Bacchuspreis für Michael Häupl und Erwin Pröll

Die festliche Ehrung sowie die Weintaufe fanden im Stift Göttweig statt.

© ÖWM

Die festliche Ehrung sowie die Weintaufe fanden im Stift Göttweig statt.

Die festliche Ehrung sowie die Weintaufe fanden im Stift Göttweig statt.

© ÖWM

Dass der Wiener Ex-Bürgermeister Michael Häupl und der ehemalige niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll dem österreischichen (Spritz-)Wein nicht abgeneigt sind, ist hinlänglich bekannt. Erst kürzlich sorgten die beiden Polit-Granden für Schlagzeilen, da sie in Sachen Heurigenkultur gemeinsame Sache und unter dem Slogan »Schau rein und huck di zuwa« Werbung für das Traisental machen. Für ihr Engagement rund um die österreichische Weinkultur, das natürlich weit über diese Kampagne hinausgeht, wurden Häupl und Pröll nun auch ausgezeichnet. Erstmals in der Geschichte des prestigeträchtigen Bacchuspreises ging die Auszeichnung an zwei nationale Persönlichkeiten.

Große Verdienste um den österreichsichen Wein

Verliehen wurde der Bacchuspreis als Ehrung für herausragende Verdienste um den heimischen Wein traditionell im Rahmen der österreichische Weintaufe, die am 7. November auf dem Stift Göttweig stattfand.

Erwin Pröll habe einen »emotionellen und authentischen Bezug« zum niederösterreichischen Wein, der ihn bereits ein ganzes Leben lang begleite, hieß es in der Laudatio. Schließlich stamme er aus einer Weinviertler Winzerfamilie. Entsprechend lag ihm die Unterstützung des niederösterreichischen Weinbaus während seiner Regierungstätigkeit ganz besonders am Herzen. Wie der Wein ist auch Pröll nach seiner 25-jährigen Laufbahn als Landeshauptmann untrennbar mit der Erfolgsgeschichte Niederösterreichs verbunden.

Auch Wiens ehemaliger Bürgermeister Michael Häupl war stets um die Pflege der traditionsreichen örtlichen Weinkultur bemüht. In keiner anderen Metropole weltweit wird heute derart bedeutsamer und hochwertiger Weinbau betrieben. Das Wiedererstarken des Weinbaus in Österreichs kleinstem weinbautreibendem Bundesland ist auch ein Verdienst Häupls. Während seiner Amtszeit erfuhr die Wiener Winzerschaft zahlreiche Impulse, so etwa die Einführung des Wiener Weinpreises oder des äußerst erfolgreichen Wiener Weinwandertags.

Der internationale Bacchuspreis ging an Karl Mair aus Südtirol für dessen unermüdlichen Einsatz für den österreichischen Wein. In seinem »Pretzhof« im Südtiroler Pfitztal vertreibt der leidenschaftliche Weinhändler neben hofeigenen Produkten auch ein bemerkenswertes Sortiment österreichischer Weine, das er in Pionierarbeit über viele Jahre hinweg der italienischen Top-Gastronomie näherbrachte. Als vielleicht wichtigster Importeur von österreichischem Wein nach Italien hat er somit einen zentralen Anteil am wachsenden Erfolg von Österreichs Weinen im südlichen Nachbarland.

Wein auf den Namen »Repekt« getauft

Der diesjährige Taufwein stammt vom Gastgeber der Feierlichkeiten, dem Stift Göttweig. Abt Columban Luser segnete den herausragenden Jahrgang 2018 im Zuge der Bundesweintaufe auch offiziell. Dem Taufwein, ein saftig-frischer 2018 Grüner Veltliner Messwein, wurde der Name »Respekt« gegeben. In Zeiten, in denen der respektvolle Umgang miteinander und mit der Natur immer häufiger in den Hintergrund trete, sei »Respekt« ein Taufname mit Symbolcharakter, betonten die Bacchuspreisträger als Namensgeber.

www.oesterreichwein.at


Die Bacchuspreisträger 2018-1971

  • 2018 – Dr. Erwin Pröll | Dr. Michael Häupl | Karl Mair
  • 2017 – Prof. Dr. Walter Kutscher | Anne J. Thysell
  • 2016 – Frank Hensel | Lynne Sherriff MW
  • 2015 – August Schmölzer | The Slanted Door San Francisco
  • 2014 – Herbert Prohaska | Regina Meij
  • 2013 – Gerd Hoffmann | Yvonne und Alexander Tschebull
  • 2012 – Karl Stoss | Aldo Sohm
  • 2011 – Wolfgang Böck | Susanne Scholl und Andreas Keller
  • 2010 – Reinhart Grundner | Rudolf Tucek
  • 2009 – Andreas Larsson | Dr. Christian Konrad
  • 2008 – Dompfarrer Mag. Anton Faber | David Schildknecht
  • 2007 – Harald Krassnitzer | Paula Bosch
  • 2006 – Arne Ronold, MW | Dr. Franz Fischler
  • 2005 – Bernulf Bruckner | Toni Mörwald
  • 2004 – Gottlieb Waschl | Sepp Laubner
  • 2003 – Prof. Dr. Helmut Zilk
  • 2002 – Dr. Georg H. Borgström | Heinz Reitbauer
  • 2001 – Alfred Komarek
  • 2000 – Rudolf Buczolich
  • 1999 – Asako Kishi | Heinz Marecek
  • 1998 – Reinhard P. Gruber
  • 1997 – Pfarrer Johannes Denk
  • 1996 – Professor Franz Antel
  • 1995 – Karl Korab | Egon Mark
  • 1994 – Alexander Bisenz | Frank Kämmer
  • 1993 – Peter Weck
  • 1992 – Heinz Holecek
  • 1991 – Konrad Holzer | Rudolf Knoll | Pawel Kohout | Franz Schafelner
  • 1990 – Professor Anton Thomas Dietmaier | Mag. Kurt Grünwald | Bruno Hinterwirth
  • 1989 – Sylvia Dönch | Professor Karl Hodina | Dr. Peter Breitschopf
  • 1988 – Walfrid Reismann | Dr. Rudolf Steurer | Toni Stricker
  • 1987 – Eckhart Witzigmann | Ing. Hans Adler | Dr. Karlheinz Roschitz
  • 1986 – Bundespräsident a. D. Dr. Rudolf Kirchschläger | Bundespräsident a. D. Walter Scheel
  • 1985 – Margot Werner
  • 1984 – Kammerschauspieler Heinrich Schweiger | Elmar Gunsch | Professor Walter Hoesslin
  • 1983 – Kammersänger Oscar Czerwenka | Max Mayr | Intendant Othmar Urban
  • 1982 – Professor Elfriede Ott | Josef Kirschner | Intendant Dr. Paul Twaroch
  • 1981 – Professor Hermann Bauch | Ernst Bieber | Intendant Karl Hofer
  • 1980 – Hilly Reschl | Intendant Ernst Wolfram Marboe | Professor Claus Riedel
  • 1979 – Günter Tolar | Herbert Fuchs | György Sebestyen
  • 1978 – Klaus Behrendt | Klaus Emmerich | Reinhard Hübl
  • 1977 – Univ. Professor Dr. Ludwig Prokop | Hofrat Dipl. Ing. Wilhelm Bauer | Rudolf Peter
  • 1976 – Kammerschauspieler Richard Eibner | Dr. Helmut Romé | Professor Dipl. Ing. Rudolf Wicha
  • 1975 – Alfred Böhm | Paul Popp | Dr. Susanne Polsterer
  • 1974 – Paul Hörbiger | Friedrich Dunner | Professor Rosemarie Isopp
  • 1973 – Professor Robert Stolz | Professor Fritz Wotruba | Karl Stuffer | Professor Otto Stradal
  • 1972 – Professor Heinz Conrads | Professor Dr. Franz Leskoschek | Dr. Walter Weber
  • 1971 – Rudolf Carl | Ernst Exner | Präsident Fritz Salomon

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Transgourmet ist zertifizierter Leitbetrieb

Als Partner der »Leitbetriebe Austria« ist Transgourmet seit Jänner Teil des Wirtschafts-Netzwerkes und nun offiziell zertifizierter Leitbetrieb.

Advertorial
News

Vegan-Glamour bei den 92. Oscars

70 Prozent der Speisen beim Governors Ball 2020 sind pflanzenbasiert. Was Starkoch Wolfgang Puck sich für das diesjährige Menü hat einfallen lassen,...

News

Fandler Hanföl ist »Bestes Bio 2020«

Erneut ließ »Schrot & Korn« Produkte von Verbrauchern testen und bewerten. Zu den besten gehört auch die Ölmühle Fandler – Hanfprodukte gibt es jetzt...

Advertorial
News

»Ajax« von »Friedr. Dick« doppelt ausgezeichnet

Das Kochmesser aus der Serie »1905« erhielt den Konsumentenpreis »KüchenInnovation des Jahres 2020« sowie den »Golden Award«.

Advertorial
News

Wine Star Awards: Alberto Tasca wird prämiert

Das renommierte US-Fachmagazin Wine Enthusiast übergab dem Weingut Tasca d´Almerita in San Francisco die Auszeichnung »European Winery 2019«.

News

Gewinner des »Intergastra« Innovationspreises 2020

Innovationsgrad, Bedeutung für die Praxis, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit waren für die Jury Kriterien zur Preisvergabe.

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Bacchuspreis 2019 geht an Rossbacher und Segmüller

In der Alten Universität Graz wurde der neue Weinjahrgang getauft. Der begehrte Bacchuspreis ging an die österreichische Krimiautorin Claudia...

News

»Almdudler«: Erneut stärkste Limonadenmarke

Nach dem Sieg 2018 konnte sich die Limonadenmarke auch dieses Jahr als Gesamtsieger durchsetzen und wurde mit dem »Market Quality Award«...

News

Birgit Reitbauer ist »beste Restaurateurin« der Welt

Zwei österreichische Preisträger bei »Les Grandes Tables Du Monde«: Die Patronne des »Steirerecks« und Sommelier Aldo Sohm wurden für ihre...

News

Julia Fandler ist »Steirische Unternehmerin des Jahres«

Die Eigentümerin der Ölmühle Fandler wurde für ihre Art des »anderen Wirtschaftens« mit dem Preis in der Kategorie »Regionalität – Nachhaltigkeit«...

News

Mixology Bar Awards 2020 in Berlin verliehen

In 14 Kategorien hat das Fachmagazin im Rahmen des Bar Convent die Sieger gekürt, Premiere für die »Restaurant Bar des Jahres«.

News

Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

News

Innovation und Expansion bei Almdudler

Gleich zwei Limonaden des Familienunternehmens wurden als »Austria-Produkt des Jahres 2019« ausgezeichnet und künftig sprudelt Almdudler auch bei...

News

»Mirazur« ist neue Nummer eins der Welt

World's 50 best Restaurants-Show in Singapur: Mauro Colagreco triumphiert, »Noma« ist Zweiter, das Wiener »Steirereck« belegt den 17. Rang.

News

Christoph Neumeister ist Winzer des Jahres

Alle Sieger der Falstaff Weißweingala: die zwölf Kategorie-Sieger, die Top Drei des Grüner Veltliner Grand Prix sowie ALLE FOTOS vom Event.

News

Jessica Préalpato ist »World’s Best Pastry Chef«

Die Chef-Patissiere des »Alain Ducasse au Plaza Athénée« in Paris wird bei den World’s 50 Best Restaurants 2019 Awards geehrt.

News

»Lido 84« gewinnt »Miele One to Watch Award«

Das familiengeführte Restaurant am Gardasee in Italien wurde von The World’s 50 Best Restaurants als Aufsteiger in der globalen Gastronomieszene...

News

Daniela Soto-Innes wird zur besten Köchin gekürt

Die Mexikanerin Daniela Soto-Innes, Chefköchin im New Yorker »Cosme«, wird von »World's 50 Best« als beste Köchin ausgezeichnet.

News

Champagne-Preis 2019 geht an Max Mutzke

Der deutsche Musiker und Sänger wurde in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet.