Auf hoher See: Aumaerk on Tour

Bestens vorbereitet: Sophie Pachler, Oliver Scheiblbauer, Friedrich Pichler, Alexander Eichinger, Doris Eichinger.

Foto beigestellt

Bestens vorbereitet: Sophie Pachler, Oliver Scheiblbauer, Friedrich Pichler, Alexander Eichinger, Doris Eichinger.

Foto beigestellt

Durch eine Internetrecherche kam es zum ersten Aufeinandertreffen und Kennenlernen von den Aumaerk Mitgründern Alexander Eichinger, Oliver Scheiblauer und Friedrich Pichler, Culinary Director bei sea chefs. »Ich war auf der Suche nach besonderen Fleischprodukten fürs Grillen«, erzählt Pichler und setzt fort: »Dann stieß ich auf den Aumaerk-Slogan ›Das beste Fleisch der Welt‹. Das wollte ich dann genauer wissen. Ich kontaktierte Aumaerk, bekam eine Probepackung, die Qualität überzeugte. Die Chemie stimmte sofort und so lud ich Oliver Scheiblauer und Alexander Eichinger zu einem Showkochen. Ich versammelte unsere F&B-Manager, GMs & das Köche-Team. Und der Rest ist Geschichte. Seither arbeiten wir mit Aumaerk-Produkten, die bei unseren Gästen wirklich gut ankommen.«

Die Ware wird persönlich von Friedrich Pichler (Culinary Director), Alexander Eichinger, Doris Eichinger, Sophie Pachler und Oliver Scheiblauer von Aumaerk an Bord gebracht.

Foto beigestellt

Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit zwischen sea chefs und Aumaerk entschied sich Oliver Scheiblauer zum ersten Mal in seiner Karriere, auf’s Schiff zu gehen. Sein Ziel: MS Amadea mit knapp 600 Gästen. Die Route: Von Australien nach Neuseeland. Das Highlight: Die erste Schiffsreise sollte eine besondere sein. Handelt es sich bei der MS Amadea doch um einen bekannten TV-Star, das original Traumschiff. Scheiblauer zeigt sich beeindruckt: »Das ist schon gewaltig. Man macht sich seine Vorstellungen, wie es denn auf dem Schiff ablaufen wird. Vor Ort erkennt man schnell, dass die Organisation die Speerspitze ist. Man muss die Arbeit auf einem Schiff einmal erlebt haben.«

In Action: Alexander Eichinger, Harald Gropengiesser (Hotel Operations Manager) und Oliver Scheiblauer.

Foto beigestellt

Am Schiff gleicht kein Tag dem anderen

Zwischen vier bis neun Monate dauern die Arbeitsverträge im Schnitt. Sieben-Tage-Woche. Der erste Tag an Bord zeigt bereits, auf welche Herausforderungen man sich einstellen muss, Einspielungs- und Einschulungsphasen gibt es nicht. Läuft das Schiff erst einmal aus dem Hafen, sind Professionalität und Einsatz rund um die Uhr gefragt. Nicht nur seinen Arbeitsalltag, auch seine Freizeit verbringt man mit seinen Kollegen. »Hast du zum Beispiel die Butter vergessen oder falsch kalkuliert, dann kannst du nicht schnell zum Supermarkt fahren und noch etwas nachkaufen.« Scheiblauer war dennoch etwas im Vorteil: »Meine langjährige Cateringerfahrung kam mir entgegen. Ich wusste genau, dass meine Produktlisten lückenlos und einwandfrei sein müssen.« Scheiblauer zeigt sich beeindruckt: »Die Mitarbeiter sind unglaublich konzentriert und fokussiert. Das erlebt man sonst kaum. Ich bin ein Fan von Disziplin. Die Hygiene ist vorbildlich.«

Der Unterschied

Für Scheiblauer gab es dennoch ein paar Überraschungen an Bord: »Der Gast ist enorm anspruchsvoll, er verzeiht nichts. Man darf nicht vergessen, dass von den knapp 600 Gästen sehr viele Weltreisende sind, die sich ein einmaliges Programm erwarten.« Pichler wirft ein: »Der Gast ist für mindestens zwei Wochen an Bord – bei einer Weltreise noch viel länger. Man muss die Gäste zufrieden stellen, Extrawünsche stehen an der Tagesordnung. Der persönliche Kontakt mit den Gästen ist sehr wichtig.« Für Pichler ist die höchste Prämisse, dass alle Gäste, mit oder ohne Allergie oder Einschränkung, vollen Genuss erleben.

An Bord gibt es frische Köstlichkeiten, wie diese Rote Rüben Quinoa Bowl mit Pork Royal.

Foto beigestellt

Scheiblauer und Pichler sind sich einig: Die Arbeit auf dem Schiff ist sehr konzentriert. Man geht am Abend nicht nach Hause, kann seine Freunde nicht treffen. Man lebt und arbeitet mit seinen Kollegen auf engstem Raum. Der Vorteil: man sieht die Welt. »Man kann immer von Bord gehen und die einzelnen Ankerpunkte erkunden.« Eine Karriere an Bord hat seine Vorzüge, weiß Pichler: »Man kann sich schnell hocharbeiten und viel erreichen.«

Zu 100 Prozent Aumaerk

Immer wieder lädt Pichler Gastköche ein, um seinen Gästen besondere Erlebnisse zu bescheren. An Bord der MS Amadea war das Team von Aumaerk für zwei BBQs und ein Sieben-Gänge-Gala-Menü verantwortlich. »Die Zusammenarbeit war fantastisch, und das Team von Aumaerk war perfekt vorbereitet. Es ist toll, so zusammenzuarbeiten«, erzählt Pichler. Für Scheiblauer war es ein Erlebnis, das nicht das letzte auf hoher See sein wird: »Mich reizt es auf jeden Fall wieder, das nächste Mal gerne mit einer anderen Route. Es ist fas­zinierend, vom Schiff zu gehen, die Märkte zu besuchen und die frischen, lokalen Produkte dann an Bord zu verarbeiten.« Fortsetzung folgt.

www.aumaerk.com

Die Crew der MS Amadea.

Foto beigestellt

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 3/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Corona – eine Chance für die Gastro?

Unternehmen wie das Wiener »Steirereck« machen es vor und heben sich vom Mitbewerb ab. Sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung!

News

»Maneki Neko«: Ton in Ton in Rot

Kontraste, verschiedene Materialien oder doch Pastelltöne. Die Innenraumgestaltung bietet viele Facetten. Abseits von Trends hat das »Maneki Neko«...

News

Better tomorrow: Weg vom Plastikstrohhalm

20 Minuten Vergnügen, 200 Jahre Zersetzungszeit. Die Rede ist vom Plastikstrohhalm. PROFI zeigt Alternativen auf.

News

Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend

Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr nur...

News

Mehrweg: Egger investiert 25 Millionen Euro

Egger Getränke nimmt die neue Glasabfüllanlage in Betrieb: Sie kann in der Vollauslastung pro Jahr 60 Millionen Glas-Flaschen in unterschiedliche...

News

Maria Groß und das Lebensgefühl

Gelassen, unkompliziert, kompromisslos und auf Augenhöhe. Schlagwörter, die auf Maria Groß und ihr Restaurant zutreffen. Ihr Ziel: Die Vermittlung...

News

Feuer & Flamme: Rezepte von Maria Groß

Seit jeher ist Grillen eine archaische Angelegenheit. Maria Groß setzt in ihrer »Bachstelze« auf Erlebnisse und Emotionen. Ein Auszug ihrer Grill- und...

News

Holy Holz: Der Baustoff im PROFI-Check

Ob innen oder außen – Holz ist eine Jahrhundert-Idee. 
Wie es leicht und luftig wirkt und warum andererseits dunkle Fassaden in den Alpen für Furore...

News

Das »Friends for special children« Menü 2020

Mario und Melanie Schneider laden am 27. Juni erneut zum Charity-Event – dieses Mal im »The Ritz-Carlton, Vienna«. Die Spenden gehen an den Verein...

News

Neuer Sommelier im »Amador«: Johannes Kahrer

Der 38-Jährige folgt Hans-Peter Ertl als Restaurantleiter und Sommelier im ersten Drei-Sterne-Restaurant Österreichs nach.

News

Eventtipp: Whisky Messe Graz 2020

Fachausstellung, Verkostungen und Rahmenprogramm: Von 27. bis 28. März 2020 findet die Messe für »Whisky, Spirits & more« im Brauhaus Puntigam statt.

Advertorial
News

Fair Job Hotels luden zum »Innovation Camp«

Der Verein startete das neue Format mit Diskussionen zu Personalthemen, Workshops und hochkarätigen Speakern an drei Tagen im Hotel »Der Öschberghof«.

News

Sechsfach Gold und Doppelsilber für die Schweiz

Die Junioren-Nationalmannschaft sicherte sich den dritten Rang bei der Koch-Olympiade in Stuttgart. Das Luzerner Regionalteam errang den Olympiasieg.

News

Neu bei »<47°«: Daniel Edelsbrunner

Die kulinarische Vereinigung »<47° rare styrian cuisine« feiert mit dem Küchenchef und Inhaber des »Kupferdachl« in Premstätten bei Graz einen...

News

Neunte Recruiting-Messe im »Pannoneum«

Networking for the future: Die Wirtschafts- und Tourismusschulen in Neusiedl am See veranstalteten vor kurzem erneut die Recruiting-Messe.

Advertorial
News

Koch-Olympiade und »Intergastra« in Stuttgart

Rund 1500 Gäste und Team-Fans aus aller Welt waren bei der Eröffnung von IKA und der Messe in Stuttgart, die noch bis 19. Februar 2020 andauert,...

News

Gästewunsch E-Tankstellen und E-Fahrzeuge

Für die Hotellerie und Gastronomie werden E-Tankstellen und E-Fahrzeuge zu einem immer wichtigeren Umsatzbringer. Für viele Gäste sind sie längst ein...

News

Bewirb dich jetzt: Bar-Talente gesucht!

Beim Falstaff Young Talents Cup kommt 2020 die Kategorie »Bar« hinzu. Bewerbungen sind bis zum 8. April möglich.

News

Trendfarben 2020

Die Farbenhersteller präsentieren ihre Trendnuancen und PROFI ist berauscht von der Vielfalt. Wobei: im nächsten Jahr geht man es recht gelassen an.

News

Steirische Tourismuspanther 2020 sind vergeben

Zum zweiten Mal wurde an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg der einzige Steirische Tourismuspreis vergeben. Für sein Lebenswerk wurde Josef Zotter...