Die richtigen Antworten sind mit einem X markiert und fett gestellt.

1) Kellner müssen mit vielen Scherz-Bezeichnungen klar kommen. Womit ist KEIN Servierpersonal gemeint?
Serviertraktor
Tellertaxi
Porzellanmercedes
X) Kuchldragoner

2) Aber auch Kellner haben für ihre Gäste liebevolle Bezeichnungen. Wer ist mit »Biotonne« gemeint?
Ein korpulenter Gast
Ein schlanker Gast
X) Veganer/Vegetarier
Zechpreller

3) Mit »Seicherl« ist im Küchenjargon ein Sieb gemeint. Wenn damit aber ein Gast bezeichnet wird, um welchen Charakter handelt es sich da?
Um einen Besserwisser
X) Um einen unscheinbaren Menschen
Um einen Branchenkollegen
Um einen Vielsprecher

4) Und wer ist ein »Tschecherant«?
X) Jemand der gerne über den Durst trinkt
Ein notorischer Nörgler
Ein Stänkerer
Ein Gast aus Tschechien

5) Wenn Kuchldragoner kein Kellner ist, wer ist dann gemeint?
X) Koch
Tellerwäscher
Kochlehrling
Patissier

6) Über Trinkgeld freuen sich Köche und Kellner so sehr, dass es dafür gleich mehrere Bezeichnungen gibt. Welche steht nicht für Trinkgeld?
Maut
Schmattes
Tip
X) Tax

7) Was ist für Kellner ein »Fleck«, wenn dies nichts mit einer Verunreinigung zu tun hat?
Eine Rüge vom Chef
Ein Schluss-Dienst
X) Eine Kellner-Geldbörse
Ein unzufriedener Gast

8) Wenn jemand ein »Herrengedeck« bestellt, was hätte er dann gerne?
Messer und Gabel
X) Bier und Schnaps
Wein und Wasser
Serviette und Zahnstocher

9) Man kennt sie, diese Lokale: die Luft ist zum schneiden, das erste Bier wird zum Frühstück bestellt und mit den Stammgästen legt man sich lieber nicht an. Branntweinstube hat man früher gesagt. Welche Bezeichnung dafür passt NICHT?
Tschocherl
Café Bauchstich
Brandineser
X) Schachtelwirt

10) Wenn man so tut als würde man schon aufbrechen, in Wahrheit aber noch bleiben will. Was bestellt man da?
Ein Reparatur-Seidl
Eine Rabiatere
Ein Kracherl
X) Ein Flucht-Achterl