Aufruhr in Italien wegen geplanter »Wein-Verwässerung«

Der Vorschlag, Weine teilweise oder vollständig zu dealkoholisieren, stößt auf breiten Widerstand.

© Shutterstock

Der Vorschlag, Weine teilweise oder vollständig zu dealkoholisieren, stößt auf breiten Widerstand.

Der Vorschlag, Weine teilweise oder vollständig zu dealkoholisieren, stößt auf breiten Widerstand.

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/aufruhr-in-italien-wegen-geplanter-wein-verwaesserung/ Aufruhr in Italien wegen geplanter »Wein-Verwässerung« Aus Gesundheitsgründen überlegt die EU, künftig die Verwässerung von Wein zu erlauben. Rom zeigt sich schockiert über den Vorschlag und ortet einen »Mega-Betrug«. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/9/7/csm_Wein-EU-Italien-c-shutterstock-2640_d05f5119e2.jpg

Verwässerten Wein als Qualitätsprodukt verkaufen – das könnte bald als »gute Praxis« in der europäischen Weinproduktion gelten. Zumindest nach den neuen Plänen der EU, die eine Dealkoholisierung von Wein mittels Wasserzugabe erlauben sollen. Dahinter stehe laut Medienberichten ein Aktionsplan der EU zum Gesundheitsschutz der Europäer

Der Vorschlag lässt die Alarmglocken in Italien läuten ­– dem mengenmäßigen Wein-Weinweltmeister mit einem jährlichen Umsatz von elf Milliarden Euro. Befürchtet werden Konsumententäuschung und die Benachteiligung des traditionellen Weinsektors, wie mehrere Medien berichten

»Mega-Betrug« für Konsumenten

Die Dealkoholisierung als neue önologische Praktik wäre ein »sehr gefährlicher Präzedenzfall«, sagt Ettore Prandini, Präsident des Landwirtschaftsverbands Coldiretti. Mit der Verwässerungs-Methode sieht er die Identität des italienischen und europäischen Weins gefährdet. Eine Sorge des Verbands ist zudem, dass der Wein aus den Förderprogrammen der EU genommen werden könnte, um die neuen dealkoholisierten Getränke zu begünstigen. 

Geäußert werden auch Nachteile für die Verbraucher. Coldiretti spricht hier von einem »Mega-Betrug«: Konsumenten würde verwässerter Wein mit invasiver Behandlung verkauft werden. Senator Dario Stefano, Italiens Präsident der parlamentarischen Kommission für Europa-Politik, warnte vor »Verwirrung auf dem Markt« und Fälschungen. 

Rom kündigte an, sich gegen die Einführung der EU-Pläne zu stellen. »Die Pläne Brüssels wären, wenn umgesetzt, ein Schlag ins Gesicht für die vielen Arbeiter in diesem Sektor«, sagt Stefano. Zuvor wurde bereits die Zuckerzugabe in Wein in Nordeuropa legalisiert und auch die Erlaubnis für Wein ohne Trauben erteilt, wodurch etwa gegärte Himbeeren zum Einsatz kommen können. 

Verkauf in arabische Länder

Nach der heftigen Gegenreaktion auf die EU-Vorschläge bemüht sich Brüssel um Besänftigung und betont, dass von Wasser ausdrücklich nicht die Rede sei. Potenzial für den Nullprozentwein gebe es in arabischen Ländern, wie Stimmen aus Italiens Weinsektor zu Bedenken geben. Die möglicherweise guten Geschäfte solle man nicht anderen überlassen, heißt es.

Mehr zum Thema

News

Das große Schaumwein-ABC

Was versteht man unter Transvasierverfahren? Und was ist der Unterschied zwischen Extra Dry und Extra Brut? Das Falstaff Schaumwein-ABC kennt die...

News

Umami in deutschen Weinkellern

Japanische Kellermeisterinnen und Kellermeister geben einigen der besten deutschen Weine ihren Feinschliff – auf eine sanfte, unwiderstehliche Weise.

News

Die Wein-Metropole Zürich

Zürich gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsmetropolen der Welt. Kaum irgendwo sonst liegen mehr exklusive Weine als in den Restaurantkellern...

News

Kehrt das Erste Gewächs zurück?

Die VDP-Klassifikation ruckelt sich weiter zurecht: Jetzt wird offenbar Burgunds vierstufiges Modell komplettiert.

News

Frankreich: Rebflächen im Sonderangebot

Die Liste der französischen Behörde SAFER zu aktuellen Weinbergspreisen offenbart teils gigantische Preisunterschiede zwischen den Regionen.

News

Engpass bei JJ Prüm Kabinett befürchtet

Der Kult-Kabinett aus der Sonnenuhr wird teurer – und knapp. Überhaupt, scheint das Prädikat aktuell nicht nur in Deutschland einen großen Moment zu...

News

»Liv-Ex« in London: Handel mit deutschen Weinen zieht an

In Großbritannien wurde Halbjahresbilanz gezogen. Das erfreuliche Ergebnis: Deutscher Riesling gewinnt Handelsanteile — und das weltweit.

News

»Grape Dudes«: Get wine social

Seit Juni 2020 sind fünf passionierte Tiroler Sommeliers gemeinsam auf dem Weg, zur größten deutschsprachigen Wein-Community zu werden.

News

Weinpairing zu Artischocke: Keine leichte Angelegenheit

Die bitteren Aromen der Artischocke machen die passende Weinbegleitung zu einer wahren Herausforderung. Falstaff Wein-Chefredakteur Ulrich Sautter...

News

Morandell & Vinorama: Flowerrain für unsere Gastronomen

Morandell ist der führende Weinspezialist seit 1926 und bringt die Welt des außergewöhnlichen Genusses frei Haus – auch in schwierigen Zeiten!

Advertorial
Cocktail-Rezept

Not so Bloody Mary

Erfolg durch Experimentierfreude: Im »Angels’ Share« in Basel zaubert Christoph »Chutz« Stamm kreative Cocktails auf den Tisch. Besonders spannend:...

News

Kalifornien: Großbrände bedrohen den Weinbau

Waldbrände ziehen eine Schneise der Verwüstung durch den US-Bundesstaat Kalifornien. Kalifornische Winzer sprechen von der »größtmöglichen...

Rezept

Geschmorte Ochsenschulter

Mit glasierten Zwiebeln, Karotten und Kartoffelschaum serviert, steht beim Rezept von Thomas Martin aus dem Restaurant »Jacobs Restaurant« der Wein im...

Rezept

Kabeljaurückenfilets mit Karotten, Haselnuss und Rosmarin

Beim Rezept von Giuseppe D'Errico aus dem Restaurant »Ristorante Ornellaia« ist Wein der Star im Gericht.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.