Bachls Restaurant der Woche: Amador

»Greißlerei« weg, »Chef’s Table« her. Amador ließ umbauen.

© Ulrike Koeb

»Greißlerei« weg, »Chef’s Table« her. Amador ließ umbauen.

© Ulrike Koeb

Der Chef persönlich ritt im Frühjahr 2016 auf Facebook aus, um die Positionierung von »Wirtshaus« als Fine Dining und »Greißlerei« als Bistro zu ver­teidigen. Seit Oktober 2017 ist Zweiteres Geschichte und Ersteres heißt nun amtlich »Restaurant«. Juan Amador ließ den vorderen Bereich des Lokals zum Außenposten der Küche umbauen, inklusive »Chef’s Table«. Man fokussiert sich aufs Gourmet-Geschäft, das inzwischen zwei Michelin-Sterne trägt und in den heimischen Guides knapp unter der Höchstklasse blieb. Anmerkung: Amador ist der einzige in Österreich werkende Koch, der schon einmal drei Sterne hatte, in Langen bei Frankfurt und dann in Mannheim. Stilistisch bleibt er auf Linie, sprich: oft ein Deut Spanien, da und dort Espuma und andere Schäume, moderne Klassik ohne die beliebte Rätsel-Rallye in Sachen Zutaten, wo nur mehr Wikipedia hilft.

Das Abendmenü wurde preislich nach oben gedreht (sieben Gänge 175 Euro, acht um 195 Euro). Mittags darf man dem Vernehmen nach die Gangzahl beliebig kürzen. Aber: wenig geboten ums Geld wird wahrlich nicht. Eine ganze Batterie aufwendigster Mundhappen bieten Teaser für den Gaumen – etwa ein toller Semmelteigchip mit Ibérico-Kinn, Sauerkraut und Röstzwiebel. Aus der Stammkollektion: ein laubfroschgrünes Gericht – diesmal Carabinero mit Wiener Schnecke und Lardo im Petersilienmantel. Oder Mieraltaube mit Mango, Kokos und Purple Curry. Zwei Gänge mit Aromendichte. Dazwischen und fast schwebend subtil: Kabeljau mit »Cecina de Leon«-Trockenfleisch, Steinpilzen und Misocreme. Zu all dem weiß Sommelier Andreas Katona treff­sicher Rat, die Weinliste hat an Tiefgang zugelegt. Ein Rätsel: die Champagner-Preise. Mehr Aufschlag gibt’s nur dort, wo rote Lampen den Weg weisen.

Bewertung Alexander Bachl

Essen 48 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 19 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 94 von 100
€€€

Falstaff Restaurant Guide 2017

Essen 48 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 93 von 100

Restaurant Amador
Grinzinger Straße 86
1190 Wien
T: +43 660 9070500
www.restaurant-amador.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Petz im »Dstrikt«

Christian Petz feiert sein Comeback als Gastkoch das »Dstrikt« im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Mit seinen Klassikern ergänzt er das Steak-Konzept des...

News

Bachls Restaurant der Woche: One Night in Beijing

Unerwarteter Neuzugang: In Wien Döbling, im noblen Nussdorf, wird gezeigt, wie ein Chinarestaurant der anderen Art funktioniert.

News

Bachls Restaurant der Woche: Martinelli

Luigi Barbaros Restaurant im Gewölbe des Palais Harrach in der Wiener Innenstadt wird jetzt von Daniel Kellner bekocht.

News

Bachls Restaurant der Woche: Edvard

Das Gourmet-Restaurant im »Palais Hansen Kempinski« hat mit dem Südtiroler Thomas Pedevilla einen neuen Küchenchef, der geschmacklich fein balancierte...

News

Bachls Restaurant der Woche: Pastamara

Mit dem »Pastamara« mutiert das »The Ritz-Carlton, Vienna« zur sizilianischen Genussbotschaft – das Konzept kommt vom sizilianischen Spitzenkoch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas

Das »Stellas« – ehemals »Gaumenspiel« – in Wien Neubau serviert Bistroklassiker wie Steak frites plus asiatische Happen.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bruder

Neu in Wien Mariahilf: Im »Bruder« gibt's eine schräge Karte, Naturwein und viel Fermentation am Teller.

News

Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Glashaus

Speisen hinter Glas an der Trabrennbahn: Im »Glashaus« werden frische Zutaten zu schmackhaften Speisen. Zwar könnte die Weinauswahl besser sein, die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Cucina Cipriano

Carmela und Andrea Cipriano bringen Fisch an den Gürtel: In der »Cucina Cipriano« servieren die beiden Meeresgetier von bester Qualität.

News

Bachls Restaurant der Woche: M77

Feine Küche in noch nicht so feiner Gegend – das »M77« reicht erstklassige Speisen. Küchenchef Wolfgang Braun definiert das Restaurant als »Vorreiter,...

News

Bachls Restaurant der Woche: Mraz und Sohn

Die Küche im »Mraz« erhält neues Mitglied: Sohn Lukas kam mit an Bord. Prompt wurde auch das Menü geändert – oder eher weggelassen. Lukas und Vater...

News

Bachls Restaurant der Woche: Shokudo Kuishimbo

Japan-Küche einmal ohne Sushi: Das Ehepaar Numata aus Kyoto serviert im »Shokudo Kuishimbo« klassische japanische »Beisl-Gerichte«.

News

Bachls Restaurant der Woche: Maneki Neko

Etwas kulinarisch bunter ist Salzburg geworden: Yaoyao Hu aus dem »Maneki Neko« setzt alles auf seine Speisen und verzichtet auf Servicekräfte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bevanda

Robert Letz versorgt in Gloggnitz mit mediterraner Kost auf Niveau: Im »Bevanda« wird italienische Küche serviert, die von Pizza bis zu raffinierten...

News

Bachls Restaurant der Woche: Stuwer

Ein kulinarisches Notstandsviertel hat sein Gasthaus bekommen: Das »Stuwer« bietet genussvolle Wiener Küche im »Stuwerviertel«-Grätzel.

News

Bachls Restaurant der Woche: Coté Sud

Das neue Duo im »Cóte Sud« verzaubert mit französicher Küche: Tim Galo und Victoria Karassowitsch überzeugen mit ihrer Speisekarte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Johanns

Mike Johann hat sein »Johanns« von Grund auf erneuert: Das »One-Man-Lokal« glänzt nicht nur mit seiner Kulinarik, sondern bietet neuerdings auch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Schlossstern

Nach außen hin unverändert luxuriös, nach innen hin wurde das Restaurant leistbar gemacht: Das »Schlossstern« in Velden am Wörthersee.

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.