Nenad Mlinarevic, Giorgio Rivetti, Norbert Reinisch und Silvio Nickol / Foto: © Falstaff/Degen

Das Welt Weinfestival im Wiener Palais Coburg wurde Mittwoch Abend mit einem hochstehenden Dinner des Schweizer Shootingstars Nenad Mlinarevic eröffnet. Noch bis Samstag steht das ehrwürde Palais wieder im Zentrum exklusiver Genusskultur. Internationale Spitzenwinzer und Starköche zeigen bei zahlreichen Veranstaltungen im Coburg und anderen Leitbetrieben eine Leistungsschau der Extraklasse. Mlinarevic ist der designierte Chefkoch des Coburg-Partnerbetriebs Parkhotel Vitznau in der Schweiz und seit zwei Monaten im Team von Silvio Nickol, der eben erst mit 99 Falstaff-Punkten und zwei Michelin-Sternen geadelt wurde. Für die passende Weinbegleitung sorgten die Piemonteser Spitzenweingüter La Spinetta und Braida.

Giorgio Rivetti, der charismatische Besitzer von La Spinetta, hatte Flaggschiffe wie den 2000er Monferrato Rosso Pin oder den 2004er Barolo Campé mit im Gepäck. Viel Lob erntete er aber auch für den Millesimato Brut 2007 vom Schaumweingut Contratto, das er erst vor kurzem erworben hat. Eine verführerische Abwechslung zum oft eindimensionalen Schaumweinangebot aus Italien! Der gebürtige Österreicher Norbert Reinisch vertrat als Schwiegersohn von Giacomo Bologna das Weingut Braida. Der Weinakademiker ist mit Winzerin Raffaela Bologna verheiratet und hat seinen Beruf als Arzt aufgegeben, um sich ganz seiner vinophilen Leidenschaft widmen zu können. Er fungiert als Exportleiter des Betriebes, der als eines der besten Barbera-Weingüter Italiens gilt. Reinisch präsentierte im Coburg unter anderem den Kultwein Bricco dell'Uccellone, einen reinsortigen Barbera. Master of Wine Frank Smulders führte kompetent durch den Abend.


Der kulinarische Teil der Soirée wurde mit dem Gericht »Ultra Violet« eröffnet - mit violetten Kartoffelchips, schwarzen Trüffeln und einem geräucherten Eidotter. Dazu der Chardonnay Asso di Fiori 2009 von Braida.



Hier schon mein persönliches Highlight des Menüs: »Krustentiere, Kohl, Kohle«. Eine sensationelle Kombination aus Hummer und Kohl-Bröseln mit einer traumhaften Krustentier-Sauce mit Kohle. Dazu Barbera d'Alba Gallina von La Spinetta.



Ein geschmacksintensives Mandarinen-Sorbet, dazu der großartige 2007er Contratto Millesimato Brut von Giorgio Rivetti. Eine gute Kombination, aber es ginge noch besser. Die Food/Wine-Pairings waren generell stimmig, aber nicht überwältigend. Das liegt vermutlich daran, dass die Köche im Vorfeld nur eine allgemeine Weinbeschreibung bekommen und ihre Gerichte bei der Konzeption nur theoretisch auf den Wein abstimmen können.



Sehr subtile Kreation mit Perlhuhn-Filet, Bröseln aus Hühnerhaut und Röschen aus Roten Rüben. Dazu gab es einen herrlich lebendigen 2000er Monferrato Rosso Pin von La Spinetta sowie einen fruchtigen 2010er Barbera Montebruna von Braida.



Weiter ging es mit einem wunderbar zarten und kompakten Rehfilet mit Schwarzkohl, Preiselbeeren und rouennaiser Sauce. Die Weinbegleitung erreichte mit einem würzigen und vielschichtigen Bricco dell'Uccellone aus dem Jahr 2003 sowie einem finessenreich-druckvollen Barolo Campé ihren Höhepunkt.



Beim hervorragend abgestimmten Dessert mit dem wenig vielversprechenden Titel »Nutella« wurde Mlinarevic' Talent für die Patisserie offenbar. Der Schweizer arbeitet ja auch seit zwei Monaten an Nickols Seite als Patissier. Dazu herrlich fruchtige und erfrischende Schaumweine: Braida Brachetto d'Acqui 2011 und La Spinetta Moscato d'Asti Bricco Quaglia 2011.

 

Weinforum beim Welt Weinfestival / Foto: © Palais Coburg
Weinforum beim Welt Weinfestival / Foto: © Palais Coburg

Die aktuellen Weine der beiden Weingüter können noch bis Samstag täglich beim Weinforum in den Kasematten des Palais Coburg verkostet werden. Fast 60 führende Weinproduzenten aus aller Welt werden ihre Weine präsentieren. Darunter Baron Philippe de Rothschild (Bordeaux & Co.), Olivier Bernstein (Burgund), Terroir al Limit (Spanien), Dr. Loosen (Deutschland), Au Bon Climat (USA), Cloudy Bay (Neuseeland) und Clarendon Hills (Australien). Aus Österreich sind die Weingüter Schönberger, Tschida, Schiefer, Zweytick, Nikolaihof, Kracher und Wieninger vertreten.

 

Das Herz von Feinschmeckern wird beim Abschluss-Abend im Palais Coburg höher schlagen: Es erwartet sie Sterne-Küche auf höchstem Niveau und die Möglichkeit, alle Weine des Weinforums noch einmal zu probieren. Einer der erfolgreichsten Köche Deutschlands, Juan Amador (drei Michelin-Sterne) wird neben Silvio Nickol und Nenad Mlinarevic an einer eigenen Kochstation die Gäste in den Kasematten mit seinen innovativen Kreationen verwöhnen. Es gibt noch Restkarten!

Weitere Informationen sowie ein detailliertes Programm finden Sie auf der Homepage des Welt Weinfestivals: www.weltweinfestival.at

Vorverkauf: www.oeticket.com

Bezugsquelle Contratto und La Spinetta: www.schaeffers.at
Bezugsquelle Braida: www.weinwelt.at

(Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

News

Bachls Restaurant der Woche: Arezu

Neben klassischen Grillgerichten bietet das Ecklokal »Arezu« in der Wiener Josefstadt Schmorgerichte – und stets überaus freundlichen Service.

News

Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

News

Eine Nacht am Wiener Würstelstand

Er bewegt sich irgendwo zwischen gefragtem Kult-Objekt und verblassendem Relikt – feststeht: Der Würstelstand gehört zu Wien einfach dazu. Eine...

News

Sprechen Sie Küchen-Italienisch?

Pizza, Pasta & Co. zählen zu den ultimativen Lieblingsspeisen. Doch wie gut kennen Sie sich mit der Cucina Italiana wirklich aus?

News

Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

News

Michael Mittermeier über Durst auf Whisky nach der Show

Falstaff traf sich mit dem deutschen Comedystar Michael Mittermeier zum Talk.

News

Im Rausch der Hormone

Geht es uns besser, wenn wir essen oder wenn wir nichts essen? Essen macht zufrieden, satt und oft glücklich. Doch auch der freiwillige Verzicht kann...

News

International Hotspot: »PURS«, Andernach

Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2019

Tafelspitz, Chili con Carne & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

News

Cortis Küchenzettel: Die Reste vom Feste

Feiertags biegen sich die Tische, aber was soll mit den Resten geschehen? 
Severin Corti meint: Es muss nicht immer Gröstl sein – und 
hat...

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

News

Bachls Restaurant der Woche: Fortino

Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

News

Restaurants 2019: Die Top 10 Neueröffnungen

Diese zehn ambitionierten Gastronomie-Projekte zählen zu unseren Jahreshighlights und man sollte sie sich auch für das Jahr 2020 merken.

News

Neue Rooftop-Location »360° Ocean Sky«

FOTOS: Erste Impressionen des neuen Restaurants mit Bar am Dach des Wiener Haus des Meeres. Eröffnung Anfang 2020.

News

Rezepte: Fliegendes Festmahl

Alle Jahre wieder landen die duftenden Köstlichkeiten bevorzugt auf dem Weihnachtstisch: Gans, Ente & Co. Wir haben vier renommierte Köche um ihre...

News

Essay: Die Leihgabe

Weihnachtsprogramme und -CDs werden im Frühjahr fertiggestellt. Dabei täte es uns gut, den Weihnachtsgedanken das ganze Jahr über aufrecht zu halten.