Die Planer des »1500 Foodmakers« im Wiener Design-Hotel 25hours haben sich offenbar zum Ziel gesetzt, sich markant von den gewohnten und in Wien leider meist erfolglosen Hotelrestaurants abzuheben. Mit liebevoller Detailplanung und anspruchsvoller Küche gelingt ihnen das so gut, dass es gar keiner plump-plakativen Claims wie »Fuck it. Eat Pizza!« bedurft hätte. Dass man mit diesem Imperativ begrüßt und in der Speisekarte wie am Besteck stets daran erinnert wird, mag manche irritieren, hier soll es aber ums Essen gehen und nicht ums Marketing.

Die beste Pizza der Stadt?
Im neu adaptierten 70er-Jahre Studentenheim neben dem Volkstheater geht man ambitioniert zur Sache und will die besten Pizzen der Stadt backen. Gleich mal vorweg: Das ist bislang nicht gelungen. Die Pizzen sind aber sichtlich anders als austro-italienisch eingebürgert. Sie werden auf der Karte in »rot«, also klassisch mit Tomatensauce, und »weiß« also nur mit Mozzarella-Basis unterteilt. Blockbuster wie Cardinale oder Capricciosa wird man hier vergeblich suchen, dafür gibt es Pizza mit Frühlingszwiebeln, Burrata und Taggiasca-Oliven oder mit Ziegenfrischkäse, Lauch, Knoblauch und Speck. Die Teigfladen sind eher auf der knusprigen Seite und werden mit Chili- und Knoblauchsauce im Rex-Glas serviert. Wir haben davon auch reichlich Gebrauch gemacht, denn gewürzt wurde ziemlich zurückhaltend.

Fenchel-Salsiccia-Pizza © Falstaff/Degen

California Dreaming
Auch wenn man sich in der Kommunikation nach außen sehr auf die Pizza fokussiert, uns haben die anderen Gerichte besser gefallen. Die Küche des »1500 Foodmakers« (1500 bezieht sich auf die Minuten von 25hours) orientiert sich am erfrischenden kalifornisch-italienischen Stil und produziert hervorragende Salate. Der Spinat-Salat mit gerösteten Pilzen, Orangenfilets und Rosmarin-Citronette war großartig. Auch der Zwiebel war sehr stimmig, aber wenn man so intensiv davon gebraucht macht, sollte man das auf der Karte vermerken, denn nicht jeder mag so viel davon. Köstlich war auch die Burrata Caprese mit frischem Basilikum-Pesto und angetrockneten Cherrytomaten, aber etwas motiviert gesalzen. Auch die Desserts waren sehr gut, es gibt ein sehr feines Salbei-Honig Halbgefrorenes und der Gianduja Brownie mit Schoko-Eis macht Schokoholics glücklich. Der Kaffee danach kommt von Daniel Moser, ein weiterer Pluspunkt.

Große italienische Weinvielfalt
Da weder Service- noch Küchenteam bislang komplett sind, ist das Speisenangebot noch überschaubar, aber durchaus ausreichend. Die Weinkarte hingegen wirkt schon sehr vollständig und beinhaltet eine erfreuliche Vielfalt an italienischen Weinen, die man in Wien sonst kaum bekommt. Die Kalkulation ist für ein Hotelrestaurant durchaus gästefreundlich: Die Spanne bei den Pizzen reicht von 8,50 bis 12 Euro, bei den Pasta-Gerichten von 8 bis 13 Euro und bei den Desserts von 5,50 bis 7,50 Euro. Der Innenarchitekt spielte mit Retro-Elementen der 50er- und 60er-Jahre und kombinierte mit industrial Chic, was durchaus stimmig wurde. Offenbar wurde am Flohmarkt und bei Altwarenhändlern für guten Umsatz gesorgt, aber trotz vieler Details wirkt das Lokal nicht verramscht. Demnächst soll ein Gastgarten eröffnen, wo in einem Airstream Burger gegrillt werden sollen. Das Personal ist übrigens sehr freundlich und bemüht und die Sorge, dass man mit »Fuck off« oder anderen zum Claim passenden Grußformeln verabschiedet wird, war gottseidank unbegründet.

www.25hours-hotels.com

Fotos von den verrücktesten Hotels der Welt

von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

  • 26.03.2013
    Alles neu im Wiener 25Hours Hotel
    Siegfried Wolfram wird im Restaurant »1500 FOODMAKERS« eine zeitgemäße Interpretation italienischer Küche servieren.
  • 24.08.2011
    Verrückte Hotels - vom Flugzeug bis zum Weinfass
    Urlaub in einer Höhle, im Iglu, in einer Kirche, im Gefängnis, einem Müllberg oder noch schlimmer...
  • 16.04.2013
    Aufgetischt: Noch einiges zu tun im »Steakviertel«
    Kleine Anlaufschwierigkeiten im ersten Steak-Restaurant am Naschmarkt.
  • 09.04.2013
    Aufgetischt: Reifeprüfung im Schlosspark Mauerbach
    Zwölfteiliges Tapas-Menü vom Küchenchef Robert Letz persönlich serviert.
  • Mehr zum Thema

    News

    Grillen rund um den Globus: Die besten Tipps

    Riesige Rinderrücken über dem Feuer rösten? Ein Spanferkel im Erdloch garen? Oder filigrane Spieße aus mariniertem Hühnchen und Gemüse komponieren?...

    News

    Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

    Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Konstantin Filippou

    Ganz in schwarz: Konstantin Filippou hat die Zeit des Corona-Lockdowns genützt und sein Restaurant komplett umgestaltet. Das Essen bleibt auf dem...

    News

    Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

    Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

    News

    Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

    Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

    News

    Top 10 Don'ts bei Grillpartys

    Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

    Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

    News

    Essay: Ich grille, also bin ich

    Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

    News

    Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

    Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

    News

    Österreich-Premiere für Linda McCartney's Veggie-Produkte

    Seit 30 Jahren leistet die erste Ehefrau von Beatles-Star Paul McCartney mit einer eigenen Produktlinie vegetarische Pionierarbeit. Neun davon sind ab...

    News

    Das sind die beliebtesten Eissalons Österreichs 2021

    Rund 49.000 Stimmen, ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Sekunde in Wien und eindeutige Favoriten in Kärnten, der Steiermark und Salzburg – hier...

    News

    Geier. Die Bäckerei vergrößert im Achten

    Gemütliche Sitzbereiche und ein einladendes Ambiente verleihen dem neuen Standort, der Traditionsbäckerei Geier im 8. Bezirk, eine unvergleichliche...

    Advertorial
    News

    München: Wein- und Tagesbar »Kleines Kameel«

    Namentlich inspiriert vom legendären »Zum Schwarzen Kameel« in Wien, lädt dieses neue Lokal in Altstadt-Lehel zum Daydrinking Deluxe.

    News

    Sirloin Grill & Dine

    Neues Steak-Restaurant Sirloin Grill & Dine ergänzt das Portfolio im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Das perfekte Steak auf den Teller zu...

    Advertorial
    News

    Bachls Restaurant der Woche: Neni am Prater

    Das neue Flaggschiff der Familie Molcho beim Prater: »Neni am Prater« eröffnet im Dachgeschoss vom hippen Hotel »Superbude«.

    News

    Die besten Wirtshäuser Oberösterreichs

    Wenn der Bankdirektor mit den Arbeitern, dem Uniprofessor und Künstlern an einem Tisch sitzt, dann hat der Wirt alles richtig gemacht. Ein Hoch auf...

    News

    Best of Rezepte mit Kirschen

    Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Markknochen

    Warum die Wissenschaft inzwischen vermutet, dass gerade Markknochen einen wesentlichen Anteil an unserer Menschwerdung hatten. Und wie sie als Osso...

    News

    Bergzucchini und wilde Rinder: Tobias Moretti im Talk

    Falstaff spricht mit dem Schauspieler Tobias Moretti über seine zweite Beschäftigung als Biolandwirt, über Nachhaltigkeit und sein...