Das Café Fraicais - stets gut besucht
Das Café Fraicais - stets gut besucht / Foto: Falstaff/Degen

Eigentlich ist es eine traumhafte Location mit hohen Fenstern, viel Tageslicht und tollem Blick auf die Votivkirche. Dennoch ist die Adresse Währinger Straße 6-8 offenkundig ein wirtschaftlich schwieriger Standort, denn in den letzten Jahren sind die dort eingemieteten Gastromen im gefühlten Jahresrhythmus gescheitert. Darunter auch »Jin's Sinohouse«, das durchwegs Lob geerntet hatte. Aber vielleicht wars auch zu anspruchsvoll in der vor allem studentisch frequentierten Gegend. Das »Café Stein« im selben Häuserblock ist ja auch nicht gerade für Haute Cuisine bekannt und ist seit Jahrzehnten zumindest nach außen hin ein Bringer.

Offenkundige Disharmonien zwischen Küche und Service
Das mochten sich auch der Grinzinger Pizza-Wirt René Steindachner und Axl Schreder, bisher Art-Director bei Red Bull Media, gedacht haben und versuchen es mit einem unkomplizierten frankophilen Café-Konzept. Die Einrichtung ist sehr stimmig, gemütlich und hat einen coolen Chic. Auch das Service ist sehr freundlich, allerdings nur zu den Gästen. Denn mit dem Team von Küchenchef Johan Lemineur gibt es noch einige Disharmonien. Da ich die Location von früher gut kenne, dachte ich mir, ich bräuchte nicht zu reservieren, vor allem nicht mitten in den Energieferien. Doch da habe ich mich schwer getäuscht, denn es war gerade noch ein Plätzchen im Raucherbereich frei. Dieser Raum ist höher gelegen und wird von einer halboffenen Küche beherrscht. Und Scharmützel zwischen Küche und Service dürfen Raucher dort erste Reihe fußfrei miterleben: »Was is mit Tisch fünf? Die warten seit einer Stunde auf ihr Essen!«

Frankophile Patitüden

Quiche mit Spinat und Ziegenkäse Café francais © Falstaff/Degen
Quiche mit Spinat und Ziegenkäse Café francais © Falstaff/Degen

Ich musste Gott sei Dank nicht so lange warten, aber für eine Mittagspause sind die Wartezeiten noch zu lang. Die Speisekarte ist sehr schnell überschaubar und strotzt vor frankophilen Platitüden: Französische Zwiebelsuppe, Quiche Lorraine, Coq au Vin, Crème brûlée, Mousse au Chocolat... Eigentlich schade, denn das kennt man ja schon zur Genüge. Gespannt wäre ich auf die Moule frites gewesen, aber die waren leider aus.

Versöhnlicher Abschluss
Die Soupe de Poissons mit Sauce Rouille, Croûtons und geriebenem Gruyère ( 6 €) war geschmacklich sehr gut, doch hätte ich mir doch zumindest einige wenige Fragmente von Meeresbewohnern erhofft, aber die Suppe war zu gut püriert. So einen weichen und geschmacksarmen Gruyère habe ich auch noch nie gegessen, aber das steht vielleicht sinnbildlich für die Wiener Interpretation der französischen Küche. Die Quiche mit Ziegenkäse und Spinat (8 €) war fad, mehr braucht man darüber nicht zu sagen. Erfreulicher das Dessert: die Crème brûlée war tadellos (4,50 €), ebenso die Orangenfilets mit Zimt (4 €). Der weiße Bordeaux vom Château Pierrail Blanc (1/8 l um 3,30 €) ist eine willkommene Abwechslung im momentanen Veltliner- oder Gemischter-Satz-Überangebot. Und noch ein Pluspunkt: Mit Leitungswasser wird nicht gespart und man muss dafür auch nicht bezahlen.

Café francais © Falstaff/Degen
Café francais © Falstaff/Degen

Orangenfilets mit Zimt mariniert und Crème brûlée

Trotz allem eine Bereicherung
Insgesamt ist das »Café français« eine erfreuliche Bereicherung in der Wiener Lokalszene, es hat auch nicht den Anspruch, ein Top-Restaurant zu sein. Das Ambiente mit lässigem Chic funktioniert dank der stimmigen Musik, dem avantgardistischem Interieur mit rustikalen Holztischen und nicht zuletzt dank der charmanten Kellner, die trotz kleiner Reibereien mit den Köchen französische Gelassenheit ausstrahlen.

www.cafefrancais.at

von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

  • joma Wien
    14.01.2013
    Aufgetischt: Internationale Küche im »joma«
    Die Figlmüllers sind mehr als nur Schnitzelwirte. Noch heuer folgt ein weiteres Projekt in der alten »Buddha Bar«.
  • Avantgardistische Innenarchitektur mit sparsamen Lichtakzenten
    20.11.2012
    Aufgetischt: Kärntner Wagyu Beef im »DOTS«
    Neue fleischliche Genüsse im Sushi-Tempel an der Mariahilfer Straße.
  • 19.11.2012
    Aufgetischt: Das Waldviertel im Schrammelbeisl
    Alleine wegen dem Schweinsbraten lohnt sich eine Reise nach Hernals.
  • 13.11.2012
    Aufgetischt: Griechischer Freistil im »Ella's«
    Vorarlberger Interpretation von Saganaki, Lammkeule und Co.
  • »Petit Tirolia«: neuer Küchenchef in ­gewohntem Ambiente
    10.12.2012
    Bachls Sixpack, Teil 1: Petit Tirolia
    Regional, puristisch und doch ganz anders als bisher kocht Steve Karlsch im »Petit Tirolia« in Kitzbühel.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Noble Savage

    Im Wiener Bistro »Noble Savage« tischt Igor Kuznetsov acht Gänge für alle Abenteuerlustigen auf.

    News

    Buchtipp: Herrliches Höllenfeuer

    Das »Black Axe Mangal« gilt als eine der buchstäblich heißesten Adressen Londons – gerade auch bei Spitzenköchen. Jetzt ist das lang erwartete...

    News

    Bienen retten, Honig essen

    Unsere Bienen sind in Gefahr. Aber es gibt einen ganz einfachen Weg, den Bestand dieser fleißigen Insekten zu sichern: Honig von nachhaltig...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Geschmackstempel

    Im »Geschmacks-Tempel« in der Wiener Leopoldstadt tischt der neue Wirt Thomas Edlinger italienische und wienerische Spezialitäten auf.

    News

    Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

    Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

    News

    Top 10: Rezepte mit Honig

    Zum Weltbienentag am 20. Mai haben wir zehn Inspirationen fürs Kochen, Backen und Mixen mit Honig gesammelt.

    News

    Langsamer Abschied von Spitzenköchin Johanna Maier

    Für Restaurant und Hotel werden Käufer gesucht. Mit Ende Mai wird aber noch einmal aufgesperrt und man kann die wunderbare Küche genießen.

    News

    Das »1o1« bekommt ein Schwesterlokal: »Newman«

    VIDEO: Gegenüber vom Ronacher eröffnet eine Tages- und Aperitivo-Bar, die auf Wiener Klassiker wie Schnitzel, Kaiserschmarrn und Gabelbissen setzt.

    News

    Das beinhaltet das Wirte-Paket

    Die Gastronomie soll zum Restart mit bis zu 500 Millionen Euro unterstützt werden. U.a. mit der Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke und...

    News

    Die Lieferservices der Spitzenrestaurants

    Wie früher in Gläser zu füllen feierte in der Corona-Krise ein Comeback und Spitzenrestaurants stellen zu. Falstaff kostete sich durch das Angebot und...

    News

    Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

    Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Boxwood

    Benjamin Buxbaum eröffnet ein zweites Buxbaum-Lokal: Das internationale »Boxwood« mit österreichischer Küche und Weinkarte in der Wiener Innenstadt.

    News

    Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

    Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

    Advertorial
    News

    Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

    Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

    News

    Gastro-Restart: So machen's die Schweizer

    Bei unseren Nachbarn öffnen bereits am Montag, 11. Mai, wieder alle Restaurants, allerdings unter strengen Auflagen: Neben zwei Metern Mindestabstand...

    News

    Sandwich: Das Erbe des Earls

    Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

    News

    Alles neu bei Wein & Co auf der Mariahilferstraße

    Fotos: Der Store auf der Wiener Einkaufsmeile erstrahlt bei der Wiedereröffnung am 15. Mai in neuem Glanz.

    News

    The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

    Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

    News

    Das Muttertagsmenü wird heuer abgeholt

    Bei diesen Restaurants kann man vorbestellte Gerichte, Picknickkörbe und Geschenkboxen zum Muttertag abholen. PLUS: Gin für die Mama.

    News

    METRO unterstützt den Gastro-Restart

    Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.