Bachls Restaurant der Woche: Arravané Kantina

Konstantin Filippou in Graz: Er serviert mediterrane Kost mit griechischer Schlagseite.

© Gerhard Wasserbauer

Konstantin Filippou in Graz: Er serviert mediterrane Kost mit griechischer Schlagseite.

Konstantin Filippou in Graz: Er serviert mediterrane Kost mit griechischer Schlagseite.

© Gerhard Wasserbauer

Das Angebot abzulehnen wäre Konstantin Filippou nicht eingefallen. Die Merkur Versicherung wollte in ihrer neuen Zentrale gegenüber der Grazer Messe keine Kantine der üblichen Art, sondern ein Lokal für Mitarbeiter und Gäste gleichermaßen, das zum Campus-Stil des Hauses passt. Gefragt wurde genannter Top-Koch, Grazer mit griechischen Wurzeln.

Umfassendes Konzept

Der nannte das ganze »Arravané«, nach einem griechischen Pferd, im »Kafe« gibt’s Snacks, in der von einer steirischen Tischlerei außergewöhnlich adrett gestylten »Kantina« wird einerseits Lunch für Mitarbeiter serviert, anderseits darf hier jeder einkehren, um Filippous mediterrane Kost mit griechischer Schlagseite zu genießen.

Bekanntes und Neues

Manches kennt man aus seinem Wiener »O boufés«, vieles hat der Chef mit Küchenchef Stefan Edelsbrunner neu kreiert. Ein herrlich frischer Sommerteller: rohe Forelle mit gehobeltem Kohlrabi, Koriander, Kernöl und winzigen knusprigen Kartoffelwürferln. Das »Tatar vom Ox« mit Dashi, Bio-Dotter, Haselnüssen und Brokkoli spielt in der Champions League dieses oft abgedroschenen Klassikers.

Obligatorisch ist »Pinsa«, eine rundum knusprige Spielart der Pizza auf Sauerteigbasis, belegt mit Tomate, Ratatouille und Bergkäse – Filippous kleine Spitze gegen die oft labbrigen Fladen neapolitanischer Art. Unbedingt: Bouchot-Muscheln im Sud mit Fenchel, Wurzelgemüse und Ouzo. Auch hier wunderbar: Filippous bekanntestes Bistro-Gericht – Garnelensaganaki, der schräg klingende und wunderbar harmonische Eintopf mit Krustentier, Tomate, Basilikum und ordentlich Feta.

Dazu tolle Bouteillen von der Steiermark bis Griechenland. Und das liebenswürdige Service unter Restaurantleiterin Nora Pein. Ein Volltreffer für Graz.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 45 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 17 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 88 von 100

€€

Falstaff Restaurantguide 2020

Für dieses Lokal liegt im Falstaff Restaurantguide noch keine Bewertung vor.

Arravané Kantina
Merkur Campus
Conrad-von-Hötzendorf-Str. 84
8010 Graz
T: +43 316 818281
arravane.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: HeimlichWirt

Neben typischer Regionalküche bringt Peter H. Müller in seinem neuen Restaurant auch international angesehene Weine auf die Karte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Winklers zum Posthorn

In der neuen Wirkungsstätte von Robert Letz in Wien Landstraße gibt es eines der besten Beuschel der Stadt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Hola! Tapas Bar

Tapas auf einem Niveau wie in Barcelona können Gäste von »Hola« im Wiener Auhofcenter genießen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Dining Ruhm

International und vielseitig präsentiert sich das Menü des »Dining Ruhm« im vierten Wiener Bezirk.

News

Bachls Restaurant der Woche: Vinea

Im Restaurant »Vinea« in der Steiermark tischt der Küchechef Alexander Posch steirische und international inspirierte Spezialitäten auf.

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Reinhartshuber

Mit dem historischen Lokal hat sich die Familie Reinhartshuber nun in der Landeshauptstadt niedergelassen. Alexander Bachl bewertet mit drei Gabeln.

News

Bachls Restaurant der Woche: Steinterrasse

Kulinarische Weltreise im Herzen Salzburgs: Andreas Senn's Zweitlokal überzeugt mit exzellenter Küche und grandiosem Ausblick über die Dächer der...

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Kulinarium

Toni Komrowski stellt sich mit seinem »Kulinarium« am Kärntner Längsee auf eigene Beine. Alexander Bachl vergibt dafür zwei Gabeln.

News

Bachls Restaurant der Woche: Senns

Die alte Glockengießerei bildet den spektakulären Rahmen für das neue »Senns«: Spitzenkoch Andreas Senn verzaubert mit internationalen Köstlichkeiten....

News

Bachls Restaurant der Woche: Döllerer

Runderneuertes Ambiente und die gereifte Kochkunst von Andreas Döllerer – Alexander Bachl vergibt vier Gabeln für das Genießerrestaurant »Döllerer« in...

News

Bachls Restaurant der Woche: Seespitz

Im Restaurant des Falkensteiner Schlosshotel Velden am Kärntner Wörthersee bekommt man puristische Küche und auch Klassiker der Wiener »Mochi« –...

News

Bachls Restaurant der Woche: Schlosskeller Südsteiermark

Spitzenkoch Markus Rath bringt mit seiner Partnerin und Sommelière Veronika Fritz Schwung in das alte Gasthaus in Leibnitz.

News

Bachls Restaurant der Woche: Lilli & Jojo

Im Sulztal erwartet die Gäste eine Gastwirtschaft wie aus dem Bilderbuch: Spitzenkoch Joachim Gradwohl und Lilli Kolar warten mit grandioser...

News

Bachls Restaurant der Woche: Saziani Stub'n

Der gastronomische Ehrgeiz ist nicht zu halten: Das Spitzenrestaurant erhält mit Walter Triebl einen weiteren ausgezeichneten Koch und strebt eine...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sperling im Augarten

Das Wiener Restaurant des kulinarischen Duos Nitsche und Sael überzeugt mit Farbenpracht und einfacher, aber charmanter Küche. Ein Highlight ist der...

News

Bachls Restaurant der Woche: Fuhrmann

Im Restaurant im 8. Wiener Bezirk begeistert Patron Hermann Botolen mit seiner Weinauswahl, während Walter Leidenfrost diese mit seinen Kreationen zu...

News

Bachl's Restaurant der Woche: Stuwer

Im »Stuwer« in Wien-Leopoldstadt interpretieren Koch Mario Schneider und Souschef David Lamatsch das Wiener Langos neu und machen es zum...

News

Bachls Restaurant der Woche: Esslokal

Das mitten in der Corona-Krise eröffnete Niederösterreichische Restaurant überrascht mit kreativen Köstlichkeiten. Vielleicht die Geburt eines großen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Dogenhof

Der offene Holzofen im Wiener Restaurant ist ein echter Eyecatcher und auch sonst erscheint der »Dogenhof« in prachtvollem Design. Das Essen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Wohnküche

In entspannter Atmosphäre verzehrt man im Wiener Restaurant in Brigittenau Delikates und genießt dazu ein Tegernseer vom Fass.