Toni Mörwald und »Kloster Und«-Souschef Dominik Moser bei den letzten Vorbereitungen im Kochamt © Falstaff/Degen
Toni Mörwald und »Kloster Und«-Souschef Dominik Moser bei den letzten Vorbereitungen im Kochamt © Falstaff/Degen

Nach dem fortwährenden ­Erfolg der letzten Jahre ­gehen die ­Nespresso Gourmet Weeks in Österreich heuer bereits in die fünfte Runde und ermög­lichen einem erweiterten Gästekreis den ­Zugang zur Top-Gastronomie. Auch wenn man sich noch bis 4. März gedulden muss, wurden die Aktionswochen schon am Dienstagabend in Toni Mörwalds »Kochamt« eingeläutet. Bis 24. März haben Genießer die Möglichkeit, sich in einem Nespresso-Partner-Restaurant mit kulinarischen Lecker­bissen verwöhnen zu lassen. Während des knapp dreiwöchigen Aktionszeitraumes gibt es Mittags- und Abendmenüs zu besonders attraktiven Preisen. Die Kalkulation richtet sich nach der Anzahl der Hauben (siehe unten). Krönender Abschluss jedes Menüs ist ein Nespresso Grand Cru nach Wahl, der im Menüpreis inkludiert ist. 

Mörwald zauberte mit seiner Crew ein großartiges Menü mit Beef Tatare und Kaviar, zartem Saiblingsfilet, langsam gegartem Rehfilet einer Dessertkreation aus weißer Schokolade und Basilikum. Bei allen Diskussionen um McDonald's und »Kloster Und« hat man fast vergessen, wie gut Mörwald tatsächlich kochen kann. Zum Abschluss gab es die Nespresso-Limited Edition Hawaii Kona, die nun exklusiv für die Gastronomie angeboten wird.

Mörwald, Keuschnig © Falstaff Verlag/Degen
Mörwald, Keuschnig © Falstaff Verlag/Degen

Starkoch Toni Mörwald und Dietmar Keuschnig, Chef von Nespresso Österreich

Mörwalds Kochamt © Falstaff/Degen
Mörwalds Kochamt © Falstaff/Degen

Festliche Tafel in Mörwalds »Kochamt« im Palais Ferstel

 
»Die Nespresso Gourmet Weeks wurden 2009 zum ersten Mal umgesetzt. Wir haben Spitzenbetriebe der österreichischen Gastronomie für diese Initiative gewonnen, und der Erfolg gibt uns recht: Die Gastronomen konnten neue Besuchergruppen für sich begeistern und sind deshalb engagierte Partner der Nespresso Gourmet Weeks geblieben. Auch unsere Clubmitglieder freuen sich ­bereits Jahr für Jahr auf diese einzigartige Aktion«, betont Nespresso-Österreich-Chef Dietmar Keuschnig.

Rudi und Karl Obauer treten in George Clooneys Fußstapfen / Foto: © Nespresso
Rudi und Karl Obauer treten in George Clooneys Fußstapfen / Foto: © Nespresso

Karl und Rudi Obauer vom Restaurant »Obauer«, die heuer bereits zum fünften Mal bei den Gourmet Weeks dabei sind, bewerten die Zusammenarbeit mit Nespresso sehr ­positiv: »Wir sind von Anfang an Partner der Nespresso Gourmet Weeks, und sie wurden von Mal zu Mal mehr von den Gästen angenommen. Mittlerweile warten die Gäste schon sehnsüchtig auf die Aktionswochen.«

Viele Partner-Restaurants aus den vergangenen Jahren sind auch bei der Jubiläumsausgabe der Gourmet Weeks wieder dabei. Ihre Teilnahme bereits zugesichert haben ­unter anderem das »Restaurant Obauer« in Werfen, Toni Mörwalds »Restaurant Zur Traube« in Feuersbrunn, Wini Bruggers ­»Indochine 21« in Wien und Michael Schwarzenbachers »Mangold« in Lochau am Bodensee. Der Vorarlberger Koch hat für die Gourmetwochen ein eigenes Menü kreiert: Maronischaumsuppe mit Nüssen; Bregenzerwälder Rehrücken mit Bitterschokolade, Nespresso Ristretto, Hokkaidokürbis und Grießknödel mit Orangen-Mie-de-Pain sowie ein Dessert von Himbeere und Schokolade (siehe untenstehende Links).

GOURMET WEEKS
Die Preise im Rahmen der Nespresso Gourmet Weeks:

Mittagsmenü (2 Gänge)
€ 14,– für 1-Hauben-Restaurants
€ 19,– für 2-Hauben-Restaurants
€ 24,– für 3-Hauben-Restaurants
€ 29,– für 4-Hauben-Restaurants

Abendmenü (3 Gänge)
€ 24,– für 1-Hauben-Restaurants
€ 34,– für 2-Hauben-Restaurants
€ 44,– für 3-Hauben-Restaurants
€ 54,– für 4-Hauben-Restaurants



»Wir konnten durch diese Aktion jedes Jahr neue ­Gäste gewinnen, die unsere Küche und unser Haus nun sehr zu schätzen wissen.« Michael Schwarzenbacher »Mangold« / Foto: © Nespresso
»Wir konnten durch diese Aktion jedes Jahr neue ­Gäste gewinnen, die unsere Küche und unser Haus nun sehr zu schätzen wissen.« Michael Schwarzenbacher »Mangold« / Foto: © Nespresso

Das Gourmet Weeks Menü von Michael Schwarzenbacher, Restaurant »Mangold« in Lochau am Bodensee, zum Nachkochen

Maronischaumsuppe mit Nüssen

Bregenzerwälder Rehrücken mit Schokolade und Nespresso Kaffee, Hokkaidokürbis und Grießknödel mit Orangen Mie-de-Pain

Dessert von Himbeere und Schokolade



Eine detaillierte Liste aller teilnehmenden ­Betriebe finden Sie unter
www.nespresso.com/gourmetweeks.



Aus Falstaff Nr. 01/2012

 

Mehr zum Thema

News

Best of: Frischer Fisch – Händler, Produzenten & Restaurants

Nicht nur rund um den Aschermittwoch und den Heringsschmaus hat Fisch Hochsaison. Wir haben Adressen recherchiert, wo Sie diesen in bester Qualität...

News

Käse & Wein: Total »ver-Schmid-st«

Legendäres Duo am Opernball 2020: Adi Schmid, der ehemalige Sommelier des »Steirereck«, und Herbert Schmid, der Käse-Experte.

News

Tischgespräch mit Piotr Beczała

Der in Polen geborene Staatsopern-Tenor spricht im Falstaff Talk über Entspannung und Leidenschaft.

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

News

Portrait: Der Wirt der Opernstars

Vor 38 Jahren hat der gebürtige Mazedonier Aki Nuredini in Wien das Ristorante »Sole« eröffnet. Das Lokal wurde recht rasch zum Treff internationaler...

News

Bachls Restaurant der Woche: Am Pfarrhof

Im historischen Pfarrhof in St. Andrä im Sausal wartet das Spitzenkoch-Duo Riederer und Irka mit Spitzenkulinarik auf.

News

Die Lieblingslokale der Opernstars

Hier bin ich zu Hause: Die Stars der Wiener Staatsoper verraten ihre liebsten Gourmet-Hotspots.

News

Delikatessen: Best of British

Orange Marmalade, Lemon Curd, Shortbread, Stilton und Clotted Cream: Die Briten haben nicht viele autochthone Delikatessen. Aber die, die es gibt,...

News

Hanf zum Trinken: Almdudler macht’s möglich!

FOTOS: Das österreichische Familienunternehmen vermeldet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 und überrascht mit einer Limited Edition.

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Auf Österreichs größter Möbelmesse bietet Falstaff Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

Dom Pérignon in der Kräuterwerkstatt Lech

Bis Ende April kann man Sterne trinken und regionale Köstlichkeiten von Thorsten Probost genießen.

Advertorial
News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Tischgespräch mit Sarah Wiener

Im Falstaff-Talk spricht die prominente Köchin über Selbstgekochtes & Kreatives.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Walter Triebl ist neuer Küchenchef der »Saziani Stub'n«

Damit wird der gebürtige Südoststeirer der Nachfolger von Harald Irka. In der »Genießerei am Markt« wird der vorherige Sous-Chef Andreas Hamler...