Aufregung um vermeintliche Reservierungsgebühr

Neustifter Kirtag, Fuhrgassl Huber

© Fuhrgassl Huber

Neustifter Kirtag

Neustifter Kirtag, Fuhrgassl Huber

© Fuhrgassl Huber

Der Neustifter Kirtag war am vergangenen Wochenende wie jedes Jahr von einem gewaltigen Besucherandrang gesegnet. Das traditionelle Programm beinhaltete den Umzug mit der Hauerkrone, das »Hiatabaum«-Aufstellen und zahlreiche Sideevents bei denen die Besucher Dirndl, Tracht und Lederhose ausführen konnten. Alles ging soweit friedlich über die Bühne, mit den üblichen Nebengeräuschen, wenn an einem Volksfest reichlich Alkohol ausgeschenkt wird. Nun sorgt allerdings ein »Kurier«-Artikel mit dem Titel »Wirt verlangte für Reservierung zehn Euro pro Person« für Diskussionen.

Konkrete Leistungen

Der betroffene Wirt Thomas Huber vom Traditionsbetrieb »Fuhrgassl Huber« ärgert sich im Gespräch mit Falstaff über die einseitige Darstellung und außerdem darüber, dass man nicht mit ihm gesprochen hatte. Er bestätigt zwar, dass man ein VIP-Package buchen konnte, bestreitet aber vehement, dass es keine Gegenleistung dafür gegeben hätte.

»Zwei Drittel des Lokals waren ganz normal zugänglich. Nur für einen abgegrenzten und schön gedeckten VIP-Bereich im Garten haben wir Plätze verkauft. Wir haben Securities engagiert, um den Bereich vor dem Trubel abzuschirmen und Hostessen sorgten für aufmerksames Service. Zudem wurde auf jedem Tisch eine Flasche Winzersekt serviert.«
Thomas Huber vom »Fuhrgassl Huber«

Nächstes Jahr wieder

Huber erzählt, dass das Angebot sehr gut angenommen wurde, es war binnen zweieinhalb Tagen ausverkauft. Auch das Feedback der Besucher war durchwegs postiv, weshalb der Winzer den VIP-Bereich im nächsten Jahr »mit Sicherheit« wieder anbieten möchte. Im benachbarten »Schreiberhaus« wurde ebenfalls ein Kirtags-Package verkauft, mit Speisen und Getränken als konkrete Gegenleistung. Wirt Leopold Huber will diese Aktion im nächsten Jahr ebenfalls fortsetzen.

Fuhrgassl Huber

MEHR ENTDECKEN

  • 07.04.2014
    Die WienWein-Gruppe bekommt Zuwachs
    Thomas Huber vom Weingut Fuhrgassl-Huber ist der sechste im Bunde der WienWein-Winzer.
  • Heuriger/Buschenschank
    Fuhrgassl-Huber
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    87
    2 Trauben
  • Weingut
    Weingut Fuhrgassl-Huber
    1190 Wien, Österreich
    2 Sterne

Mehr zum Thema

News

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

News

Top 3 Trends für die Wein-Zukunft

Nachhaltigkeit ist DAS Zukunftsthema schlechthin. Kühlere Lagen, Begrünung, alternative Rebsorten sind die Top-Trends.

News

Wein aus Österreich: Bio-Boom in den 2010er-Jahren

40 Jahre Falstaff: der ökologische Weinbau boomte in den vergangenen zehn Jahren. Eine gute Basis für die Zukunft – denn auch hierzulande wird der...

News

Wein aus Sizilien: Tanz auf dem Vulkan Ätna

Der Ätna spuckt nicht nur aktuell wieder Feuer, er gilt auch als Hotspot der Weinbaugebiete Italiens. Die Weinregion Etna bietet die Grundlage für...

News

Mangia bene, ridi spesso, ama molto

Der Tipp für das Valentinsdinner zuhause: Das Valentinsgenusspaket von Mionetto Prosecco und Risottomio.

Advertorial
News

DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Chili con Carne

Chili zählt zu den absoluten Eintopfklassikern. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing gefragt.

News

Unbezahlbare Tipps für preiswerte Burgunder

Das Burgund gilt als teuer und kaum zugänglich. Aber stimmt das wirklich noch? Falstaff meint Nein! Denn es gibt sie, die preiswerten Burgunder. Wir...

News

Top 6: Diese Weine passen zu Hase

Kaninchen und Hase kommen seltener auf den Tisch, da hängt die Weinbegleitung stark von der Würze des Gerichts ab. Die Falstaff-Weinredaktion verrät...

News

Corona: Heurigen »To-Go« in der Thermenregion

Unsere Heurigen-Betriebe dürfen auch im Winter nicht aufsperren. Dank innovativer Ideen steht Gästen nun trotzdem ein breites Wein- und...

News

»Schoaf, Wild & Ohne«: Pop-Up Heuriger eröffnet mitten in Wien

Mit dem Pop-Up-Heurigen eines Wiener Winzers und zweier Festwirte kann man ein kleines Stück ländlichen Sommerflairs mitten im vierten Wiener Bezirk...

News

Amador und Wieninger eröffnen Buschenschank am Steinberg

»Hans und Fritz« heißt die Co-Produktion vom Starkoch und dem Spitzenwinzer. Gaumenfreuden und grandioses Panorama sind garantiert.

News

Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

News

Wiener Buschenschanken dürfen täglich offen haben

Die Stadtregierung unterstützt die Wiener Winzer und weitet die Öffnungszeiten aus: Statt nur Freitag bis Sonntag darf ab 15. Mai täglich Wein...

News

Weingut Liszt: Gastronomie mit Peter Zinter

Der Spitzenkoch unterstützt künftig den Heurigen-Betrieb in Leithaprodersdorf in den Bereichen Kulinarik und Manufaktur.

News

Domäne Wachau startet mit Kellerschlössel-Heurigem

Im Juni und im September hat der neue Heurige im historischen Kellerschlössl des Wachauer Spitzenweinguts ausg’steckt.

News

Der Heurige: Eine Wiener Institution

Heurige gibt es in Wien seit dem Mittelalter. Heute präsentieren sich viele von ihnen mit Gourmetküche und Weinen von Weltformat. Wir zeigen die...

News

Graz hat einen neuen Stadtheurigen

Das Traditionslokal »Jöbstl« wird nach 33 erfolgreichen Jahren neu eröffnet und als »Landhaus Ruckerlberg« unter Markus Lederer geführt.

News

Buschenschank Wieninger am Nussberg ist abgebrannt

Eine der schönsten Buschenschänken des Landes wurde ein Raub der Flammen, die Brandursache ist noch unklar.

News

Zwei neue Wiener Top-Heurige

Weinbau-Heuriger Kierlinger und Buschenschank Stift St. Peter gehören ab sofort zum Kreis der Wiener Top-Heurigen.