

Anton Rusnak, der die Gelato University in Bologna absolvierte, bietet in »Anton’s Tafel« in Wien neben Eis auch Genussmenüs an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Lokal im Hof

Industriell designt und liebevoll geführt: »Das Lokal im Hof« in Wien ist bereits jetzt bei Gästen aller Altersschichten beliebt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Bachls Restaurant der Woche: Freyenstein

Nachdem er jahrelang selbst zu den Stammgästen zählte, übernahm Klaus Lagler nun das »Freyenstein« in Wien Währing.

News

Bachls Restaurant der Woche: »Aend« von Fabian Günzel

Unübersichtliche Teller mit Pinzettenküche und ewiger Zutatenliste haben Hausverbot. 99 Euro für neun Gänge, 120 für elf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Miss Cho

Daniel Marg kocht im neuen »Miss Cho« in Graz eine präzise und aufregende panasiatische Küche, wie man sie in Österreich auf dem Niveau kaum kennt.

News

Bachls Restaurant der Woche: ænd

Fabian Günzel präsentiert sich im »ænd« mit neuem Konzept: ænd – lautschriftlich für »und« soll vor allem etwas Verbindendes haben.

News

Bachls Restaurant der Woche: Il Basilico

Das »Il Basilico« am Gaußplatz in der Wiener Leopoldstadt ist das neueste italienische Lokal der Familie d’Atri.

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Eck

Das »Sacher Eck« in der Wiener Innenstadt wurde um eine Etage erweitert, das Speisenangebot bleibt der österreichischen Küche treu.