Ochsenbacke in Soja-Zitrus-Jus mit Erbsenpüree und knusprigem Sprossensalat gibt's als Rezept zum Nachkochen
Ochsenbacke in Soja-Zitrus-Jus mit Erbsenpüree und knusprigem Sprossensalat gibt's als Rezept zum Nachkochen / Foto: © Tim Raue, »Aromen(r)evolutio«, Meine Rezepte; Christian Verlag

»Ich koche, wie ich bin. Ich habe Ecken und Kanten, ich hab ‚ne große Klappe«, so der deutsche Spitzenkoch Tim Raue über sich selbst. Nun, er hat nicht nur eine große Klappe sondern ist, und da sind sich die Kritiker einig, einer der ganz großen Talente am Gastronomiehimmel. Raue gilt als Aromenkünstler der deutschen Spitzenküche, als jemand, der keine Tabus kennt oder zumindest nicht davor scheut sie zu brechen. Diesem Ruf wird er auch in seinem Kochbuch mit dem verheißungsvollen Titel »Aromen(r)evolution« gerecht.

Da gesellen sich Jasminteebrühe zu Entenzungen, Heilbutt zu Gin Tonic und weiße Schokolade zu Ziegenmilch und Estragon, um nur einige Beispiele von Raues experimentellen wie spannenden Gerichten zu nennen, die in manchen Fällen sicherlich auch eine Herausforderung für den Gaumen darstellen. Insgesamt 80 Rezepte aus der Aromenküche präsentiert Tim Raue in seinem Buch, das nicht zuletzt durch die tollen Fotos zum Erlebnis für alle Sinne wird. Neben den Rezepten findet man außerdem Erläuterungen zur Küchentechnik, zu Garmethoden sowie zahlreiche Profi-Tricks, damit die Gerichte auch am heimischen Herd gelingen. Für einen ersten Eindruck finden Sie unter nachstehendem Link einen etwas anspruchsvolleren Rezepttipp zum Nachkochen.

 
Tipp: Ochsenbacke à la Tim Raue


Buchcover © Tim Raue, »Aromen(r)evolution«, Meine Rezepte; Christian Verlag
Buchcover © Tim Raue, »Aromen(r)evolution«, Meine Rezepte; Christian Verlag




Tim Raue
Aromen(r)evolution
Meine Rezepte
Christian Verlag
240 Seiten
€ (D) 14,95
€ (A) 15,40







(Marion Topitschnig)